Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 13.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

 DATEN ZUR TATORT-FOLGE
 704. Folge 

Das schwarze Grab

Sendelänge: 88:34

Ausländische(r) Titel: The black grave (E)

Drehbuch:
Thomas Kirchner
Idee/Vorlage:
Martin Conrath
Regie:
Gregor Schnitzler
Erstsendung:
14.9.2008
Produktions-
sender:
SR / ARD-DEGETO
Arbeitstitel:
5 Tage Angst, Schwarzes Grab
Produktionsfirma:
Askania Media, Telefilm Saar (Entwicklung)
Drehzeit:
19 Februar 2007 bis März 2007
Drehort:
Saarbrücken und Umgebung, ehemaliges Grubengelände Luisenthal, Bergwerk Reden
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Dr. Inge Plettenberg
Quote bei Erstsendung:
7.24 Mio. / 21.60%



Inhalt:
Ein Mann nimmt Abschied von seinem Haus; Grubensenkungen haben es unbewohnbar gemacht. Währenddessen rückt das Saarbrücker Kripo-Team um Kriminalhauptkommissar Franz Kappl zu einer neuen Mordermittlung aus. Im Kopf der tot aufgefundenen jungen Bergmannsfrau Wiebke Steinmetz steckt ein Eisen - Teil des traditionellen Bergmannswerkzeugs. Sehr passend in dieser Umgebung, einer von vielen Bergarbeitersiedlungen im Saarland, wo gedrückte Stimmung herrscht. Das Ende des Bergbaues ist gekommen, die Schließung der letzten Grube steht an.

Mit einem Event unter Tage soll die Karlsgrube den symbolischen letzten Wagen Kohle ausfahren und dann dichtmachen. Streichertrio, Festreden und kaltes Büffet auf Sohle acht - ein Witz, denken die Bergleute. Drei Kreuze, Hauptsache die Grube macht dicht, denken die Bergbaugeschädigten, deren Häuser der Berg aus dem Lot bringt. Die "Tatort"-Kommissare Franz Kappl und Stefan Deininger halten sich aus dem Konflikt heraus, der Väter und Söhne, Töchter und Mütter gegeneinander aufbringt. Sie ermitteln in alle Richtungen. Dabei erlebt Franz Kappl zum ersten Mal hautnah das Bergbaumilieu. Begriffe wie Berg oder Wetter weckten in dem jungen Mann aus Bayern bisher eher touristische Assoziationen. Nun erfährt er am eigenen Leibe, dass sie tödliche Gefahr bedeuten können.

Als während des Festakts unter Tage eine Explosion alle Zu- und Ausgänge verschüttet, ist Kappl mitten drin und lernt die Diskussion über Strukturwandel und Bergbauschäden aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Und muss doch kaltes Blut bewahren, als in 1200 Meter Tiefe ebenfalls ein Mörder umgeht. Während seine Kollegen über Tage dem Mann nachjagen, der sich des Mordes an Wiebke Steinmetz verdächtig gemacht hat, zieht sich der Einsatz zur Rettung der unter Tage verschütteten Festversammlung länger hin als geplant. Die Luft, die im Bergmannsjargon Wetter heißt, wird knapp - ein Kampf gegen die Uhr beginnt.


PRODUKTIONSNOTIZ
Der Saarländische Rundfunk hat mit diesem Film seinen ersten "Bergmann"-TATORT produziert. Nach eigenen Angaben hat er damit zugleich seinen aufwändigsten TATORT in der Sendergeschichte produziert.

Ein Filmteam begleitete das Team während der Dreharbeiten. Der SR sendete das Making of "Mord auf Sohle 8" von Dietmar Noss vor der Erstsendung des Films, am 16. August 2008 und am 13. September im SR-Fernsehen.
Besetzung:

Kriminalhauptkommissar Franz Kappl - Maximilian Brückner
Kriminalhauptkommissar Stefan Deininger - Gregor Weber
Sekretärin Gerda Braun - Alice Hoffmann
Rechtsmedizinerin Dr. Rhea Singh - Lale Yavas
Chef der Spurensicherung Horst Jordan - Hartmut Volle
Ben Müller - Urs-Fabian Winiger
Mark Steinmetz - Tobias Oertel
David Steinmetz - Adrian Topol
Edgar Simmerling - Dirk Borchardt
Bergmann Heiner Dietz - Rainer Reiners
Rüdiger Conradi - Christian Körner





Stab:

Außenrequisite - Elke Grundig
Baubühne - Barry Drake
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Sebastian Fuhrmann
Besetzung/Casting - Alexandra Montag
Bühnenmaler - Felix Maurice Manchon
Erster Aufnahmeleiter - Carsten Kley
Gerausche - Peter Deininger
Innenrequisite - Bianca Fritsch
Kamera - Carl Finkbeiner
Kamera - Andreas Gockel
Kostüme/Kostümbild - Ivana Milos
Maske/Maskenbildner - Marlyss Huppertz
Maske/Maskenbildner - Aniko Kamchen
Maske/Maskenbildner - Katja Weyand
Maske/Maskenbildner - Emma Torvic
Musik/Filmkompositionen - Manu Kurz
Oberbeleuchter - Volker Rendschmidt
Producer - Peter Lohner
Produktionsleitung - Rudi Scheerer
Requisitenfahrer - Stefan T. Bücheler
Schnitt - Ollie Lanvermann
Stunts - Robert Schenker
Stunts - Erhard Brem
Stunts - Giacomo Strasser
Szenenbild - Andreas Schmid
Ton/Filmtonmeister - Christian Wegner




Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite






Bilder: SR/Manuela Meyer
BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3