Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.11.2018. --> Bis heute wurden 1085 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Die Figuren aus "Platt gemacht"

Bild: WDR

Beethoven

Da er ein begeisterter Orgelspieler ist, haben sie ihm den Spitznamen »Beethoven« gegeben. Der Gentleman unter den Obdachlosen trinkt nicht und sieht gepflegter aus als seine Leidensgenossen. Auch das Geld, das ihm die Kommissare für seine Insidertipps aus dem Milieu geben, lehnt er ab. Nur über sich selber sprechen mag er nicht.  

Bild: WDR

Dr. Norbert Ellermann

Der Schönheitschirug Dr. Norbert Ellermann weiß, wie man sich ins Gespräch bringt. So kümmert er sich nicht nur um die Reichen und die Schönen, sondern setzt sich auch gezielt für Menschen am Rande der Gesellschaft ein. Besonders öffentlichkeitswirksam veranstaltet Dr. Ellermann zweimal im Jahr eine Obdachlosenparty mit üppigem Buffet und edlen Getränken. Doch offensichtlich war eine der Weinflaschen vergiftet.

Bild: WDR

Gesine Stürner

Der Stein des Anstoßes ist ein mutwillig zerkratztes Cabriolet. Für ihren Mandanten versucht die Anwältin Gesine Stürner einen Obdachlosen ausfindig zu machen, der die Tat beobachtet haben soll. Auf Empfehlung des von ihr beauftragten Privatdetektivs Stefan Meutsch nimmt jetzt auch Kommissar Schenk die Dienste der attraktiven Anwältin in Anspruch ? in einer Privatangelegenheit.  

Bild: WDR

Sascha Döhn

Als sie im Park einen Obdachlosen misshandeln, werden sie von Ballauf und Schenk auf frischer Tat ertappt. Doch Sascha Döhn kann vorerst entkommen. Wenig später muss sich der Jugendliche dann doch der Polizei stellen: Aus seinem Hass auf die Obdachlosen macht Sascha Döhn keinen Hehl. Seine Großmutter Wilma Döhn betreibt eine kleine Imbissbude. Und dass »die Penner« dort ständig herumlungern sei schlicht unzumutbar, findet auch die resolute Geschäftsfrau.

Bild: WDR

Stefan Meutsch

Früher haben sie noch zusammen Dienst geschoben: Bei seinen Ermittlungen im Milieu trifft Freddy Schenk auf seinen alten Kollegen Stefan Meutsch. Nach einem persönlichen Schicksalsschlag hatte er den Dienst bei der Polizei aufgeben müssen. Heute arbeitet er als Privatdetektiv. Für die Anwältin Gesine Stürner sucht Meutsch gerade nach einem Obdachlosen, der in einem ihrer Fälle als Zeuge aussagen soll.  

Bild: WDR

Franziska Lüttgenjohann

Franziska Lüttgenjohann ist im Thema: Denn neben ihrem Job ist sie auch noch ehrenamtlich aktiv. Regelmäßig hilft sie im Obdachlosencafé Gulliver aus. Hier können die Nichtsesshaften ihre Wäsche waschen und auch etwas essen. Auch das Mordopfer Andi Lechner war hier bekannt. 

Bild: WDR/ Uwe Stratmann

Dr. Joseph Roth

Die gute Flasche Wein, die der Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth bei der Leiche findet, riecht nicht nach trockenem Riesling, sondern nach Glykol. Lediglich 0,8 Promille Alkohol hatte der ermordete Andi Lechner im Blut. Doch Alkohol war nicht die einzige Droge, die der junge Mann regelmäßig konsumiert hatte. Und offensichtlich hatte sich Lechner erst vor kurzem mit HIV infiziert, so der Obduktionsbericht von Dr. Roth.  

WDR-Pressemappe
MEHR ZUM TATORT
"Platter Plot" - Ben Neudek über "Platt gemacht", den neuen TATORT aus Köln


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3