Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Die Sonne stirbt wie ein Tier

Kommissarin auf Sinnsuche

Soll keiner sagen, beim TATORT könne man nichts Nützliches lernen. Wie man am besten eine Panikattacke übersteht? Lena Odenthal weiß Rat: einfach in eine Butterbrottüte ein- und ausatmen. Klappt offenbar prima. Schon bald hat sich die hyperventilierende Tatverdächtige beruhigt. Weiter mit ihren Ermittlungen ist die Polizistin dadurch aber nicht gekommen.

Der Pferderipper hat wieder zugeschlagen. © SWR / Alexander Kluge

Vorbei die Zeiten, als die durchtrainierte Ludwigshafenerin wild entschlossen durch ihre Filme hastete. Die stressgeplagte Kommissarin ist längst nicht mehr auf Täter-, sondern auf Sinnsuche. Statt Kreuzverhören gibt es einfühlsamen Beistand für nervöse Verdächtige. Statt über Motive und Beweise grübelt Lena Odenthal lieber über ihr Seelenheil.

Nur gut, dass es mit der jungen Fallanalystin Johanna Stern seit der vergangenen Episode eine neue, fokussierte Kraft im Kripo-Team aus dem Südwesten gibt. Denn natürlich muss auch diesmal wieder ein Täter überführt werden: Ein grausamer Pferderipper geht um in der Pfalz. Auf einem Gutshof liegt unweit eines geschändeten Vierbeiners sein Pfleger erstochen in seinem Blut. War er dem Sadisten bei seiner Gräueltat in die Quere gekommen? Und gibt es noch etwas anderes, das die Gestütsbesitzergattin derart beunruhigt?

Fallanalystin Johanna Stern verstärkt die Kripo Ludwigshafen. © SWR / Alexander Kluge

Ein Tatverdächtiger ist schnell bei der Hand: Ein junger Systemtechniker mit Namen Gerd Holler war bei einem anderen Rippertatort gesichtet worden. Tatsächlich lässt der Film von Beginn an wenig Zweifel an seiner Schuld. Seine gefühlskalte Mutter gab ihn einst ins Heim. In Sachen Sozialverhalten ist der junge Kerl darob ein ziemlicher Rohrkrepierer geworden. An der Diskobar sitzt er alleine. Frauen, die er attraktiv findet, stellt er heimlich nach. Am liebsten solchen, die leichtfertig die Balkontür offen lassen. Zu erkennen ist der Sonderling an der stotternden Sprache. Wenn's denn immer so einfach wäre ...

Die Sonne stirbt wie ein Tier lautet der prätentiöse Titel dieser auch inhaltlich etwas übersteuerten TATORT-Folge von Harald Göckeritz (Buch) und Patrick Winczewski (Regie). Die leuchtenden, teilweise kinoreifen Bilder reizen das Ekelpotenzial des Tierquälertopos weidlich aus. Dialogführung und Figurenzeichnung bleiben aber brav im Pantoffelkinoformat. Ein Missverhältnis.

Odenthal und Kopper vernehmen einen Verdächtigen. © SWR / Alexander Kluge

Zugleich wird das Projekt vorangetriebenen, die dienstältesteTATORT-Ermittlerin neu zu erfinden. Was bei der zurückliegenden Episode Blackout recht viel versprechend begonnen hatte, verliert nun erheblich an Konsequenz und Tiefgang. Die einst so taffe, plötzlich so verletzliche Lena Odenthal bekämpft ihre Burnoutsymptome mit Ingwertee und Grübeleien in der Natur - das ist insgesamt doch recht dürftig. Ihr Negativbild, die turborationale Karriere-und-Kind-Blondine Johanna Stern, ist bislang ein blasser Widerpart ohne weitere Persönlichkeitsfacetten. Und Kopper? Der ist der alte Gemütsmensch wie eh und je. Ihn bringt auch ein gehäuteter Pferdekadaver in der Rechtsmedizin nicht aus der Bierruhe.

Immerhin: Tiere wurden bei den Dreharbeiten nicht gequält, wie beim Abspann ordnungsgemäß vermerkt ist, dafür nun aber wohl die Nerven mancher Zuschauer. Wohl dem, der eine Butterbrottüte zur Hand hat.

Jens Szameit - Teleschau Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3