Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.06.2019. --> Bis heute wurden 1113 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Skalpell

Die Luzerner Kommissare üben noch

Irgendwie kommen sie nicht so recht zusammen, die deutsche Sendereihe TATORT und die Schweiz. Das war schon vor 20 Jahren so, bis dann der Schweizer TATORT Pause machte, weil er dauernd Haue von der Kritik bekam. Seit dem vergangenen Jahr ist das Schweizer Fernsehen (SRF) nun wieder dabei - und wurde nach der ersten Ausgabe ("Wunschdenken") sofort wieder stark gerügt - zu viel Sex, zu umständlich, und langweilig erzählt. Selbst der eigene Sender zog den Film erst mal zur Nachbereitung zurück. Der zweite Film, "Skalpell" (wieder mit dem Ex-"Eurocop" und Bodensee-Kriminaler Stefan Gubser in der Hauptrolle), ist ein Themen-TATORT par excellence, mit all den Schwierigkeiten, wie man sie bei zum Krimi umgewandelten Problemstücken kennt.

Bei einem Wohltätigkeislauf wird ein Kinderchirurg ermordet. Bild: SWR/SRF/Daniel Winkler

Es geht - was man eigentlich gar nicht verraten dürfte - um Intersexualität und den schwierigen Umgang mit ihr. Einmal vorausgesetzt, Urs Bühler, der Drehbuchautor, hätte sorgfältig recherchiert, dann wäre das immer noch ein Thema, und sicher nicht nur in der Schweiz: dass junge Menschen, deren Seele in einem falschen Körper wohnt, das immer noch vor der Gesellschaft verheimlichen müssen und dass obendrein auch noch Psychologen und Ärzte versagen, wenn es frühzeitig um die "richtige" geschlechtliche Einordnung von Jugendlichen geht.

Bühler und der Regisseur Tobias Ineichen versuchen sich behutsam ans Thema heranzutasten, wissen aber auch, dass Betulichkeit und wohlfeiles Mitleid nur in die Irre führt. In die Falle des Spekulativen wollen sie bei diesem Thema nicht gehen.

Flückiger mit seiner neuen Kollegin Liz Ritschard. Bild: SWR/SRF/Daniel Winkler

Dafür laufen sie nun in falscher Richtung auf: Sie erzählen das Sujet, als würde es sich um einen TATORT-Krimi wie jeden anderen handeln, mitsamt seinen stereotypen Mustern und trivialen Gesetzen. Zu ihnen gehört neben der obligatorischen Wurstbude beispielsweise, dass der Herr Kommissar auch private Marotten hat: Der Luzerner Reto Flückiger (Stefan Gubser) liebt das Segeln und meldet sich schon mal mit "Flückiger, in der Karibik" vom Vierwaldstätter See. Auch ist er an einer Familiengründung vorbeigelaufen, was ihn für Kinder und Jugendliche angeblich besonders empfindlich macht.

Schade, dass man davon im Film nun so gar nichts merkt. Alle Luzerner Polizisten und Polizistinnen, auch die neue Kollegin Liz Ritschard (Delia Mayer), geben sich äußerst hart, fast so als müssten sie nach der Pfeife Peer Steinbrücks tanzen - in diesem Falle von der Wirkung her doch sehr fatal.

Alme Krasnici ist wegen Körperverletzung inhaftiert. Flückiger und Ritschard versuchen, hinter die harte Schale zu blicken. Bild: SWR/SRF/Daniel Winkler

Zudem wird bei der Exposition - einem Charity-Crosslauf, bei dem ein Klinikchef mittels Skalpell (!) ermordet wird - viel Zeit vertan, die später für die intensivere Betrachtung eines Intersexuellen-Schicksals fehlt. Viel zu selten treten die Kommissare mit den Betroffenen in einen Dialog, meist bereden sie deren Lage einfach über ihre Köpfe hinweg.

Am Ende bleiben zwei starke Figuren im Gedächtnis: zwei junge Frauen (Steffi Friis, Jessica Oswald Moravec), die sich selbstbewusst zu ihren angestammten Geschlechterrollen entschlossen haben. Von ihnen hätten wir gerne mehr erfahren, und die Kommissare hätten auf spannende Weise viel dazulernen können über Seelen, die in einem falschen Körper wohnen - ganz abseits der durchaus zulässigen Frage, wer nun der Mörder des toten Luzerner Chirurgen sei.

Wilfried Geldner - Teleschau Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3