Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.11.2018. --> Bis heute wurden 1085 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

 DATEN ZUR TATORT-FOLGE
 865. Folge 

Willkommen in Hamburg

Sendelänge: 90:05

Drehbuch:
Christoph Darnstädt
Regie:
Christian Alvart
Erstsendung:
10.3.2013
Produktions-
sender:
NDR
Arbeitstitel:
Kiezfrieden, ... und bist du nicht willig!
Drehort:
Hamburg
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Christian Granderath
Quote bei Erstsendung:
12.57 Mio. / 33.50%



Inhalt:


I.Bei seinem ersten Einsatz für das Hamburger LKA soll der eigenwillige Ermittler Nick Tschiller nur eine Wohnung überprüfen. Dabei stechen er und sein Kollege Yalcin Gümer in ein Wespennest. Die Wohnung entpuppt sich als Versteck für minderjährige Prostituierte, deren Zuhälter plötzlich vor der Tür stehen. Am Ende einer brutalen Schießerei liegen drei tote Zuhälter im Treppenhaus, Mitglieder des gefürchteten Astan-Clans, der den Kiez kontrolliert. Tschiller gerät ins Visier der eigenen Kollegen - der Neue muss sich einer internen Untersuchung stellen und vor Staatsanwältin Hannah Lennerts rechtfertigen. Hat Nick tatsächlich in Notwehr getötet? Im Alleingang nimmt Tschiller den Kampf gegen den Astan-Clan auf, unterstützt allein von seinem verletzten Partner Yalcin.

II.Der geschiedene Polizist Nick Tschiller hat bislang als verdeckter Ermittler beim LKA in Frankfurt und Mitglied eines SEK gearbeitet. Um sich intensiver um seine 15-jährige Tochter Lenny zu kümmern, zieht er zu dem pubertierenden Mädchen nach Hamburg, da sich seine Exfrau Isabella wieder stärker ihrer eigenen Karriere widmen will.

Während seines ersten Einsatzes für das Hamburger LKA stechen der eigenwillige Ermittler und sein Kollege Yalcin Gümer bei einer routinemäßigen Wohnungsüberprüfung in ein Wespennest. Die Wohnung entpuppt sich als Versteck für minderjährige Prostituierte, deren Zuhälter plötzlich vor der Tür stehen. Es kommt zu einer brutalen Schießerei, bei der drei Mitglieder des gefürchteten Astan-Clans getötet werden, mit dem die Hamburger Polizei offenbar eine Art Kiezfrieden geschlossen hat.

Der Neuankömmling gerät damit sofort ins Visier der eigenen Reihen. Er muss sich einer internen Untersuchung stellen und vor Staatsanwältin Hanna Lennerz rechtfertigen, die gegen ihn ermittelt. Hat Nick tatsächlich in Notwehr getötet? Was hatte sein ehemaliger VE-Partner Max Brenner am Tatort zu tun und was für ein seltsames Spiel treibt Brenners Freundin Sandra? Von seinen neuen Kollegen, allen voran von seinem Vorgesetzten Holger Petretti und seiner Kollegin Ines Kallwey, wird Tschiller mit großem Misstrauen beobachtet.

Lediglich Yalcin Gümer, der mit einer Schussverletzung ins Krankenhaus gekommen ist, unterstützt seinen neuen Partner vom Krankenbett aus. Tschiller versteckt Tereza, eine der jugendlichen Zwangsprostituierten, eigenmächtig in Yalcins Wohnung, da er fürchten muss, sie könnte von korrupten Kollegen ans Messer geliefert werden. Zugleich hofft er, dass sie ihn auf die Spur der Menschenhändler und seines ehemaligen Partners Brenner bringt. Aber offenbar gibt es tatsächlich irgendwo eine undichte Stelle, denn immer wieder schaffen es die Gangster, die Spur des jungen Mädchens aufzunehmen.

