Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

SamstagAbend: Tatort Krimi

Moderation: Markus Brock
Samstag, 10. Oktober 2009, um 20.15Uhr im SWR-Fernsehen

Ulrike Folkerts mit Moderator Markus Brock SWR/ Peter A. Schmidt

Krimigeschichten boomen - sei es als Roman oder im Fernsehen. Und es gibt keine beliebtere Krimiserie als die ARD-Tatort-Reihe. Was aber haben Fernsehkommissare und echte Kriminalisten gemeinsam? Wie realistisch sind die Krimis? Ist die Wirklichkeit spannender oder die Fantasie? Diese und weitere Spuren verfolgt Markus Brock mit seinen Gästen:

Die Schauspielerin Ulrike Folkerts verkörpert die Ludwigshafener TATORT-Kommissarin Lena Odenthal. Und das seit 20 Jahren und 47 Folgen. Grund genug, Dienstjubiläum zu feiern und Rückschau zu halten. Denn Lena Odenthal gilt als die beliebteste Kommissarin der Reihe, was wohl nicht zuletzt an dem neuen Frauentyp liegt, der 1989 mit dieser Figur geschaffen wurde: konfliktfreudig, meinungsstark, mutig und sehr sportlich.

Kornelia Kley, Kriminalkommissarin. © SWR/ Peter A. Schmidt

Kornelia Kley ist im wirklichen Leben eben so lang eine Kommissarin und beneidet die Fahnder im Film - kein Papierkram, keine Bürokratie, stets unterwegs und immer erfolgreich. Die echte Ermittlerarbeit gestaltet sich etwas anders, auch wenn die Taten selbst oft unfassbarer sind als die Erfundenen. So war die 42-Jährige u. a. bei der SOKO Zement dabei, die den brutalen Mord an dem 19-jährigen Yvan aufklärte. Und es gibt auch unaufgeklärte Fälle, die ihr keine Ruhe lassen.

Mark Benecke, Kriminalbiologe. © SWR/ Peter A. Schmidt

Wo übliche Ermittlungsmethoden nicht mehr weiterkommen, wird Mark Benecke gerufen. Der Kriminalbiologe kann anhand der auf Leichen gefundenen Insekten Liegezeit und -ort bestimmen und hat sich so einen Namen gemacht als der "Herr der Fliegen". Der unkonventionelle Wissenschaftler hat schon mit dem FBI zusammengearbeitet, hält weltweit Vorträge und untersuchte Hitlers Schädel und Zähne in Moskau.

Petra Hammesfahr, Kriminalschriftstellerin. SWR/ Peter A. Schmidt

Petra Hammesfahr zählt zur ersten Riege der deutschen Krimischriftstellerinnen. Was ihre Thriller auszeichnet ist, dass sie stets dicht an den Opfern bleibt und meist deren Perspektive einnimmt. Psychologisch feinsinnig und nachvollziehbar lässt sie den Leser in die menschlichen Abgründe blicken.

Nach Informationen des SWR


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3