Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Tatort: Die Unsichtbare

In der Schattenwelt

Illegal in Deutschland - was das bedeutet, erklärt der neue SWR-TATORT auf eindringliche Weise.

Auf der Suche nach der Wohnung der Ermordeten befragt Lannert (Richy Müller, l.) einen Buben. Er kann nicht ahnen, dass er mit dem Sohn der Toten spricht. Wegen seines illegalen Aufenthaltstatus an absolute Verschwiegenheit gewöhnt, gibt Deniz (Lukas Schust, r.) sich geistesgegenwärtig als Passant aus. © SWR/ Stephanie Schweigert,

Illegale in Deutschland - sie stehen im Mittelpunkt des neuen SWR-TATORTs. Menschen, die Tag für Tag in Angst vor der Entdeckung leben. Menschen, die sich nichts zuschulden lassen kommen dürfen. "Ich habe noch nie gegen das Gesetz verstoßen", sagt eine von ihnen irgendwann in diesem Film. Und Kommissar Thorsten Lannert wird pflichtbewusst antworten: "Sie verstoßen jeden Tag gegen das Gesetz." Verhaften wird er die Frau zunächst dennoch nicht. Er ist, wie am Ende auch der Zuschauer, hin- und hergerissen zwischen Gesetzeslage und der bitteren Realität.

Taya Dawischenko heißt die Tote, die eines Tages an einem Seeufer gefunden wird. Es dauert eine Weile, bis die Ermittler Lannert und Bootz hinter die Identität der Toten kommen. Sie hatte zunächst in Deutschland studiert, legal, doch dann war ihr Aufenthaltsrecht zu Ende. Doch Taya blieb, nicht zuletzt, weil eines ihrer beiden Kinder hier geboren wurde. Beide gingen hier zur Schule, deren Rektor die Augen verschloss. Nun aber stehen sie, da sie vom Tod ihrer Mutter erfahren, vor dem Nichts. Kontakt zu Behörden nehmen sie nicht auf, es droht die Abschiebung in ein Land, das sie nie gesehen haben, dessen Sprache sie nicht sprechen.

Deniz (Lukas Schust, l.) ist es gelungen, Thorsten Lannert (Richy Müller, r.) in eine Falle zu locken. Deniz will in Ruhe gelassen werden. © SWR/ Stephanie Schweigert,

Das Buch von Eva und Volker A. Zahn führt tief hinein in eine Parallelwelt. Bei ihren Recherchen suchten die Autoren den Kontakt zu Betroffenen. "Aber es war nicht ganz einfach, mit ihnen ins Gespräch zu kommen", erklärt Volker Zahn. "Ihre Angst ist so groß, das kann man sich als Normalbürger gar nicht vorstellen." Kommissar Lannert trifft bald schon auf die illegal in Deutschland lebende Nadja, an deren Beispiel die Situation durchgespielt wird. Vom täglichen Broterwerb über einen abendlichen Kneipenbesuch bis hin zur Liebe, der sie sich verweigert. "Das Risiko ist mir zu groß."

Das Verhältnis zwischen Jürgen Stiller (Karl Kranzkowski, r.) und seinem studierenden Sohn Fabian (Florian Bartholomäi, l.) ist nicht das Beste. Immer wieder gibt der Sohn zu verstehen, dass er seinen Vater verachtet. © SWR/ Stephanie Schweigert,

Taya sah das ganz offensichtlich anders. Sie hatte eine Affäre mit dem verheirateten Jochen Winterberg, und irgendwo muss ja auch der Vater ihrer kleinen Tochter sein, die nun zusammen mit ihrem älteren Bruder auf der Flucht ist.

Krimi-Experte Johannes Grieser drehte einen konventionell erzählten, aber ob seines interessanten Themas starken TATORT. Der Film stellt beide Haltungen - die menschliche und die des Staates - gegenüber. Ein versöhnliches Ende, das wird früh klar, kann es da nicht geben.

Kai-Oliver Derks , Teleschau-Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3