Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 11.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Gier

Hochgradig ätzende Delikte

Der Tod muss ein Wiener sein. Zumindest kommt er in den Krimis aus der Donau-Metropole so markerschütternd daher wie nirgends sonst in der TATORT-Reihe. Eine junge Mitarbeiterin einer Chemiefabrik kommt mit hochätzender Flusssäure in Berührung. Weil die Schutzkleidung den Sicherheitsanforderungen nicht genügt, entbrennt in Sekundenschnelle ein Todeskampf, den die schwangere Frau wenig später im Spital verliert. Mit dem Leben entweicht ihr im letzten Augenblick eine Träne. Es ist ergreifend.

Bei der Geburtstagsfeier ihres Vorgesetzten.© ARD / Degeto / ORF / Petro Domenigg

Eher sachlich bewerten der Wiener Chefinspektor Moritz Eisner und seine Kollegin Bibi Fellner das tragische Unglück: Sie sehen die Zuständigkeit beim Arbeitsinspektorat. Weil aber die zu Tode gekommene Roswita das Patenkind des Kripo-Sektionschefs Ernst Rauter war, beauftragt der seine beiden besten Mordermittler mit der Klärung der Schuldfrage. Natürlich wäre dies kein TATORT, wenn die beiden nicht schon bald mit Vorgängen befasst wären, die ihren Kernbereich betreffen.

Der hochdekorierte und internationale erfolgreiche Spiel- und Dokumentarfilmregisseur Robert Dornhelm drehte unter dem schlichten Titel Gier ein virtuos verschränktes Schurkenstück aus den wahrhaft ätzenden Sphären der Wirtschaftskriminalität. Ein Mitdenk-Krimi voller versteckter Intrigen und geschredderter Unterlagen, dem dennoch nichts Papiernes anhaftet. "Wie sollen denn wir zwei minimalistischen Finanzgenies eine steueroptimierte Firmenstruktur entschlüsseln", ist der Eisner zwischendurch ganz verzweifelt. "Mit Fantasie und Hartnäckigkeit", entgegnet die wackere Bibi. Eine erprobte Strategie, die wieder mal blendend aufgeht.

Sabrina Wendler drängt ihren Liebhaber zum Verkauf der Wendler-Werke. © ARD / Degeto / ORF / Petro Domenigg

So nehmen also diese beiden beharrlichen Gemütsermittler das Traditionsunternehmen Wendler ins Visier, das den mangelhaften Schutzanzug auslieferte, und sie bringen Dubioses ans Licht. Der Geschäftsführer Dr. Perschawa plant, die Firma zu verkaufen. Dazu drängt ihn seine Geliebte Sabrina Wendler, eine gefühlskalte Geschäftsnatter in Nylonstrümpfen, deren Mann, der rechtmäßige Erbe der Wendler-Werke, nach einem vermeintlichen Mordanschlag auf seine Gattin vorübergehend entmündigt in der Forensischen Psychiatrie einsitzt.

Es kann natürlich Zufall sein, dass der Schauspieler Anian Zollner mit Schnauzbart entfernt dem berühmten Justizirrtumsopfer Gustl Mollath ähnelt. In jedem Fall umweht auch diesen Charakter eine ambivalente Aura. Ist Peter Wendler verrückt oder gefährlich oder Opfer einer Intrige oder von allem etwas? Klar ist: Zweieinhalb Jahre nach seiner Einweisung hadert sein einstiger Freund Perschawa nun mit seinem Gewissen und seiner Falschaussage von dereinst und auch mit dem geplanten Verkauf. Dann wird er erschossen im Büro gefunden ...

Eisner mit Peter Wendler. © ARD / Degeto / ORF / Petro Domenigg

Das Kunststück, diese komplizierten Verflechtungen nicht in Zähigkeit gerinnen zu lassen, vollbringen so mitreißend alleine die Wiener. Nach dem trägen Durchhänger Grenzfall im zurückliegenden März erreichen sie wieder das gewohnte Niveau: mit herrlich lebensechten Dialogen voller Schmäh, versteckter und auch offener Bosheit. Auch was es mit der titelgebenden Gier auf sich hat, wird pointiert geklärt, von der lebensklugen Bibi höchstselbst: "Die Gier is a Hund!" Eh klar. In deutschen TATORTen lernt man mit Glück etwas über die Wirklichkeit, in den österreichischen darüber hinaus auch immer etwas über das Leben als solches. Was will man mehr?

Jens Szameit
Teleschau Mediendienst
 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3