Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Drehbesuch TATORT "Lou"

Von der Leiche in der Tortenschachtel

Es ist der 12. von insgesamt 23 Drehtagen für den neuen Ludwigshafener TATORT "Lou" (AT) mit Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe in den Hauptrollen. Drehort ist die sogenannte "Tortenschachtel", ein original Ludwigshafener Wahrzeichen und ehemaliges Kaufhaus. Der tatort-fundus-Redakteur Kai Tobie hat einen Drehtag des 63. TATORT aus Ludwigshafen besucht.

TATORT-Fundus live bei den Dreharbeiten (Bild: SWR / Kai Tobie)

Im TATORT "Lou" wird die Leiche eines mutmaßlichen Auftragsmörders gefunden, welcher der Polizei kein Unbekannter ist. 15 Jahre zuvor soll er in den Todesfall eines jungen Chemikers verwickelt gewesen sein. Die Kommissare Odenthal und Kopper untersuchen deshalb auch den damals nicht aufgeklärten Fall. Dabei interessiert sie vor allem der ehemalige beste Freund des toten Chemikers. Dieser beharrt aber darauf, dass die alte Geschichte erledigt sei. Lena überzeugt dies nicht und behält ihn im Auge. Dabei begegnet sie einem Mann wieder, der ihr schon am TATORT aufgefallen war: Lou, einem ehemaligem Geldeintreiber, der auch noch Lenas Nähe sucht. Lena fragt sich: ist Lou in den Fall verwickelt ? 

Die gefundene Leiche (Bild:SWR / Kai Tobie)

Dreh- und Tatort: Tortenschachtel

An diesem Drehtag inszeniert Regisseur Jobst Oetzmann den Fund der zweiten Leiche, die in der Ludwigshafener Tortenschachtel entdeckt wurde. Die Kommissare haben den Toten (Svonimir Ankovic) schon einmal in der Nähe eines der Verdächtigen gesehen. Während Kriminaltechniker Peter Becker (Peter Espeloer) die übergelegte Plane wegreißt und auf die Leiche verweist, geraten Kopper (Andreas Hoppe) und Johanna Stern (Lisa Bitter) mit Lena (UIrike Folkerts) aneinander. Lena erzählt, dass sie am Abend vorher von Lou angerufen wurde. Johanna Stern und Mario Kopper sind der Meinung, sie hätte ihn orten müssen - immerhin könnte Lou der Mörder sein. Die Stimmung im Team ist deshalb sehr gereizt: Lena schmeißt Johanna das Handy zu und verlässt nach einem kurzen Wortwechsel enttäuscht den Fundort. Kopper läuft seiner Kollegin hinterher...

Direkt am Set

Die Szene wird mehrmals gedreht, aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Einstellungen. Am Ende ist die etwa zwei Minuten lange Szene im Kasten. In der Regel entstehen an einem kompletten Drehtag etwa 3 bis 7 Minuten Material für den späteren Film.  

Letzte Anweisungen des Regisseur (Bild: SWR / Kai Tobie)
Die Szene (Bild: SWR / Kai Tobie)

Im Gespräch mit den Protagonisten

Ulrike Folkerts, angesprochen auf die Weiterentwicklung der Figur Lena Odenthal, meint, dass der Generationenkonflikt mit Johanna Stern weitergeführt wird. So wird die Wohngemeinschaft mit Kopper aufgelöst. Jeder bekommt seine eigene Wohnung. Der Auszug wird bereits in Roomservice, der Folge, die am Pfingstmontag 2015 ausgestrahlt wird, thematisiert.

Andreas Hoppe sieht diesbezüglichk weitere Entwicklungsmöglichkeiten für seine Figur. So seien schon interessante Ideen für Kopper im Gespräch. Welche, wollte er allerdings nicht verraten. Auf die Frage nach einer möglichen Freundin zuckt er mit den Schultern und lächelt nur. Von allen Drehorten in Ludwigshafen fand Hoppe die Drehs bei Nacht mit den riesigen Gasfackeln am beeindrucktesten.

Ulrike Folkerts im Interview (Bild: SWR / Kai Tobie)
Das Team (Bild: SWR / Kai Tobie)

Lou, gespielt von Jürgen Vogel, war an diesem Drehtag leider nicht anzutreffen. Jürgen Vogel steht jetzt schon zum dritten Mal mit Ulrike Folkerts für einen TATORT in Ludwigshafen vor der Kamera. In ihrem zweiten TATORT "Rendezvous" (1990)  spielte er Daniel, der mit der Verdächtigen Vicky eine verhängnisvolle Bekanntschaft hatte und im TATORT „Flashback“ (2002) stellte er einen brutalen Bankräuber dar. Jürgen Vogel habe eine sehr coole Energie und sei ein sehr charmanter Bösewicht, äußerte sich Ulrike Folkerts.

TATORT Rendezvous (Bild: SWR)
TATORT Flashback (Bild: SWR)

Ludwigshafen wird erkennbarer im TATORT

Auch das Versprechen der SWR-Fernsehfilmchefin Martina Zöllner, mehr von der Stadt Ludwigshafen im TATORT zu zeigen, wird wahrgemacht: Das Team dreht mittlerweile 8 bis 9 Tage in Ludwigshafen, früher waren es durchschnittlich gerade mal vier Tage. Von 23 Drehtagen ist das etwa ein Drittel des Drehs.

Das Drehbuch des TATORT "Lou" wurde von der Autorin Dagmar Gabler erst  geschrieben, nachdem sie Ludwigshafen besichtigt hat. Nils Reinhardt, der Produzent des SWR TATORTs, erzählt, dass er zusammen mit ihr durch Ludwigshafen gelaufen sei, um Eindrücke der Stadt zu sammeln. Genau wie die Tortenschachtel in Ludwigshafen eine Vergangenheit hat, so sollte auch Lou eine haben.

Das oberste Ziel für die Produktion war, dass die Stadt sich in diesem TATORT wieder erkennt. Hinter dem Namen des Verdächtigen mit dem Spitznamen „Lou“  verbirgt sich natürlich nichts geringeres als eine Anspielung auf die Abkürzung, die die Rheinland-Pfälzer für die Industriestadt am Rhein benutzen, nämlich ganz einfach: Lu.

Die Leiche zuckt noch (Bild: SWR / Kai Tobie)
Auch eine Leiche braucht die Maske (Bild SWR / Kai Tobie)

Weitere Drehorte sind neben der Tortenschachtel und ebenso auf dem dortigen Dach mit tollem Blick über die Innenstadt Ludwigshafens, der Brunnen am Berliner Platz, die Bahnhofstrasse und der Hauptbahnhof von Ludwigshafen, wo die Kommissare eine Observation vornehmen sollen,so Nils Reinhardt.

Peter Espeloer geht mal SO ein Eis holen (Bild: SWR / Kai Tobie)

Zum Abschluss noch ein kurzes Gespräch mit Peter Espeloer, der in voller Spusi-Montur, also im typischen Spusi-Overall inklusive der blauen Überzieher über den Schuhen und Eis essend aus der Ludwigshafener Fußgängerzone zurückkommt. Was ihm am Dreh in Ludwigshafen gefällt? "Die Menschen lachen hier einen an und freuen sich, wenn sie einen sehen!"

Der TATORT "Lou" wird noch bis Mai 2015 gedreht und soll vorrausichtlich 2016 in der ARD zu sehen sein. Ob Lou der wirkliche Mörder ist, wird leider erst dann geklärt...…

Kai Tobie



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3