Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 15.12.2019. --> Bis heute wurden 1125 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Hintergrundfakten


Der tote Chinese ist ist der 13. gemeinsame TATORT der Ermittler Fritz Dellwo und Charlotte Sänger seit 2002.

Dreharbeiten und -orte

Die Dreharbeiten zu Der tote Chinese fanden im Februar 2008 in Frankfurt und Umgebung statt. Die Szenen am Frankfurter Flughafen entstanden überwiegend im Terminal 2 und dem SkyTrain. Auch die Verbindung vom Terminal zum Fernbahnhof wurde für zwei Szenen genutzt. Die Abschiedsszene der beiden Kommissare wurde im Ankunftsbereich des Terminals 1 gedreht.

Die Hotelbar wurde in der im Terminal 1 befindlichen Fraport-Kantine nachgebaut. Von dort gibt es einen wunderbaren Ausblick auf das Vorfeld des Terminals 1. Den Blick aufs Vorfeld von Terminal 2 sind vom fiktiven Büro der Polizei zu sehen, dass auf der Höhe der Flughafenterrasse liegen muss. Man sieht dort sehr gut, dass sich der neue, bereits in Betrieb genommene Abflugbereich D bei den Dreharbeiten noch in Konstruktion befand.
Bild: Bettina Müller/HR

Premiere

Wie fast alle HR-TATORTe der letzten Zeit feierte dieser Krimi ebenfalls vor seiner Fernsehausstrahlung seine öffentliche Premiere. Der HR veranstaltete am 1. Dezember 2008 in seinem Funkhaus am Frankfurter Dornbusch eine Preview und stellte die neue Krimiproduktion vor. Nach der Film diskutierten HR-Fernsehspielchefin Liane Jessen, Drehbuchautor David Keller, Regissuer Hendrik Handloegten, Darstellerin Andrea Sawatzki und Peter Lerchbaumer kurz über den TATORT. Moderiert wurde die kurze Diskussionsrunde vom Wellenchef der Radiowelle hr3, Jörg Bombach.

Idee zum TATORT kam in einem Flughafenhotel

..und zwar auf dem Queen Alia Flughafen der jordanischen Hauptstadt Amman. Dies erzählte Hendrik Handloegten auf der Preview-Veranstaltung von Der tote Chinese. Er sei dort selbst 3 Tage in einem Flughafenhotel gestrandet gewesen und es habe ihm Spaß gemacht, die Idee einer ausweglos erscheinenden Ermittlungsarbeit weiter zu entwickeln. "Die Polizisten möchte ich sehen, die diesen Fall lösen", sagte Handeloegten. Tatsächlich hält das Drehbuch viele Unwägbarkeiten für die Ermittler bereit, die ihnen die Ermittlungen schwer machen sollten, insbesondere die für Europäer kaum unterscheidbaren Chinesen und die Sprachprobleme....
Bild: Bettina Müller/HR

Drehbuch in Rekordzeit

Autor David Keller erzählte, dass er das Drehbuch zusammen mit Ideen von Handloegten in der kurzen Zeit von 5 Monaten geschrieben hatte. Die Telefonleitung zwischen ihm - in der Schweiz - und Handloegten sei ordentlich strapaziert worden..

Premierenpublikum war begeistert

Der tote Chinese kam bei der Premiere sehr gut beim Publikum an. Über die zahlreichen Witze und unterhaltenden Elemente wurde lauthals gelacht. Trotz des schwer verdaulichen Themas Menschenhandel schafft es der TATORT trotzdem, humorvoll zu unterhalten. Die beliebtesten Szenen - gemessen an der Lach-Intensität - waren bei der Preview die Szene in der Pathologie, in der Fritz Dellwo die Chinesen mit den Platten von Bob Marley - aber nur die ab 1977 - vergleicht und die Telefonszene mit Andrea Sawatzki und dem wortkargen Unternehmenschef, die einer Telefonwarteschleife lauschen......."Der Kaffee ist fertig!"
Bild: Bettina Müller/HR

Flughafen-Realität wurde für das Buch angepasst

Für diesen TATORT wurden fiktive Abflugszeiten und Flugpläne erfunden, um sie an die Logik der Geschichte anzupassen. Reale Abflugbereiche des Flughafen wurden umfunktioniert, weil für diese keine Drehgenehmigung vorlagen oder sie in Sicherheitsbereichen liegen, wie beispielsweise der Abflugbereich nach Berlin-Tegel mit Lufthansa.

Besonders kurios erscheint eine im HIntergrund hörbare, für die Geschichte völlig unwichtige Durchsage, die im Gegensatz zu anderen Durchsagen erfunden worden sein muss. Es wird der Aufruf für die Passagiere des KLM-Flugs 240 - Flugkürzel KM 240 - nach New York gemacht. An dieser Durchsage ist so ziemlich alles falsch:
1. KLM fliegt von Frankfurt gar nicht nonstop nach New York
2. Das Kürzel KM wiederum trägt nicht die niederländische Fluggesellschaft, sondern "Air Malta"
Bild: Bettina Müller/HR

Die Chinesen kamen aus London

Auf dem Deutschen Fernsehkrimifestival in Wiesbaden erzählte hr-Fernsehspielchefin Liane Jessen, dass die meisten Chinesen für die Statisten- und Komparsenrollen aus London eingeflogen wurden.

Immer nur der Wachmann?

Fritz Roth spielt erneut in diesem HR-TATORT den Wachmann bzw. Pförtner der Speditionsfirma. Schon im "Vorgänger"-TATORT Waffenschwestern spielte er einen Wachmann, aber den einer Bank und kam dort sogar zu Tode. In Der tote Chinese kommt er zwar auch mit windigen Kleinkriminellen in Berührung, überlebt dieses aber. Roth hatte schon Ende Oktober im ersten TATORT mit Mehmet Kurtulus eine kleine Rolle, hier jedoch als Hauptkommissar.

Running-Gag

Während des ganzen Films versucht Fritz Dellwo, sich eine Zigarette anzuzünden und zu rauchen. Erst wird er im Hotel er vom Rezeptionisten abgehalten und später nimmt die Witwe des toten Chinesen ihm seine letzte Zigarette, raucht diese nur kurz und zerdrückt diese gleich wieder im Aschenbecher - zum Leidwesen von Fritz. Als der Verdächtige Nazarov rauchen möchte, muss er ihm dieses verbieten - und bringt sich selbst so um eine Zigarette. Rauchend sieht man Fritz nur in der Schlußszene - entspannt und nach gelöstem Fall. Damit er ist einer der wenigen TATORT-Ermittler, die im Primetime-Krimi rauchen. Dies hat in der heutigen Zeit Seltenheitswert; Raucher kommen im deutschen Fernsehen nur noch kaum vor. Gleich in der nächsten Woche zieht der österreichische Ermittler Eisner aber auch kurz an einem Glimmstengel....

Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3