Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 26.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

TATORT-Literatur

Auf den Spuren von Boerne und Thiel

Die Münster TATORT-Folgen wandern regelmäßig an die Spitze der Einschaltquoten. Bereits seit der ersten Folge des erfolgreichen TATORT wächst die Fangemeinde rund um das Ermittlerduo Boerne und Thiel. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Fans die Drehorte selbst einmal kennenlernen möchten und dafür extra in die Domstadt reisen. Im Conrad Stein Verlag ist nun - nach Schimanskis Duisburg - ein zweiter Krimi-Reiseführer erschienen, der sich mit den Drehorten des Münsteraner TATORTs beschäftigt.

Das Team aus Münster. Bild: WDR

In dem knapp 128 Seiten langem Handbuch ist alles vorhanden, was ein TATORT-Fan für seine Reise nach Münster benötigt: Inhaltsangaben zu den bereits gesendeten Folgen (insgesamt 28 Stück), Informationen zu den Darstellern und Figuren und natürlich Wissenswertes zu der Stadt Münster selbst mit Hinweisen zu Anreise, Nahverkehr und Übernachtungsmöglichkeiten. Ebenso sind Informationen zu den Drehorten in und rund um die Münster Altstadt beschrieben, wie z.B. der berühmte Prinzipalmarkt, der u.a. in "Der dunkle Fleck" als Kulisse für eine Verfolgungsjagd diente oder die Lambertikirche, die in so ziemlich jeder Folge zu sehen ist.

 

Fakten, Fakten

Dass der Handlungsort nicht der Drehort sein muss, wird auch aufgeführt: So befindet sich die Rechtsmedizin von Boerne seit 2007 nicht mehr in der Universitätsklinik in Münster, sondern in den Kölner Studios, um Kosten zu sparen sowie um Störungen im laufenden Betrieb zu vermeiden. Leider sind auch weitere Drehorte auch nach längerem Suchen in Münster nicht zu entdecken, da sie ebenfalls in Köln zu finden sind.

Zusätzlich werden auch Parallelen bzw. interessante Hintergründe, wie zu einem Mordfall und echten Persönlichkeiten rundum Münster aufgezeigt und erklärt, wie z.B. die Filmfigur des Professor Boerne, der in Wirklichkeit Bernd Brinkmann heißt und der jahrzehntelang Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in der Universität Münster war.

Ein Fuß kommt selten allein

Rund 38 Drehorte aus den TATORTen samt Erklärung, was sich dort in welcher Folge abgespielt hat, werden aufgeführt. Zur Tour gibt es natürlich auch eine Karte mit den darin markierten Aufnahmeorten. Im Münsteraner Speckgürtel werden weitere Filmsets beschrieben, die eher mit dem Auto zu erreichen sind - aufgrund der räumlichen Entfernung würden sie u.a zeitlich nicht in den Spaziergang durch die Altstadt passen. Witzige im Buch enthaltene Dialogzitate können während einer Besichtigung-Verschnaufpause die Gemüter zum schmunzeln bringen.

 

Satisfaktion

(Mehr) Bilder über die einzelnen Drehorte hätten dem Buch gutgetan. Leider sind fotografische Gegenüberstellungen von Filmszenen und dem heutigen Aussehen der Drehorte nicht vorhanden. So hätte das Buch auch Jahre später zu einer zeitgenössischen Dokumentation dienen und das Kernthema des Buches weiter verstärken können.

Alles in Allem eignet sich der Krimi-Reiseführer bestens, um in Münster auf TATORT Spurensuche zu gehen, aber auch für TATORT-Fans, die einfach mehr Informationen und Hintergründe zu ihrer Lieblingsreihe und den Ermittlern erhalten möchten.

 

Kai Tobie

 

 



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3