Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Eine andere Welt

Neu kalibriert auf Verbrecherjagd

Nachts schlabberte sie noch genüsslich Schampus, jetzt treibt sie tot im Phönixsee. Verprügelt, vergewaltigt und ertränkt. Der 16-jährigen Nadine wurde ihr exzessives Nachtleben in Nobelclubs für neureiche Schnösel zum Verhängnis. Oder sind die Hintergründe für die Tat in der einfachen Herkunft des Teenies aus einem Dortmunder Problembezirk zu suchen?

Ende einer wilden Partynacht: Rechtsmedziner Jonas Zander und Kommissarin Martina Bönisch untersuchen die Leiche der 16-jährigen Nadine. © WDR / Thomas Kost

Im dritten Fall des Dortmunder TATORT-Teams untersuchen die Ermittler - wieder einmal - die gesamte Bandbreite der Ruhrpott-Gesellschaft. Wobei Mitglieder der höheren Klassen sich hier laut Kommissarin Martina Bönisch dadurch auszeichnen, dass sie "die Bratwurst mit Messer und Gabel essen". Ein klein bisschen mehr Selbstironie als in den vergangenen Folgen zieht sich durch diesen Dortmunder TATORT mit dem Titel Eine andere Welt. Das tut der Reihe durchaus gut - jetzt fehlt es nur noch an spannenden Storys.

Der Fall, den die Ermittler aufdecken, wirkt alles andere als frisch: Ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen - Mutter arbeitet als Gelegenheitsfriseurin, Vater als Wachmann - wäre lieber Disko-Prinzessin. Ihre beste Freundin, vom Schicksal reicher beschenkt, verschafft ihr nicht nur die dafür nötigen schicken Klamotten, sondern auch Zutritt zu den angesagten Clubs der jugendlichen Hautevolee. Ihre beiden Leben trennt sie fein säuberlich, legt ein neues Facebook-Profil an und trennt sich von ihrem alten Freund, einem Kleindealer und Großmaul. Stattdessen bandelt sie lieber mit Jungs an, die mit reichlich Haarpflegeprodukten und Papas Auto protzen. Als ihre beiden Welten dann doch eines nachts aufeinandertreffen, ist der Ausgang für sie fatal.

Das private Verhältnis zwischen den Jungpolizisten Nora Dalay und Daniel Kossik wird allmählich etwas entkrampft. © WDR / Thomas Kost

Angesichts der doch eher schlichten (und durchaus vorhersehbaren) Story nimmt sich Regisseur Andreas Herzog denn auch entsprechend viel Zeit, die Dynamik des Viererteams näher zu beleuchten. Dabei bügelt er einige Fehler der bisherigen Folgen aus: So wird zum einen die Beziehung der beiden Jungkommissare Nora Dalay und Daniel Kossik entkrampft. Besonders realistisch ist ihr fortgesetztes Arbeitsverhältnis bei bekanntem Privatverhältnis zwar nicht, aber immerhin wird der Seifenopernfaktor erheblich heruntergeschraubt. Zum anderen erkennt der TATORT nicht nur an, dass die beiden noch reichlich jung - fast zu jung - für knallharte Ermittler wirken, sondern bindet diesen Umstand sogar in die Handlung ein: Dalay darf einen fast "21 Jump Street"-reifen Auftritt in dem Nobelclub hinlegen, in dem auch Nadine so gerne verkehrte.

Faber leidet immer noch unter dem mysteriösen Tod seiner Frau und seiner Tochter. © WDR / Thomas Kost

Auch die spröde Kommissarin Bönisch, die sonst bisher das geduldige Opfer bei den ausufernden Täterrollenspielen des Kollegen Faber gab, hat einen Glanzmoment, als sie endlich auch mal die Schnauze voll hat von dessen übergriffigem Verhalten - und sich kurz darauf erstmals so etwas wie Kompetenzgerangel im Team zeigt. Bleibt natürlich Faber selbst. Dessen Hintergrundgeschichte, ein mögliches Komplott um den vermeintlichen Unfalltod seiner Frau, wird zwar allmählich reichlich abstrus. Aber Hartmann gibt den kaputten Ermittler mit so viel Freude an der Sache, dass man ihm selbst dann noch gerne folgt, wenn er eine Impromptu-Zwei-Mann-Selbsthilfegruppe mit dem Vater des Opfers gründet.

Mit diesem dritten TATORT findet das anfangs eher unbeholfen agierende Vierergespann also eine Richtung und spielt sich allmählich aufeinander ein. War auch höchste Zeit: Jetzt kann sich das neu kalibrierte Team zukünftig vielleicht endlich komplexer konstruierten Fällen widmen.

Sabine Metzger - Teleschau Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3