Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

 DATEN ZUR TATORT-FOLGE
 869. Folge 

Eine Handvoll Paradies

Sendelänge: 86:02

Drehbuch:
Felice Götze
Bearbeitung:
Hannu Salonen
Regie:
Hannu Salonen
Erstsendung:
7.4.2013
Produktions-
sender:
SR / ARD-DEGETO
Arbeitstitel:
Ende der Straße
Produktionsfirma:
ProSaar Medienproduktion
Drehort:
Saarbrücken und Umgebung
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Christian Bauer
Quote bei Erstsendung:
8.35 Mio. / 23.10%



Inhalt:


I.An einer Landstraße wird die Leiche von Rüdiger Sutor, genannt Rüde, einem Mitglied der Rockergang ,,Dark Dogs", gefunden. Doch dann wird klar, Rüde ist nicht auf der Straße gestorben sondern ermordet worden. Schnell gerät der Rest der ,,Dark Dogs" ins Visier der Ermittlungen. Doch auch eine verfeindete Rockergang kommt in Betracht. Hauptkommissar Jens Stellbrink beisst bei seinen Ermittlungen auf Granit. Denn die Rocker sind gut organisiert, verschwiegen und haben einen ausgezeichneten Anwalt.

II.An einer Landstraße wird die Leiche von Rüdiger Sutor, genannt Rüde, einem Mitglied der Rockergang ,,Dark Dogs", gefunden. Doch schnell wird klar, Rüde ist nicht mit seiner Harley Davidson auf der Straße verunglückt. Es war Mord, Todesursache Genickbruch. Unmittelbar geraten die restlichen Gangmitglieder der ,,Dark Dogs" ins Visier der Ermittlungen. Doch auch eine verfeindete Rockergang kommt in Betracht, da in der Nacht des Mordes das Clubhaus der ,,Dark Dogs" von einem Unbekannten mit einer Uzi beschossen wurde. Hauptkommissar Jens Stellbrink beisst bei seinen Ermittlungen auf Granit. Denn die Rocker sind gut organisiert und haben einen ausgezeichneten Anwalt. Ohnehin wird in den Rockerkreisen aus Prinzip nicht mit der Polizei kooperiert, denn das Milieu regelt seine Probleme unter sich. Es herrscht das ungeschriebene Gesetz der Omerta, der absoluten Verschwiegenheit. Das macht die Arbeit für Stellbrink keineswegs leichter. Da hilft es auch wenig, dass Stellbrinks Kollegin Lisa Marx mit einigen Insiderkenntnissen aufwarten kann. Stellbrinks lockere Art in dieser Sache zu ermitteln gefällt ihr gar nicht. Ihr ist bewusst, welche Gefahr von den Rockern ausgeht. Trotz allem finden ihre Warnungen bei Stellbrink kein Gehör, er gerät bei seinen Ermittlungen gefährlich nah an die Gang. Und dann mischt sich auch noch Staatsanwältin Nicole Dubois in die laufenden Ermittlungen ein. Denn die ,,Dark Dogs" sind aufgrund ihrer kriminellen Machenschaften und ihrer Verwicklungen im Drogengeschäft schon seit Jahren im Fokus gezielter Beobachtungen. Dass Dubois ihm dazwischen funkt, ist Stellbrink ein Dorn im Auge. Ihm bleibt keiner andere Wahl: er muss den Fall noch mal ganz neu aufrollen.


Besetzung:

Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink - Devid Striesow
Kriminalhauptkommissarin Lisa Marx - Elisabeth Brück
Horst Jordan [Leiter der Spurensicherung] - Hartmut Volle
Nicole Dubois [Staatsanwältin] - Sandra Steinbach
Rüdiger "Rüde" Sutor - Claude-Oliver Rudolph
Tim Rowert - Tim Olrik Stöneberg
Manfred "Mutti" van Lieshaut - Thomas Kautenburger
Winfried "Winne" Schenk - Heiner Take
Ingo Rogner - Thom Nowotny
Taya - Young-Shin Kim
Sabine Weber - Saskia Petzold





Stab:

2nd Unit Kamera - Florian Lücke
Außenrequisite - Stephanie May
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Kay Kirchhoff
Best Boy - Peter Jagemann
Bühnenmaler - Felix Maurice Manchon
Continuity - Julia Schwarz
Digital Colorist - Marcus Badow
Digital Colorist - Tobias Wiedmer
Erster Aufnahmeleiter - Margot Hahn
Garderobe - Anja Lafin
Garderobe - Ines Krüger
Garderobe - Uta Schwarz
Garderobe - Sibylle Adolph
Geräusche - Peter Deininger
Herstellungsleitung - Andreas Wolfgang Berndt
Innenrequisite - Sarah Schindler
Kamera - Wolf Siegelmann
Kameraassistenz - Olaf Klein
Kameraassistenz - Jonas Schatz
Kameraassistenz - Nadine Lang
Kamerabühne - Daniel Krause
Kostüme/Kostümbild - Daniela Thomas
Maske/Maskenbildner - Kathrin Droschinsky
Maske/Maskenbildner - Sandra Meyer
Maske/Maskenbildner - Aniko Kamchen
Mischung - Clemens Grulich
Musik/Filmkompositionen - Frank Nimsgern
Oberbeleuchter - Dirk Steiner-Sennheiser
Produktionsfahrer - Karsten Christoph
Produktionsleitung - Andreas Thürnagel
Produzent - Martin Hofmann
Regieassistenz - Robert Obermair
Schnitt - Simone Sugg-Hofmann
Set Runner - Franziska Schnorr
Set-Aufnahmeleitung - Patrick Simmer
Sounddesign - Stephan Liepe
Standfotografie - Manuela Meyer
Stunt Koordination - Claude-Oliver Rudolph
Stunts - Dori Horvath
Stunts - Jürgen Klein
Stunts - Michael Mohr
Szenenbild - Andreas C. Schmid
Ton/Filmtonassistenz - Ron Klober
Ton/Filmtonmeister - Boris Wolfrum




Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite






BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3