Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Winternebel

Nebel des Grauens

So ein dampfender See im Winter kann ziemlich schick aussehen. Dazu brechen Zweige unter fliehenden Füßen auf morastigem Waldboden. Wenn zur Eröffnung des neuen Bodensee-"Tatorts" ein Mann durchs dunstige Unterholz gejagt wird, ahnt man bereits: Dieser Kriminalfilm setzt auf "knisternde" Spannung. Tatsächlich will sich "Winternebel", die neue Aufgabe von Klara Blum und Kai Perlmann, im Thriller-Modus festsetzen.

Ein Toter, pittoresk am Wasser platziert. © SWR / Peter Hollenbach

Es gibt zwei Morde, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Auch eine junge Frau in Geiselhaft. Dazu deren tief zerstrittene, reiche Eltern, die mit ihrem Leben hadern. Einem Puzzle-Krimi aus abgegriffenen Mosaiksteinen wird am Ende von endlos erscheinenden 90 Minuten auch noch ein müder Wettlauf gegen die Zeit ins Drehbuch geschrieben. Man muss es leider sagen: Dieser Bodensee-TATORT ist ein echtes Desaster.

Das sieht nicht gut aus in der Personalakte: Der Schweizer Ermittler Matteo Lüthi erschießt auf deutschem Boden einen fliehenden Verdächtigen. In Notwehr, sagt er. Blöd nur, dass beim Toten weder eine Waffe noch Schmauchspuren gefunden werden. Hat der Schweizer Polizist jenen Beat Schmeisser, den er schon lange des Mordes an einem dreijährigen Kind bezichtigte, einfach liquidiert?

Jung, blond und entführt: Anna Wieler. © SWR / Martin Furch

Ebenfalls am Ufer des Bodensees wird wenig später ein weiterer Toter gefunden. Es ist Markus Söckle, Maschinist auf einer Bodenseefähre. Er bekam einen massiven Schlag auf den Kopf, dann ist er ertrunken. Und dann gibt es noch einen dritten Kriminalfall: Ein affektgesteuerter, nicht allzu schlau wirkender Mann hält eine junge Frau gefangen. Sie ist die Tochter des reichen Bauunternehmers Reto Wieler und wurde entführt. Könnte es vielleicht sein, dass alle drei Fälle etwas miteinander zu tun haben?

Im weiten Feld mittelmäßiger TATORTe gibt es jene, die ein schönes Thema haben, das nicht überzeugend umgesetzt wurde. Daneben existieren etwas zu routiniert ausgedachte und inszenierte "Whodunits" oder es gibt die Genre-Hommage, die nicht so richtig geglückt ist. Einen wirklich schlechten TATORT erhält man, wenn außer einem lustlos aus Krimi-Versatzstücken zusammengezimmerten Fall gar keine Ideen im Spiel sind: kein Thema, keine Genre-Lust, keine Ästhetik. Wenn dann die nackte Fallkonstruktion nicht überzeugt, Schauspieler gegen ihre Rollen und Drehbuchsätze ankämpfen, ist der Krimi-Mega-Flop vorprogrammiert.

Klara Blum und Kai Perlmann. © SWR / Martin Furch

Je länger das winterliche Treiben rund um den Bodensee anhält, fragt man sich: Wie konnte ein solcher Schrott, sicher eine der schlechtesten TATORT-Episoden seit dem legendären "Rocker"-Fall von Devid Striesow, nur von der Redaktion durchgewunken werden? Autor Jochen Greve ist eigentlich eine erfahrene Kraft. Aus seiner Feder stammen einige TATORTe aus Bremen. Unter anderem "Hochzeitsnacht" von 2010, in dem zwei Männer mit Masken ein ganzes Dorf als Geisel nehmen. Auch jener Film scheiterte als klaustrophobisch-atemloser Thriller, hatte aber wenigstens eine tolle Idee zu bieten.

Regisseur Patrick Winczewski, der zuletzt die Bodensee-Folge "Nachtkrapp" inszenierte, kann da auch nicht viel retten. Der "Winternebel" löst sich als Spannungsgebilde schneller auf, als man gucken kann. Seine vielen Handlungsstränge scheinen allesamt aus der Rumpelkammer des deutschen TV-Krimis entwendet. Herausgekommen ist ein handwerklich schlechter Film von unendlicher Biederkeit und unfreiwilliger Komik. Vielleicht wurde er ja bewusst eine Woche vor dem neuen Ulrich Tukur-Fall "Im Schmerz geboren" platziert, dem vielleicht ambitioniertesten Kunst-TATORT aller Zeiten. Man sieht, die Erfolgsmarke lebt aufs Heftigste - in all ihren Extremen.

Eric Leimann - Teleschau Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3