Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wer Wind erntet, sät Sturm

Unterm Windrad

Es sieht aus wie die grüne Zukunft, doch es ist die Gegenwart. Weit draußen in der Nordsee lässt der Öko-Unternehmer Lars Overbeck den Traum von der sauberen Energiegewinnung Wirklichkeit werden. Ein stummes Orchester aus riesigen Windrädern spielt in erhabener Weise eine Weltverbesserungssymphonie - oder ist es doch das Lied vom Tod?

Lars Overbeck mit den Kommissaren. © Radio Bremen / Jörg Landsberg

"Hier draußen gibt's keinen grünen Strom, hier ist der Strom blutrot!", ereifert sich der Öko-Aktivist Henrick Paulsen. Riesige Vogelschreddermaschinen seien die Offshore-Windanlagen. Schon ihre lärmende Montage am Meeresgrund sei Folter für die empfindlichen Schweinswale. Vom Aktivisten fehlt alsbald jede Spur, ein Mitstreiter wird erschossen aufgefunden. Die Bremer Kommissare Inga Lürsen und Stedefreund haben mal wieder einen Fall, der weite Kreise zieht.

Schon das Titelungetüm (Wer Wind erntet, sät Sturm) deutet es an: Aus Bremen, sozusagen dem Hoheitsgewässer des Themen-TATORTs, schwappt da einmal mehr eine meterhohe Welterklärungswelle an die Krimibrandung. Der Autor, Journalist und Grimme-Preisträger Wilfried Huismann recherchierte in beeindruckender Tiefe die komplexen Interessensverflechtungen von Umweltschutz und Unternehmertum. Ein Film, der eingangs didaktisch wie ein Proseminar daherkommt, sich aber rasch in Richtung eines packenden Wirtschafts-Thrillers freischwimmt.

Der Hedgefondsmanager Milan Berger mischt mit im rentablen Geschäft um staatlich subventionierten Ökostrom. © Radio Bremen / Jörg Landsberg

Ankerpunkt des Ganzen ist der Offshore-Unternehmer Overbeck, den Thomas Heinze halb als charmierenden Menschenfänger und Überzeugungstäter, halb als gerissenen Geschäftemacher anlegt. Eine herrliche Januskopffigur, in der sich die ganze Ambivalenz der Ökostromindustrie gleichsam widerspiegelt. Aber ist ihm auch der Mord an zwei Umweltaktivisten zuzutrauen, nur weil deren Hetzkampagne sein vor dem Konkurs stehendes Unternehmen näher Richtung Abgrund schubst?

Overbecks eigentlicher Feind ist eh ein anderer. Er hockt in einem provisorisch eingerichteten Hochhausbüro, trägt sündteuere Anzüge, ein leicht überkandideltes Gebaren zur Schau und nennt sich Hedgefondsmanager. Dieser Milan Berger ist die zweite schillernde Figur des Films. Ein tief zynischer Kapitalist und Spekulant, der Overbecks Windpark in den Konkurs treiben will, um im Auftrag eines anderen Unternehmens selbst beim staatlich subventionierten Oköstrom abzukassieren.

Der Umweltaktivist Kilian Hardenhof kämpft gegen Offshore-Windanlagen. © Radio Bremen / Jörg Landsberg

Zünglein an der Waage ist Overbecks alte Freundin (Annika Blendl) aus gemeinsamen Aktivistentagen, die heute Vizechefin eines großen Umweltverbandes ist. Stellt sie dem Offshore-Windpark das Ökozertifikat aus, wäre es wohl gerettet, senkt sie den Daumen, kommen die Pleitegeier. Ganz schön viel politische und wirtschaftliche Macht für eine Idealistin ...

"Der Krieg um den wahren 'grünen' Glauben" sei Thema dieses TATORTs, sagt der Autor Wilfried Huismann. In der Tat ist der vom Bremer Stammregisseur Florian Baxmeyer inszenierte Film ein hochgradig differenzierter Gedankenanreger über den Fluch der guten Tat, über Käuflichkeit und Idealismus, über Rendite und Weltrettung - oder plakativ: über die Frage "Klimaschutz oder Schweinswale?", wie sie "3nach9"-Talker Giovanni di Lorenzo in einer Gastrolle als "3nach9"-Talker stellt. Es passiert nun wirklich nicht oft: Aber selten, ganz selten, ist der TATORT tatsächlich die bessere Talkshow.

Jens Szameit
Teleschau Mediendienst
 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3