Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 12.11.2018. --> Bis heute wurden 1084 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > ab 2010 > 2011 > 814 Das schwarze Haus > 

 DATEN ZUR TATORT-FOLGE
 814. Folge 

Das schwarze Haus

Sendelänge: 88:27

Drehbuch:
Thomas Bohn
Regie:
Thomas Bohn
Erstsendung:
16.10.2011
Produktions-
sender:
SWR
Produktionsfirma:
Maran Film
Drehort:
Konstanz , Baden-Baden, "Villa Wolf" in Radolfzell, Reichenau
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Ulrich Herrmann, Manfred Hattendorf
Quote bei Erstsendung:
8.98 Mio. / 24.80%



Inhalt:


I.Der Mord an dem Maler Martin Neumann führt Klara Blum und Kai Perlmann in das idyllische Örtchen Dierenhofen am Bodensee - bekannt durch seine dortige "Künstlerkolonie". Hier haben sich namhafte und weniger bekannte Bildhauer, Maler, Schriftsteller und Musiker niedergelassen, um in kreativer Atmosphäre zu arbeiten. Der kaltblütige Mord an Martin Neumann passt gar nicht in so eine Idylle.

Schlimmer noch: Es bleibt nicht bei diesem einen Mord, der unbekannte Täter schlägt wieder zu und erneut ist ein Künstler des Ortes das Opfer. Als die Hauptkommissare bemerken, dass der Mörder seine Taten nach Büchern des bekannten Kriminalschriftstellers Ruben Rath inszeniert, können sie zwar das weitere Vorgehen erahnen - zur Überführung des Mörders bleibt aber nicht mehr viel Zeit ...

II.Die Idylle einer Künstlerkolonie am Bodensee wird zerstört, als der Maler Martin Neu-mann grausam durch einen Stromschlag stirbt. Schon bald schlägt der Täter wieder zu, diesmal ist das Opfer eine Galeristin. Klara Blum und Kai Perlmann finden heraus, dass die ungewöhnlichen Mordfälle nach den Kriminalromanen des Autors Ruben Rath in-szeniert werden. Beunruhigend ist, dass Rath noch weitere Bücher verfasst hat - ist mit weiteren Morden zu rechnen? Klara Blum fragt sich, ob der Mörder den gesamten Vor-stand der Künstlerkolonie auslöschen will und ob es Ruben Rath selbst ist, der seine Erfindung in die Realität umsetzt.

III.Der Maler Martin Neumann aus einer kleinen Künstlerkolonie am Bodensee wird tot aufgefunden, heimtückisch durch einen Starkstromschlag getötet. Seine Leiche ent-deckt der erfolgreiche Kriminalschriftsteller Ruben Rath, der wie Neumann im Vorstand des Künstlervereins aktiv ist. Klara Blum und Kai Perlmann beginnen ihre Ermittlungen unter den Vorstandsmitgliedern: der Galeristin Simone von Sallari, dem Komponisten Thomas Backhausen und Ruben Rath selbst. Keiner von ihnen ist konfliktscheu und nicht immer geht es bei den Auseinandersetzungen um die reine Kunst.

Unter Verdacht gerät auch Susanne Gauss, die attraktive Bedienung im Künstlercafé. Die junge Frau saß dem Maler am Abend des Mordes Modell und ist nicht nur für ihn ein Objekt der Begierde. Außerdem bemerkt Klara Blum bald, dass Susanne Gauss etwas verbergen will. Sie und Ferry Rath, der Sohn des Schriftstellers, sind ein Liebes-paar, finden die Kommissare heraus. Weil Ruben Rath seinen durch eine Form von Autismus gehandicapten Sohn am liebsten von allen Menschen fernhielte, soll er von dieser Liebesgeschichte nichts erfahren. Die Kommissare geraten bei ihren Ermittlun-gen immer mehr in ein vielfältiges Netz von Liebschaften, Eifersucht und Neid.

Bald schon schlägt der unbekannte Täter wieder zu. Opfer ist die Galeristin Simone von Sallari. Ein präparierter Hochsitz wird ihr zum tödlichen Verhängnis. Klara, die sich in-zwischen mit Raths Kriminalromanen beschäftigt hat, stellt fest, dass der Mörder die Krimis als Vorlage benutzt. Damit gehört auch Ruben Rath zum engeren Kreis der Ver-dächtigen. Allerdings gerät er gleichzeitig in das Visier des Täters: Eine Kugel durch die Fensterscheibe seines Arbeitszimmers verfehlt den Autor nur knapp. Sein letztes Buch, bisher noch nicht veröffentlicht, handelt von den Taten eines Scharfschützen.

Ins Visier der Kommissare wiederum gerät Thomas Backhausen. Der Komponist hatte hohe Schulden bei seiner früheren Freundin Simone von Sallari und etliche Indizien sprechen dafür, dass er an den Tatorten gewesen sein muss. Thomas Backhausen wird festgenommen. Aber die Verdachtsmomente werden entkräftet und Backhausen aus der U-Haft entlassen - was er nicht lange überlebt. Wieder nach einer Rath'schen Vorlage wird der Komponist mit seinem Wohnwagen in die Luft gejagt. Klara Blum und Kai Perlmann nehmen einen neuen Anlauf, in der Gemeinschaft der Künstler nach dem Motiv des Täters zu suchen. Und sie fragen sich, ob Ruben Rath als nun letztes lebendes Vorstandsmitglied das nächste Opfer sein wird ...


Besetzung:

Kriminalhauptkommissarin Klara Blum - Eva Mattes
Kriminalhauptkommissar Kai Perlmann - Sebastian Bezzel
Sekretärin Annika "Beckchen" Beck - Justine Hauer
Rechtsmediziner Dr. Curd Wehmut - Benjamin Morik
Ruben Rath - Hannes Jaenicke
Thomas Backhausen - Stephan Kampwirth
Ferry Rath - Jonathan Müller
Susanne Gauss - Annika Blendl
Peter (Patrick) Jeschke - Michael Kausch
Simone von Sallari - Constanze Weinig





Stab:

Außenrequisite - Holger Geiß
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Sven Willwersch
Besetzung/Casting - Clemens Erbach
Besetzung/Casting - Antje Wetenkamp
Continuity - Lilo Gerber
Garderobe - Caroline Andre
Junior Producer - Nils Reinhardt
Kamera - Cornelia Wiederhold
Kameraassistenz - Christina Fauth
Kameraassistenz - Simon Sturzenegger
Kostümbildassistenz - Caroline Andre
Kostüme/Kostümbild - Claudia Unger
Location Scout - Pamela Schmidt
Location Scout - Isis Hager
Musik/Filmkompositionen - Hans Franek
Produzent - Uwe Franke
Regieassistenz - Sabine Vollmer
Schnitt - Isabelle Allgeier
Schnittassistenz - Eva Hartmann
Set-Aufnahmeleitung - Volker Stappenbeck
Szenenbild - Joachim Schäfer
Ton/Filmtonassistenz - Thomas Thutewohl




Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite






BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3