Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Unter Druck

Fit for Future?

Beim Kölner "Abendblatt" sorgt ein Mordfall im eigenen Verlagshaus für Schlagzeilen. Das Opfer ist der junge Unternehmensberater Carsten Moll. Bei der Belegschaft des Verlags war Moll verhasst, im Team von Unternehmensberaterin Rita Landmann galt er aufgrund seiner Genialität scheinbar als unantastbar. Bei ihren Ermittlungen stellen Ballauf und Schenk jedoch schnell fest, dass es auch im zwischen den Unternehmensberater Spannungen gab. Verdächtige lassen sich also nicht nur in den Reihen der Belegschaft des Abendblatts finden.  

Als Teamleiterin einer Unternehmensberatung steht Rita Landmann (Claudia Michelsen) unter großem Erfolgsdruck. Auf ihre Mitarbeiter Valentin (Max von Pufendorf, li) und Alex (Adrian Zwicker) kann sie sich 100-prozentig verlassen. © WDR/Uwe Stratmann

Die Guten und die Bösen

Die Episode führt einerseits die Unternehmensberater ins Feld, die das Verlagshaus - auf Geheiß des jungen, aufstrebenden Geschäftsführers Lars Fraude - auf die bevorstehende Fusion vorbereiten sollen. Andererseits werden dem Zuschauer, die von der Entlassung bedrohten Mitarbeiter vorgestellt, die zunehmend "Unter Druck" geraten. So zum Beispiel Elli aus der Anzeigenabteilung, die keine ausreichende Quote erreicht oder Manfred Peters, der Leiter der Verlagsdruckerei, der genötigt wird, seine eigenen Leute auf eine schwarze Liste der Personalabteilung zu setzen.

So einfach ist das aber nicht

Doch so simpel und eindeutig wie es zunächst scheint, hat das Drehbuch die Rollen nicht verteilt. Der wahre Unsympath, ein aalglatter Personaler, der stets auf den eigenen Vorteil bedacht ist, ist unter den Mitarbeitern des Abendblatts zu suchen, während es im Team der Unternehmensberater gewaltig menschelt: Valentin geht der Tod seines Kollegen nahe und lässt ihn an seiner Arbeit zweifeln. Zu guter letzt gibt es dann noch die Mitarbeiter die - wie zum Beispiel Manfred Peters - zwischen die Fronten geraten und mit der Situation völlig überfordert sind.

Sein Programm heißt »Fit for Fusion«. Das bedeutet im Klartext: Personalchef Raimund Kahn (Felix Vörtler) muss kurzfristig mehr als 200 Arbeitskräfte »abbauen«. Entsprechend schlecht ist die Stimmung in der Belegschaft. © WDR/ Uwe Stratmann

Schneller, effizienter, vernetzter?

Einzig Rita Landmanns Charakter ist die Personifizierung ihres Stereotyps. "Straight on" macht sie den Job, der getan werden muss, lässt Gefühle außen vor und hat den Folgeauftrag schon fest im Blick. Sie ist überzeugt von ihrer Mission, den Verlag umzustrukturieren und das Unternehmen "Fit for future" zu machen. Letztlich, so Rita Landmann, rettet sie auf diese Art und Weise eine Menge Arbeitsplätze.

Ballauf fasziniert diese toughe Frau, die es tatsächlich vermag aus dem Stegreif die Schwachstellen der laufenden Ermittlungen aufzuzeigen und somit den entscheidenden Hinweis gibt - alle Achtung: Die Idee einer Datenauswertung des Handys des Opfers zeugt schon von extremer Genialität...

Freddy hingegen bleibt unbeeindruckt von der Welt der Berater und Executives: "Dafür ist Schenk zu bodenständig", so Darsteller Dietmar Bär. Einig sind sich die Ermittler in ihrer Freude über den eigenen Beamtenstatus, der ihnen Sicherheit verspricht, menschliche Regungen erlaubt und bisher zu einer hohen Erfolgsquote führte.

Ulf Haas (Robert Prinzler, M.) steckt im Verlag noch mitten in der Probezeit. © WDR/ Uwe Stratmann

Überzeugender Blick in eine eigene Welt

Nach der überzeugenden Darstellung der Situation und der Akteure im Verlagshaus, lässt auch der Ermittlungserfolg der Kommissare nicht lange auf sich warten. Der Täter wird verhaftet und zur Beseitigung des innerbetrieblichen Chaos beim Abendblatt springt bereitwillig der Verleger - ein "Mann vom alten Schlag" - ein. Am Ende kommt dann alles.... ein wenig anders als gedacht.

"Gewissenhaft und überaus sorgfältig hat der TATORT Regie-Debütant Herwig Fischer ("Lindenstraße") mit uns einen sehr speziellen Indoor-Film aus einer anderen Welt gedreht. Mit einem schönen Outdoor-Ende an der Würstchenbude.", findet Darsteller Dietmar Bär

Schöner kann man dies nicht zusammenfassen.

 

Katharina Gamer


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3