Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 15.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Bausünden

Ein alter Krimi

Die Empfangschefin eines Kölner Nobelhotels wurde vom heimischen Balkon gestürzt. Gleichzeitig sucht der traumatisierte Afghanistan-Veteran Lars Baumann nach seiner verschwundenen Ehefrau. Die arbeitet für ein Architekturbüro, das für die Fußball-WM 2022 in Katar baut. Just in jenem Hotel, in dem das Mordopfer arbeitete, organisierte die unauffindbare Frau Baumann Treffen zwischen FIFA-Funktionären und ihren Chefs.

Die Bauherren des Katar-Projektes. © WDR / Martin Valentin Menke

Die altersgrauen Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk fahnden in diesem Old School-Krimi nach dem Zusammenhang zwischen zwei "Frauengeschichten". Ex-Soldat Baumann ist ihnen dabei keine große Hilfe. Während seiner ersten Vernehmung springt er den Ermittlern aus dem fahrenden Wagen. Abseits dieser Szene ruht der Kölner TATORT jedoch viel zu sehr in sich selbst.

Schon der Beginn ist ziemlich 90er-Jahre mäßig. Zum gut abgehangenen Jazzrock von Altmeister Klaus Doldinger, dem 81-jährigen Kultkomponisten des TATORT-Themas, schwenkt die Kamera über aufs Bett drapierte Sexspielzeug. Während Doldingers Saxofon bläst, sieht man, wie es hinter der milchglasigen Duschkabine zwischen Mann und Frau zur Sache geht. Es wird gestöhnt - bis das Blut in den Abfluss strudelt. Offensichtlich ist aus Spaß Ernst geworden. Doch es ist weder Hitchcocks "Psycho" noch "9½ Wochen", dem man hier beiwohnt. Es ist der Auftakt zu einem TATORT, der vor allem die ganz konservativen Krimifreunde beglücken soll.

Die Kommissare befragen Lars Baumann. © WDR / Martin Valentin Menke

Eine Leiche, die später noch vom Balkon fliegt, hat den Namen Marion Faust. Sie war eine Hotelmitarbeiterin, die der verschwundenen Susanne Baumann immer wieder Nachrichten auf dem heimischen Anrufbeantworter hinterließ. Offensichtlich hatten die Tote und die Verschwundene etwas Dringendes zu regeln. Ballauf und Schenk ermitteln im Umfeld des Architekturbüros Könecke & Partner, für das nicht nur Susanne Baumann, sondern auch ihr nicht allzu umgänglicher Gatte Lars arbeiten. Was hat die umstrittene Fußball-WM in Katar mit dem Fall zu tun? Werden Ballauf und Schenk gar "undercover" zu den Wüstensöhnen reisen?

Um es vorweg zu nehmen: Vieles in diesem ästhetisch arg konservativen Krimi bleibt so, wie man es aus früheren Krimi-Jahrzehnten kennt. Die Ermittler frotzeln zwar ein wenig, bleiben aber mit vollem Ernst bei der Sache. Private Geschichten? Fehl am Platze. Auch die Verdächtigen werden zu beständiger, arg anachronistisch wabernder Spannungsmusik Doldingers bedächtig vorgeführt und müssen sich in Drehbuch-Vernehmungsstanzen erklären. Alles ziemlich altmodisch, aber leider nicht im guten Sinne.

Was weiß Hotel-Mitarbeiterin Vera Lussem? © WDR / Martin Valentin Menke

Ein bisschen könnte das am Personal liegen. Autor Uwe Erichsen (Jahrgang 1936) schrieb schon Krimis für die WDR-Kommissare Haferkamp und Schimanski. Regisseur Kaspar Heidelbach, geboren 1954, setzte 1997 den ersten Fall der Ermittler, den TATORT "Willkommen in Köln", in Szene. Mehr als 600 Drehtage verbrachte Heidelbach seitdem am Set mit Ballauf und Schenk. Nichts gegen altmodische, gut gemachte Krimis. Der sehr schwache TATORT "Bausünden" bietet jedoch nur TV-Retro-Feeling der eher unangenehmen Art.



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3