Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 17.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

»Ausgezeichnetes« Duo Behrendt und Bär


Bild: Colonia Media.de
Vor nunmehr zehn Jahren strahlte der WDR innerhalb von 14 Tagen zwei Tatorte mit den neuen Kommissaren Max Ballauf und Freddy Schenk alias Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär aus. Das neue Duo eroberte sich sofort einen der ersten Plätze in der Gunst von Zuschauern und Kritikern. Umfragen nach Beliebtheit und Quoten beweisen, dass dies bis heute so geblieben ist.

Wie ist es möglich, über solch einen langen Zeitraum erfolgreich zu sein und zu bleiben? Eben dadurch: Behrendt und Bär sind authentisch. Ihre Auseinandersetzung mit Wesen und Gehalt einer Geschichte geschieht stets gründlich. Sie sind bodenständig. Sie sind nie selbstverliebt oder manieriert. Sie sind ehrlich. Das merkt der Zuschauer und dankt es ihnen. Sie sehen ihre Rolle als Verpflichtung. Sie sind wach, neugierig und interessiert. Sie sind privat genauso wie im »Tatort« ? nämlich engagiert an der Wirklichkeit. Regisseure, Schauspielerkollegen und Produktionsteams schwärmen von den beiden. Da gibt es keine Überheblichkeit, keine Allüren.

Das Spektrum der Inhalte des Köln-»Tatorts« ist breit.Es reicht von der Darstellung gesellschaftlich brisanter Themen wie in »Bildersturm«, »Minenspiel« oder in »Blutdiamanten« über emotionale, anrührende Geschichten wie in »Bestien«, in »Kinder der Gewalt«, in »Manila« bis zu Tatorten, in denen Heiteres überwiegt wie z.B. in den erfolgreichen Koproduktionen mit den Leipziger Kommissaren. Sie erzählen aber auch Geschichten, die den Thriller bedienen. Basis des anhaltend erfolgreichen Köln-»Tatorts« sind allerdings auch die stimmige Reihenkonzeption, die sorgfältig gearbeiteten Bücher, die Redakteure und die Produzenten. Vor allem aber die gediegene Arbeit von Regisseuren und Kameraleuten, erfahrenen Männern wie Kaspar Heidelbach, Manfred Stelzer, Hendrik Handloegten. Aber auch ganz junge Regisseure wie Manuel Fleury Hendry oder Christiane Balthasar haben sich hier ihre ersten Sporen verdient. Und sie geben den jungen Regisseuren kollegial Hilfestellung und verlieren selbst dann nicht die Geduld, wenn Überstunden gemacht werden müssen. Selbst Regisseure, die sowohl im Fernsehen als auch im Kino zu Hause sind, wie Ben Verbong oder Torsten C. Fischer arbeiten gern für den Köln-»Tatort«, voller Hochachtung für Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär,weil es bei ihnen keine Routine gibt, sondern echtes Interesse an ästhetischen Konzepten und neuen Erzählweisen. Ergebnis dieses Engagements sind immer wieder Preise,Würdigungen, Einladungen zu Festivals etc.

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter ernannte Behrendt und Bär zu Ehrenkommissaren.



Sonja Goslicki
Produzentin, Colonia Media Filmproduktion


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3