Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Statements

Die Schauspieler über ihre Rollen im TATORT "Unbestechlich".

Thorsten Nindel, Bild: MDR/Steffen Junghans

Thorsten Nindel

"Als Kind bedeutete für mich der Sonntag ? lange ausschlafen und am Abend TATORT schauen. 1995 war es endlich soweit, ich durfte als Schauspieler mitmachen: als Mörder, der tragisch die Opfer verwechselt. 2008 als Polizist verwechsle ich wieder einiges und sterbe. Unverwechselbar ist aber das Ermittlerduo: ein spannendes Paar, tolle Regie, ein gutes Buch ... Eigentlich schade, dass ich bereits in der Mitte des Films das Zeitliche segne und im eigenen Theaterblut ende."

Harald Schrott, Bild: MDR/Steffen Junghans

Harald Schrott

"Stefan Dirks ist eine klassische Figur des Polizeifilms: ein Drogenfahnder an der Grenze zur Illegalität. Er spielt ein schwer zu durchschauendes Spiel, nach seiner eigenen Logik. Er fühlt sich keiner Moral verpflichtet, weil er nichts mehr zu verlieren hat. Ein Mensch auf dem Weg nach unten, mit der Sehnsucht nach Erlösung. Diesen komplexen, widersprüchlichen Charakter zu erfinden, hat mir großen Spaß gemacht."
Petra Zieser, Bild: MDR/Steffen Junghans

Petra Zieser

"Es gibt bestimmt viele Frauen wie Staatsanwältin Lucke, die ihren Beruf ? ob es Lehrerin, Journalistin oder eben Juristin ist ? voller Leidenschaft und Verantwortungsbewusstsein nach bestem Wissen und Gewissen leben. Was muss passieren, dass dieser Beruf zur puren Fassade wird, die immer brüchiger wird, weil sich hinter ihr Kämpfe abspielen, die nach außen hin um keinen Preis sichtbar werden dürfen? Für mich als Schauspielerin war es eine große Aufgabe, die Entwicklung dieser klugen, einsamen Frau zu spielen. Und sie zu verstehen. Denn soweit sind wir alle von Staatsanwältin Lucke nicht entfernt."

Volker Bruch, Bild: MDR/Steffen Junghans

Volker Bruch

"Nach Wien und Berlin ? ein Mal als Opfer, ein Mal als Täter ? war für mich nun also ein TATORT in Leipzig an der Reihe. Als großer Martin-Wuttke-Fan hab' ich mich sehr gefreut, ihn persönlich im Taxi herumkutschieren zu dürfen. Peinlich war nur, dass ich mich verfahren habe: zu spät abgebogen ... Macht man sich denn gleich verdächtig, wenn man sich verfährt? Ich denke: Nein! Das kann jedem einmal passieren. Und erst recht, wenn es im Drehbuch steht!"

MDR-Pressemappe


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3