Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

TATORT: Glaube, Liebe, Tod

In den Fängen von Epitarsis

Die 23jährige Anna Kaber wird im Rohbau eines Einfamilienhauses tot aufgefunden. Am Tatort steht ein Kamerastativ und auf der Innenseite der Tür fehlt die Klinke. Zudem scheint in einem anderen Raum Wachpersonal gewohnt zu haben. Alles deutet darauf hin, dass die Studentin hier gefangen gehalten wurde.

Hauptkommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) beim Einsatz in Wien.

Der auffällige Anhänger, den Anna an ihrer Halskette trägt, führt Sonderermittler Moritz Eisner zu der Organisation "Epitarsis", der Anna angehörte. Epitarsis sichert Eisner bereitwillig die Mithilfe bei der Aufklärung des Mordfalles zu. Doch Eisner merkt sehr schnell, dass alles ein abgekartetes Spiel ist und die Mitglieder von Epistarsis alles andere als zur Kooperation bereit sind.

Freundlich

Gezeigt wird Epitarsis als übermächtige Institution, deren Beziehungen weit reichen. Moritz Eisner trifft zunächst auf die Chefideologin Katharina Leupold, grandios gespielt von Victoria Trauttmansdorff, die ihn mit ihrer überaus zuvorkommenden Höflichkeit sprichwörtlich entwaffnet. Als Eisner nach einer Mitgliederliste fragt, bekommt er prompt alle Schäfchen der Glaubensgemeinschaft präsentiert und steht unter Zugzwang.

Tapfer beginnt er mit den Verhören und muss sich dabei etliche Male die Ausführungen zur Bedeutung des "12er Kurses" anhören. Schließlich brummt ihm der Kopf und er hat genug gehört von "Modulen", "Phasen", "Excellent guides", "unglaublich inspirierenden und intensiven Erfahrungen" und "der gemeinsamen Sache".

Am Tatort: die tote Anna Kaber (Alma Hasun), der KTU-ler Georg (Willy Möller) und Hauptkommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, l.).

Allwissend

Schnell wird sich der Ermittler seiner Machtlosigkeit bewusst, denn welche Schritte er auch unternimmt:  Epitarsis scheint sein Handeln bereits vorausgesehen zu haben. Außerdem besitzt Epitarsis ein ausführliches Bulletin über ihn und seine Lebensgewohnheiten und pflegt beste Kontakte zur Staatsanwaltschaft. Selbst Oberst Rauter, der Eisner gewöhnlich bei seinen Ermittlungen den Rücken freihält, versagt ihm in diesem Fall die Hilfe, sodass sich Eisner nicht mehr sicher ist, auf wen er zählen kann.

Allgegenwärtig

Einerseits die allgegenwärtige, undurchschaubare, bedrohliche Institution und andererseits der einsame Ermittler, dem sein Widersacher schemenhaft, wenig konkret und unfassbar erscheint. Dazu die Kopfschmerzen, welche die Situation fast unerträglich für Eisner machen - es ist fast schon eine kafkaeske Situation, mit der er hier fertig werden muss. Besonders überzeugend wird dieser Aspekt auch auf bildlicher Ebene umgesetzt: Die vielen Gänge des Hauptquartiers durch die Mitglieder geschäftig hin und her eilen, die Parolen an den Wänden und die zahllosen Überwachungskameras. Epitarsis ist überall,...

Katharina Leupold (Victoria von Trauttmannsdorff), die Chefin der Glaubensgemeinschaft "Epitarsis", und ihre rechte Hand Ralf (Christopher Schärf).

Überzeugend

... so auch in der Familie Eisner.  Eisners Tochter Claudia, die mal wieder als dankbares, naives Opfer herhalten muss, lässt sich von Epitarsis umwerben, obwohl sie sich derzeit dem Zen-Buddhismus verschrieben hat. Im Kollegenkreis trifft es Karl, der inkognito an Epitarsis-Kursen teilnimmt und sich plötzlich nicht mehr so einsam fühlt. Nur Eisner lässt sich von den Lehren, die "Ein Leben ohne Raum Zeit: Unsterblichkeit" versprechen nicht beeindrucken, misst den Weissagungen der Glückskekse keine Bedeutung bei und bringt die Ruhe für das Bogenschießen nicht auf. Er bleibt sich treu und verlässt sich allein auf die Fakten.

Real

Die unterschwellige und allumfassende Bedrohung durch eine Glaubensgemeinschaft, die Süffisanz ihrer überzeugten Mitglieder, aber auch die Verzweiflung der Angehörigen von Epitarsis-Mitglieder sind glaubhaft inszeniert. Dazu ist der Krimi noch spannend, und das Drehbuch hält einige Überraschungen bereit. Eine gelungene Kritik zudem am realen Vorbild, das recht deutlich zu erkennen ist, ohne es beim Namen zu nennen. 

Katharina Gamer


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3