Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 08.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

"Ich habe mich auf die Herausforderung gefreut"

Interview mit Regisseurin Dagmar Knöpfel

Sie haben Kunstgeschichte studiert, also einen kleinen Umweg genommen zur Regie. Wie kam es dazu?

Ich wollte schon mit achtzehn auf die Filmhochschule, habe mir die Unterlagen besorgt und dachte "oje, das schaff ich nicht", habe mich also nicht getraut.

Dagmar Knöpfel, Bild: BR-Pressemappe
Da ich aber doch eine künstlerische Ausbildung machen wollte, bewarb ich mich an der Kunstakademie, was mir leichter erschien. Das war es natürlich nicht, die Bewerbung wurde abgelehnt, und ich studierte dann erst mal Kunstgeschichte. Abends war ich dann Dauergast im Filmmuseum, es wurde zu einer Art zweitem Wohnzimmer für mich. So wurde ich allmählich sicherer in dem Wunsch, selber Filme zu machen ? diese wunderbaren "Lichtbilder" ? etwas zu schaffen, durch das auch ich mich mit anderen Menschen in Verbindung setzen kann.

Vorbilder? Lieblingsregisseure? Wer hat Sie beeinflusst?

Früher hatte ich Lieblinge, Pasolini und die Neorealisten, die Franzosen,- das hat Spuren in den ersten Übungsfilmen hinterlassen. Im Laufe der Zeit kamen dann viele andere Regisseure und Filme hinzu?da ist es schwer zu sagen, wer einen beeinflusst hat. Ganz besonders bewundere ich aber zum Beispiel Jean Renoir und seinen Film "La règle du jeu". Das ist ein Film mit einer offenen Struktur, der dem Zuschauer die Freiheit lässt, wohin er seine Aufmerksamkeit wenden möchte.

Bekannt sind Sie durch Ihre Trilogie über historische Frauenfiguren. Hatten Sie Bammel vor Ihrem ersten TATORT?

Ja schon, aber ich habe mich auf die Herausforderung gefreut. Der TATORT ist schließlich die Königsdisziplin im Fernsehen. Es wurde dann auch wirklich eine Herausforderung, da ich einen komplexen Stoff vor mir sah, mit vielen Figuren,die alle ernst genommen werden wollten. Und da war eine hintergründige Thematik im Buch, die uns allen - dem ganzen Filmteam - ein großes Engagement abverlangte, eine Thematik, die das Opfer (Werner Hübner) einmal sehr klar formuliert:

Regisseurin Dagmar Knöpfel am Set, Bild: BR-Pressemappe
"...ihr wollt alle nichts wissen. Ihr macht die Augen zu..." Dieser Kernsatz hat dann auch unser visuelles Konzept inspiriert. Wir wollten das "Böse" nicht zeigen, nicht ausstellen, sondern eine Welt zeigen, in der nach außen hin alles in Ordnung ist, in der aber dennoch der Kern des "Bösen" schlummert. Der Film ist hell, die Ausstattung und die Kostüme sind hell und manchmal sogar glänzend und die Handkamera von Martin Farkas haucht den Orten ein scheinbar sanftes Leben ein.

Wie haben Sie Zugang gefunden zu dem Thema "medizinische Versuche"?

Das Thema ist ja momentan in der Presse sehr präsent. Fast jeden Tag gibt es im Bereich der Genforschung Neuigkeiten, und die Medizin macht in diesem Bereich die größten Fortschritte.

Insofern fand ich das Thema schon beim ersten Lesen interessant. Frau Bellmann hat mich dann mit ihrer umfangreichen Materialsammlung versorgt und zusammen mit Brigitte Hobmeier war ich in Großhadern in der Abteilung für Tierversuche. Wenn man da die Tiere sieht, an denen Versuche vorgenommen werden, steckt man gleich selber drin in einer Ambivalenz, die uns alle betrifft. Wir wollen immer modernere und bessere Medikamente, da ist es nicht angenehm zu erfahren, dass vielleicht das Medikament, das einem Vater eine Beinamputation erspart, oder einem Kind das Leben rettet,vorher an vielen Tieren schmerzhaft erprobt wurde.

Historisch betrachtet scheint es so zu sein, dass seit der griechischen Antike bis heute der medizinische Fortschritt in engem Zusammenhang mit Menschen- oder Tierversuchen steht.

Auf jeden Fall ein großes Thema, das von uns nur angetupft werden konnte.

Was wünschen Sie Ihrem TATORT?

Ich wünsche mir, dass unser Film die Zuschauer nachdenklich stimmt...

BR-Pressemappe


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3