Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > ab 2010 > 2010 > 758 Absturz > Kollaps der Logik > 

Absturz

Kollaps der Logik

Der neue Leipziger TATORT "Absturz" verschenkt viel Potenzial.

Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla, links) hat den schwer verletzen Emil (Paul Zerbst) in der zerfetzten Hüpfburg gefunden und leistet mit seinem Vater Christian Peintner (Matthias Brandt, rechts) Erste Hilfe. Beide sind von dem Unglück schwer erschüttert und bangen um Emils Leben. © MDR/ Steffen Junghans

Zugegeben: Die erste Einstellung lässt Schlimmstes befürchten. Ein zerwühltes Bett, nackte Frauenbeine - man kennt sie jetzt aus dem Playboy. Aber Kommissarin Eva Saalfeld schläft allein. Die merkwürdige Beziehung zu ihrem Kollegen und Ex-Mann Keppler wird im neuen Leipziger TATORT nicht vertieft. Das Balzgehabe der Ermittler wird auf ein erträgliches Maß zurückgefahren: Keppler solle sich nicht so aufblasen, sagt Saalfeld. Saalfeld solle sich entschuldigen, sagt Keppler. Beide ermitteln mehr oder weniger für sich allein, weil Eva Saalfeld emotional befangen ist. Ein Kind stirbt bei einer Flugshow: Es ist der beste Freund ihres Neffen Lukas.

Saalfeld verschläft die Flugschau...

Nur weil sie verschlafen hat, sind die Kommissarin und ihr Neffe nicht pünktlich zu der tragischen Veranstaltung gekommen. Ein betagtes Agrar-Flugzeug raste beim Start in eine Hüpfburg, das Fahrwerk war gebrochen. Für Emil kommt jede Hilfe zu spät, sein Vater Christian Peintner muss mit ansehen, wie er auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt.

Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla) hat den schwer verletzen Emil in der zerfetzten Hüpfburg gefunden. Notärzte kümmern sich um ihn. Eva ist von dem Unglück schwer erschüttert und bangt um Emils Leben. © MDR/ Steffen Junghans

Trauer, Verlust, Verantwortung für das Ende eines jungen Lebens - in Leipzig hat man sich ein tragfähiges und interessantes Fundament für den Fall gegossen. Das machen die Sachsen ja häufiger, allerdings schaffen sie es selten, darauf aufzubauen. Die Story bietet in ihrer Anlage viel Potenzial, und die Nebendarsteller sind hochkarätig - vor allem Matthias Brandt als geschockter Vater ist in seiner stillen Wut und Verzweiflung bemerkenswert.

...schaut wieder besonders betroffen...

 Aber auch Absturz  in der Regie von Torsten C. Fischer leidet einmal mehr unter der MDR-typischen Vorliebe fürs Hausbackene. Eva Saalfeld ist betroffen, also setzt Simone Thomalla ein Betroffenheitsgesicht auf und stürzt sich mit geschürzten Lippen in einen Fall, für den sie und Keppler zunächst gar nicht zuständig sind. Das ändert sich erst, als der Flugshow-Veranstalter Conze  tot aufgefunden wird.

Eva Saalfeld (Simone Thomalla, rechts) versucht gemeinsam mit ihrem Neffen Lukas (Joel Eisenblätter, links) den Schock über den Tod seines besten Schulfreundes Emil zu verarbeiten. Sie ist sehr froh, dass Lukas nichts passiert ist. © MDR/ Steffen Junghans

Der wollte die Schuld für das Unglück bei seinem Piloten Thomas Arendt abladen. Während Keppler emotionslos und kühl ermittelt - Martin Wuttke ist in dieser Rolle unschlagbar gut -, stöckelt Saalfeld ein bisschen hilflos durch den Fall. Aber das logiklöchrige Drehbuch von André Georgi gönnt ihr lichte Momente. Die sind zwar nicht nachvollziehbar, aber der Fall muss vorankommen. Sich auf die interessantere emotionale Ebene zu konzentrieren, traut man dem Publikum beim MDR offensichtlich nicht zu. Solange die Quote stimmt, knapp 8 Millionen Zuschauer beim letzten Fall Falsches Leben, wird sich daran wohl nichts ändern.

.. und macht (k)eine besonders gute Figur

Also werden beiläufig ein paar weitere Figuren eingeführt, es kommen Raffgier, Korruption im Amt und verwandtschaftliche Abhängigkeiten dazu. Keppler klärt den Fall im Handstreich und bewahrt den am Boden zerstörten Vater des toten Jungen in einem albernen Showdown vor einer großen Dummheit. Eva Saalfeld macht in der ganzen Angelegenheit keine besonders gute Figur, ganz im Gegenteil zu ihrer Darstellerin zuletzt auf hüllenlosen Hochglanzfotos.

Andreas Fischer, Teleschau-Mediendienst


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3