Im Alleingang nimmt Nick den Kampf gegen den Zuhälter-Clan auf, der den Hamburger Kiez mit Schmiergeld, Angst und Gewalt offenbar fest im Griff hat. Zwar sitzt Firat Astan, Chef der Menschenhändlermafia, wegen des Verdachts auf Steuerbetrug und Geldwäsche in Untersuchungshaft. Doch die Macht des Clans, den die Hamburger Behörden gewähren lassen, ist ungebrochen - die Zeugen der Staatsanwaltschaft fallen aus unerfindlichen Gründen um wie die Fliegen. Als Yalcin schließlich Brenners Aufenthaltsort herausfindet, scheint Nick einen großen Schritt weiterzukommen. Er ahnt nicht, dass er längst selber ins Visier des Clans geraten ist ...


Besetzung:

Kriminalhauptkommissar Niklas "Nick" Tschiller - Til Schweiger
Kriminalhauptkommissar Yalcin Gümer - Fahri Yardim
Lenny Tschiller - Luna Schweiger
Isabella Schoppenroth - Stefanie Stappenbeck
Holger Petretti - Tim Wilde
Ines Kallwey - Britta Hammelstein
Kriminalhauptkommissar Thorsten Falke [Gastermittler] - Wotan Wilke Möhring
Max Brenner - Mark Waschke
Sandra Bieber - Mavie Hörbiger
Tereza - Nicole Mercedes Müller
Hanna Lennertz [Staatsanwältin] - Edita Malovcic
Herkuran [als Gast] - Artur Abraham





Stab:

2nd Unit Kamera - Moritz Kaethner
Assistent der Set-AL - Sibylle Schuster
Assistent der Set-AL - Daniel Wagner
Assistent der Set-AL - Jonas Hentschel
Außenrequisite - Desiree Peton
Baubühne - Sebastian Scheuerecker
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Stefan Uhlenbrock
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Daniel Wiencke
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Markus Bleier
Besetzung/Casting - Emrah Ertem
Best Boy - Henning Blum
Erster Aufnahmeleiter - Jeannette Wolf
Filmgeschäftsführung - Swantje Gerick
Garderobe - Tanja Schieh-Schneider
Garderobe - Sabrina Kandler
Herstellungsleitung - Lutz Weidlich
Innenrequisite - Karola Soos
Kamera - The Chau Ngo
Kamera - Moritz Kaethner
Kameraassistenz - Gregor Grieshaber
Kameraassistenz - Wolf Voit
Kameraassistenz - Alexander Schloten
Kamerabühne - Ilko Petkow
Kostümbildassistenz - Sabine Bockmeyer
Kostüme/Kostümbild - Ingken Benesch
Lichtassistenz - Boris Lohmeyer
Lichtassistenz - Ben Rahf
Lichtassistenz - Marko Peros
Lichtassistenz - Jonathan Kaiser
Maske/Maskenbildner - Ulrich Ritter
Maske/Maskenbildner - Pamela Grujic
Maske/Maskenbildner - Marie-Ena Wolf
Motivaufnahmeleitung - Michael Bruns
Motivaufnahmeleitung - Jörg Enoch
Musik/Filmkompositionen - Martin Kotscharov
Oberbeleuchter - Zoran Bravaric
Postproduction Supervisor - Thorsten Wirth
Produktionsassistenz - Annika Schwingel
Produktionsfahrer - Dirk Niemeyer
Produktionsleitung - Holger Heinßen
Produzent - Friedrich Wildfeuer
Regieassistenz - Lena Bahrs
Regieassistenz - Sven Bunge
Requisitenfahrer - Jan Dallmeyer
Schnitt - Sebastian Bonde
Schnittassistenz - Bine Pufal
Set Dresser - Susanne Lingens
Set Dresser - Maik Lehmann
Set-Aufnahmeleitung - Skipper Norden
SFX - Norbert Skodock
Sounddesign - Andre Mundt
Standfotografie - Marion von der Mehden
Szenenbild - Thomas Freudenthal
Ton/Filmtonassistenz - Marco Krüger
Ton/Filmtonmeister - Joern Martens
Ton/Filmtonmeister - Tomas Kanok
Videooperator - Carolin Biedermann




Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite






BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3