Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 26.04.2018. --> Bis heute wurden 1069 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 2000 bis 2009 > 2008 > 697 Exitus > 

Exitus

DATEN
697. TATORT
Drehbuch:
Thomas Roth
Regie:
Thomas Roth
Erstsendung:
04.05.2008
Produktions-
sender:
Österreichischer Rundfunk
Quote:
7,15 Mio. / 21,8 % MA
Sendelänge:
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
05.02.2007 - 07.03.2007
Drehort:
Wien, Graz und am Semmering
Produktionsfirma:
Cult-Filmproduktion GmbH
Redaktion:
Alexander Vedernjak

Inhalt:
I.: In diesem Tatort ruft ein unfallbedingt aufgedeckter illegaler Leichentransport den Sonderermittler des Innenministeriums auf den Plan. Gemeinsam mit seinem Wiener Kollegen Bernhard Weiler treibt Eisner die Ermittlungen um die schaurige Entdeckung voran, die ihn in die Welt der Medizin und Forschung führen. Unerwartete Hilfe bei ihren Untersuchungen zwischen Wien und Graz, die nicht nur kriminalistische Fragen, sondern auch jene der Ethik und Pietät aufwerfen, erhalten die Ermittler von einer jungen Pathologin.


II.: Ein mysteriöser Verkehrsunfall im Schnee mit fünf Toten gibt Sonderermittler Moritz Eisner viele Rätsel auf. Denn neben den beiden Fahrern, zwei Studenten, findet die Polizei in dem verunglückten Wagen drei weitere tote Personen, die offenbar schon vor dem Unfall gestorben sind. Erste Untersuchungen ergeben, dass diese drei Leichen aus einem Krankenhaus offiziell zu Forschungs- und Lehrzwecken an die Anatomie der Universität Wien überstellt worden waren. Auch die Leiterin der Klinik Dr. Veronika Fuchsthaler hat keine Erklärung dafür, wie diese menschlichen Körper nachts in einen Kleintransporter auf einer einsamen Landstraße gekommen sind.

Unerwartete Hilfe erhalten Eisner und sein Kollege Inspektor Bernhard Weiler von der jungen Pathologin Paula Weisz, die in dem Krankenhaus Ungereimtheiten entdeckt. Auf eine ganz heiße Spur stößt Dr. Weisz bei einem Seminar an der Grazer Universität. Denn bei einem Anschauungsunterricht erkennt sie den Körper einer jungen Drogensüchtigen wieder, die nach den Unterlagen bereits in Wien von Studenten seziert worden ist. Wie konnte diese Leiche dann äußerlich offensichtlich unversehrt nach Graz kommen?

Für Moritz Eisner ist klar, dass die Anatomie und das Krankenhaus über gefälschte Akten Leichen verschwinden lassen. Menschen, die keine Angehörigen haben, für die niemand ein Begräbnis bezahlt und die niemand vermisst. Doch zu welchem Zweck geschieht das? Und warum hat die drogensüchtige Frau schwere Brüche an der Wirbelsäule und den Schultern, die ihr eindeutig lange nach dem Tod zugefügt wurden?

Verfolgt von der Presse, die Wind von dieser Schauergeschichte bekommen hat, gerät Eisner immer tiefer in Ermittlungen, die ständig neue Fragen aufwerfen. Vor allem aber diese eine Frage: Wie weit dürfen Wissenschaft und Forschung gehen?

Besetzung:

Chefinspektor Moritz Eisner - Harald Krassnitzer
Claudia Eisner - Sarah Tkotsch
Dr. Paula Weisz - Feo Aladag
Dr. Veronika Fuchsthaler - Sunnyi Melles
Ernst Rauter - Hubert Kramar
Inspektor Bernhard Weiler - Heribert Sasse
Sanel - Ahmet Avkiran
Vera Wipplinger - Maria Urban
Graf Hagstock von Werfenheim - Dietrich Hollinderbäumer
Peter Altmann - Philip Hochmair
Kurt Schnabel, Hausmeister - Peter Lerchbaumer
Prof. Albrecht Gassinger - Johann Adam Oest
Prof. Georg Spies - Klaus Ofcarek
Gernot Klopf - Holger Schober
Adam Schuller - Mathias Stein
u. a.


Stab:

Regie - Thomas Roth
Drehbuch - Thomas Roth
Regieassistenz - Dirka Pfab
Kamera - Hans Selikovsky
Ton - Dietmar Zuson
Licht - Wolfgang Vince
Kostüme - Erika Navas
Kostüme - Gabriele Stiastny
Garderobe - Anne Kölbl
Maske - Daniela Langauer
Maske - Susanne Weichesmiller
Maske - Roman Braunhofer
Ausstattung - Georg Resetschnig
Schnitt - Bernhard Schmid
Musik - Lothar Scherpe
Produzent - Burkhard W. R. Ernst
Produzent - Niki List
Herstellungsleitung - Konstantin Seitz
Produktionsleitung - Louis Oellerer
Aufnahmeleitung - Christine Schwarzinger
Videooperator - Alice Gromes
Continuity - Alice Stengl
Tonassistent - Phil Schrems
Casting Director - Judith Doppler
Produktionskoordination - Barbara Bichler
u. v. a.



Bilder: rbb/ORF/Cult-Film/Georg Bodenstein
BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3