Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Editorial


Ulrich Deppendorf, Bild: ARD
Der Sonntag Abend ist bei vielen Millionen Menschen in Deutschland für den TATORT reserviert. Wehe, es ruft jemand an! Die Erwartungshaltung ist ebenso eindeutig wie das Familien-Ritual: Beste Krimi-Unterhaltung von und mit den besten deutschen Machern und Mimen in einem realistischen Milieu.

Der TATORT, die erfolgreichste Krimi-Reihe des deutschen Fernsehens überhaupt,hat in seiner 35-jährigen Geschichte schon eine Menge Jubiläen gefeiert. Immer, wenn ein neues Jahrzehnt anbrach,immer,wenn ein weiteres Hundert voll wurde, ist zurecht gefeiert und auch über den Erfolg dieses Formates räsoniert worden.Der TATORT steht schließlich auch als ein Symbol für die föderale Verfasstheit des Systems ARD:Das ganze Publikum bedenken und erreichen und die Kraft und die Identität der Beiträge aus der Region ziehen, so lautet das Erfolgsrezept dieser Krimi-Reihe.

Dieser Text stammt aus der Jubiläumsbroschüre der ARD zum 600.ten TATORT von 2005
Die hohe Kreativität und Produktivität der Redaktionen, der Produzenten und der TATORT-Teams selbst hat allerdings dazu geführt, dass mittlerweile die Abstände zwischen den ?Gedenktagen? immer kürzer geworden ist. Brauchten wir für die ersten hundert Krimis noch neun Jahre, so schafften wir die letzten hundert in gerade einmal drei Jahren. Am 20.Mai 2002 lief der 500ste TATORT,am 5.Juni 2005 wird der 600ste TATORT ?Scheherazade? gezeigt. Bei beiden Filmen handelt es sich um Produktionen von Radio Bremen.
Die erneute Wahl eines Beitrages aus Bremen zeigt, wie stark die Vielfalt des Format aus dem föderalen Konzept schöpft und wie stark die Daseinsberechtigung der ?kleinen? Anstalten neben den auch beim TATORT dominierenden großen Sendern ist. Auch wenn der TATORT vorrangig ein Ermittler-Krimi ist, so brauchen wir solche aus dem Rahmen fallenden Ausnahmen wie den Beitrag ?Scheherazade? unserer Bremer Kollegen, die auch manchmal provozieren und so das Genre lebendig, modern und zukunftsträchtig gestalten.

Für die ständige Erneuerung und Erweiterung unseres Konzeptes spricht auch, dass sich die zehn Rundfunkanstalten (alle neun Sender vom Ersten und der ORF) inzwischen mit 15 Ermittlerteams am Tatort beteiligen. Natürlich höre ich auch die warnenden Stimmen, die da sagen: Weniger TATORT ist mehr, es darf keine Inflation des Labels geben. Aber dagegen steht doch eine wachsende Fan-Gemeinde, die nach wie vor ungebrochene Publikumsresonanz und die beeindruckend hohen Quoten.Die Gunst des Publikums hat sich über die vielen Jahre ? natürlich mit Ausreißern nach unten und oben ? konstant gehalten. Massive Versuche der Konkurrenz, die Marktführerschaft des Ersten mit dem TATORT am Sonntag Abend zu knacken, sind bislang gescheitert.

Längst weiß der Zuschauer, dass der TATORT nicht nur spannende Krimi-Unterhaltung ist, sondern dass er unter diesem Dach sehr realitätsnahe Geschichten mit sozialem Engagement finden kann, die bundesdeutsche Alltagsprobleme oft differenzierter und pointierter widerspiegeln als mancher andere Fernsehfilm.
Vor drei Jahren ? zum Jubiläum des 500sten TATORTs ? stellten wir die vier neuen Teams aus Hannover, Frankfurt, Münster und Konstanz vor. Inzwischen ist nun auch noch ein fünftes in Kiel dazu gekommen. Natürlich geschah das auch mit der etwas bangen Erwartung, ob so viele neue Ermittler auch die Gunst der Zuschauer finden werden.Zumal mancher Kommissar nur ein bis zweimal im Jahr die Gelegenheit hat,seine Fälle zu lösen.

Die Etablierung der neuen Teams (und vor allem auch die neuen Kommissarinnen!) hat sich als voller Erfolg erwiesen. Alle Kommissarinnen und Kommissare haben es sogleich in die Charts geschafft. Die Zuschauer scheinen aufgeschlossener zu sein, als viele glauben wollen. Spannende, wirklichkeitsnahe und selbst extreme Geschichten mit nachvollziehbaren Charakteren haben offensichtlich immer öfter eine Chance bei unserem treuen und auf den Sonntag-Abend gespannten Publikum.

Ulrich Deppendorf
ARD-Koordinator Fernsehfilm


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3