Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Côte d'Azur

Kein Hauch von Frankreich

Die Zeiten werden auch beim TATORT immer schnelllebiger. Neue Teams kommen und gehen. Die Fälle werden greller, lauter, brutaler. Es war für die Beteiligten schon mal einfacher, nicht unterzugehen in der Flut der inflationär vielen Sonntagabendermittler. Zum Beispiel Anfang des Jahrtausends, als die ehemalige Fassbinderschauspielerin Eva Mattes als Konstanzer Kommissarin Klara Blum den Dienst antrat. In die aufgekratzte Gegenwart passt die stille Kriminalerin kaum noch.

Im "Côte d'Azur"-Büdchen hausen Menschen, die alles verloren haben. © SWR / Johannes Krieg

Kein Wunder, dass Mattes und ihr langjähriger Partner Sebastian Bezzel, der ewige Assistent Perlmann, Anfang des Jahres ihren Abschied ankündigten. Von der Bildfläche verschwinden die beiden indes nur so langsam wie eine Nebelschwade vom Bodensee. Côte d'Azur ist jetzt ihr drittletzter Fall. Erst 2016 wird im Konstanzer Kommissariat das Licht gelöscht. Ein langer Abschied also, und er macht durchaus Freude.

Seit das Ende beschlossen ist, scheint sich bei Team und Machern ein Gefühl der Befreiung einzustellen. Keine Spur mehr von der oft bleiernen Schwermut der Südwestkrimis. Chateau Mort war zuletzt eine herrlich beschwipste Zeitgeschichts-Groteske mit historischem Re-Enactment. Jetzt wird schon wieder ein französischer Episodentitel bemüht, der mediterrane Lebenslust verspricht, aber nur in einen schwer ironisch Côte d'Azur getauften Bretterverschlag in Autobahnnähe führt.

Blum und Perlmann wundern sich doch sehr, was sich die Barackenbewohner alles reinpfeifen. © SWR / Johannes Krieg

Dort hausen ein paar ungewaschene Verlierer vom Bodensatz der Gesellschaft. Eine von ihnen wurde ermordet: eine Hartz-IV-Empfängerin mit kleptomanischen Anflügen und verwahrlostem Kleinkind, das im Fortgang viel Grund zur Sorge gibt. Wenn's nicht der Weihnachtsmann höchstselbst war, der die Mutter erschlug, dann einer ihrer Barackenmitbewohner, die auf dem Christkindlmarkt mit angeklebtem Bart und rotem Mantel Spenden zum Erhalt der Orang Utans sammeln. Dass die Hallodris anderes im Sinn haben als bedrohte Affen, lässt sich denken. Tatsächlich werden sämtliche Einnahmen in Alkohol und härtere Drogen investiert. Eine vergleichsweise lässliche Sünde im Angesicht eines Kapitalverbrechens wie Mord.

Die Verdächtigen, darunter ein gewalttätiger Ex-Polizist, ein Punk aus Überzeugung und ein bankrotter Handwerksmeister, entwinden sich den Befragungen halbwegs glaubhaft mit dem Verweis auf rauschbedingte Erinnerungslücken - schließlich dröhne man sich allabendlich ordentlich zu.

Der Weihnachtsmann gönnt sich ein Pausenbier. © SWR / Johannes Krieg

Auch deshalb kommen die Ermittlungen nur sehr bedächtig im engsten Verdächtigenkreis voran. Es ist eine kleine, subtile Kriminalgeschichte über Leute, für die sich normalerweise keine Sau interessiert. Auch nicht im TATORT, wo so mancher Schreiber unterhalb der Weltverschwörung keinen Fall mehr anlegt.

Zwischen den beiden Ermittlern ist bei all dem derart viel Gezänk und wenig Empathie, dass man das beschlossene Ende des Duos schon riecht. Bis dahin aber entlädt sich vieles in lakonischer Komik, trefflichem Wortwitz und ganz am Ende sogar in jahreszeitlich bedingter Besinnlichkeit. "Frohe Weihnachten", wünscht man sich allenthalben. Schade ist da nur - der Hinweis sei an die unergründliche ARD-Pogrammplanung gerichtet - dass es in Wirklichkeit erst Anfang November ist.

Jens Szameit
Teleschau Mediendienst
 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3