Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

"Wir hatten immer viel Spaß am Set"

Interview mit Julia Schmidt

Bild: NDR/Maria Krumwiede
Eine schöne Überraschung am Schluss: In der Folge ?Und Tschüss? erleben wir Sie wieder in der Rolle der Ermittlerin Jenny Graf. Wie kommt es zu Jennys Rückkehr?
Als Jenny aus dem Kommissariat verschwand, war sie auf einer Schulung. Dort hat sie als Beste ihres Jahrgangs abgeschnitten und hatte daraufhin die Chance, ins Landeskriminalamt zu wechseln. In dieser Episode wird Jenny vom LKA beauftragt, zusammen mit einem LKA-Team in Casstorffs und Holiceks Ermittlungen einzusteigen.

Drehbuchautoren können sich einiges einfallen lassen, um Figuren verschwinden und zurückkehren zu lassen. Hat Sie dieser Einfall überzeugt?
Ja, ich fand das glaubwürdig und vorstellbar, dass Jenny als LKA-Beamtin hinzugezogen wird. Außerdem schmeichelt es mir natürlich, dass ich so schlau bin, dass ich Karriere beim LKA mache.

Verändert die neue Situation Ihre Rolle?
Im Kern ist die Rolle dieselbe geblieben. Ich bin allerdings nicht mehr die Assistentin von Casstorff und Holicek, sondern Chefin meiner eigenen Abteilung. Dennoch ändert sich die Rollenverteilung zwischen Casstorff, Holicek und mir nicht wirklich.

Mit alten Bekannten fällt man schnell in die alten Rollen zurück. Kennen Sie dieses Phänomen auch privat?
Ja, wenn ich alte Freunde treffe, ist es manchmal genau wie damals. Deshalb fand ich es stimmig, dass Casstorff und Holicek sie gelegentlich so behandeln, als wäre sie noch die kleine Assistentin.

In diesem ?Tatort? stoßen Casstorff und Holicek auf Verbrecher, die krumme Geschäfte mit Elektroschrott machen. Hat sie diese Idee von Autor und Regisseur Thomas Bohn überzeugt?
Ja, Elektroschrott ist ein sehr aktuelles Thema, und ich halte es für richtig, solche aktuellen Themen im ?Tatort? zu behandeln.

Sie waren im Jahr 2000 mit dem Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet worden ? war diese Auszeichnung Ihre Eintrittskarte zum ?Tatort??
Das kann sein, dass es so gewesen ist. Kurz nach dem Deutschen Fernsehpreis bekam ich das Angebot für den ?Tatort?.

Zwischen dem bitteren Ernst der Ermittlungen ist immer wieder Raum für Humor, gerade im Verhältnis zwischen Jenny Graf, Casstorff und Holicek. Wie sieht das denn aus, wenn die Kameras nicht laufen?
Es war immer ein großes Vergnügen, mit Robert Atzorn und Tilo Prückner zu drehen. Wir hatten immer viel Spaß am Set und in den Drehpausen. Es wurde nie bierernst. Allerdings brach der Humor eher durch, wenn die Kamera nicht lief.

Bedauern Sie das Ende nach immerhin elf Episoden, in denen Sie mitgewirkt haben?
Ja, schon. Allerdings hatte ich meinen Abschied und die entsprechenden Gefühle schon einige Folgen zuvor gehabt. Damals habe ich sogar meinen liebevoll hergerichteten Schreibtisch im Kommissariat vermisst. Ich wollte eigentlich noch fragen, ob ich ein Souvenir vom Set mitnehmen darf ? habe es aber dann vergessen, danach zu fragen. Es kam auch für mich sehr überraschend, dass ich in dieser letzten Folge noch einen Auftritt als Jenny Graf habe. Einerseits ist es schade, dass dies zu Ende geht. Andererseits ist es auch gut, wenn was Neues kommt.

Sollte Jenny Graf jetzt nicht öfters an die Seite von Casstorff und Holicek zurückkehren?
Das kann ich gar nicht genau sagen. Jennys Rückkehr und die Überlegung, diese Reihe zu beenden, liefen parallel. Deshalb war ich nicht auf eine neuen, längeren ?Tatort?- Einsatz eingestellt. Es hat mir natürlich großen Spaß gemacht, beim Finale dabei zu sein.

Wenn Sie nicht drehen, arbeiten Sie gern auch am Theater. Was spielen Sie zur Zeit?
Ich habe zuletzt in der Schweiz gespielt, am Luzerner Theater im Dürrenmatt-Stück ?Das Versprechen?.

Und wann sehen wir Sie nach diesem ?Tatort? wieder im Ersten?
Ich spiele zusammen mit Marianne Sägebrecht, Hans-Peter Korff und Christoph M. Ohrt in dem ARD-Fernsehfilm ?Wer zuletzt lacht? ? da kämpfen einige sehr patente Frauen gegen die Schließung einer Spielzeugfabrik.

NDR-Pressemappe


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3