Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

?Das sind gesellschaftlich ganz alltägliche Machtspielchen??

Interview mit Ulrich Noethen

Können Hauptkommissarin Inga Lürsen und ihr Kollege Stedefreund dem Staatsanwalt Jörg Reinhardt vertrauen? Bild: RB/Jörg Landsberg
Ich möchte Sie bitten, die Figur des Staatsanwalts Reinhardt einmal mit eigenen Worten zu beschreiben.
Staatsanwalt Reinhardt ist ein Weggefährte von Inga Lürsen und hat seit einiger Zeit mit dem Fall Sandra Vegener, die in seinen Augen rebellisch gegen Mobilfunk und die angebliche Strahlengefahr kämpft, zu tun. Er ist ein Mann, der sich des Unrechts seines Handelns nicht bewusst ist. Jörg Reinhardt fühlt sich einerseits weisungsgebunden, hält sich an den Buchstaben des Gesetzes fest und macht alles richtig, und andererseits gibt es gewisse Sachzwänge politischer und wirtschaftlicher Art, sicher auch was die Karriere anbelangt, die nun einmal erfüllt werden müssen. Sandra Vegener hat Inga Lürsen um Hilfe gebeten. Die Hauptkommissarin war der Meinung, Sandra Vegener brauchepsychologische Hilfe. Sie schickte die verzweifelte Frau zu Staatsanwalt Reinhardt. Er beauftragte seinen Freund Professor Humberth, ein Gutachten zu erstellen, welches dafür sorgte, dass Sandra Vegener in die geschlossene Anstalt der Psychiatrie eingewiesen wurde. Kurze Zeit nach ihrer Entlassung begeht sie Selbstmord und stürzt sich vom Dach des Justizgebäudes.

Nachdem sich Frau Vegener vom Dach gestürzt hat, übernimmt er den Fall. Inwieweit belastet seine private Beziehung zu Inga Lürsen das Ganze?
Auf der einen Seite belastet es natürlich, wenn der Mensch, der diesen Fall bearbeiten will, einem nahe steht. Andererseits ist es aber auch wieder eine Erleichterung. Jemanden, der einem nahe steht, kann man unter Umständen eher davon überzeugen, die Finger davon zu lassen. Daniel Vegener ist nach dem Tod seiner Mutter der Meinung, sie hätte sich nur umgebracht, weil viele Lügen über sie verbreitet wurden und eine Reihe korrupter Menschen sie letztlich in den Tod getrieben haben. Er versucht daraufhin, von diesen Menschen Geständnisse zu erpressen, damit er beweisen kann, dass seine Mutter nicht verrückt war.

Das klingt nach einem ziemlich unangenehmen Typen. Ist er das?
Ich glaube, dass das Unrechtsbewusstsein von Jörg Reinhardt nicht sehr groß ist. Er gehört einer Klasse an, die Macht hat und versucht, diese Macht auch zu verteidigen. Das sind gesellschaftlich ganz alltägliche Machtspielchen, ich glaube, dass das Gang und Gäbe ist. Hier findet das in einer expliziten Form statt und ist natürlich auch etwas herausgehoben. Dass es diese Bereiche gibt, in denen Recht und Unrecht ? von Recht und Gerechtigkeit will ich noch gar nicht reden ? schwer von einander zu unterscheiden sind, oder dass man ganz genau hinschauen muss und dass dann eben auch moralische Erwägungen da hinein spielen, das steht für mich außer Frage.

So jemanden zu spielen und diese Macht auszudrücken, bringt das Spaß?
Tatsächlich hat Jörg Reinhardt nicht sehr viel Macht. Er hat die Macht, gewisse Dinge zu tun und zu veranlassen. Er ist selbst aber auch nur ein Rädchen in dieser ganzen Maschinerie. Ich finde, das ist gerade das Interessante daran. Man wird vor Entscheidungen gestellt, die sich so oder so auf die Karriere auswirken können. Da gehört sicher in manchen Fragen eine Menge Zivilcourage und Rückgrat dazu, den Versuchungen zu widerstehen. Ich denke, dass es ganz viele Leute gibt, die auf die eine oder andere Art ?Dreck am Stecken" haben. Ich habe Hochachtung vor den Menschen, die jeden Morgen mit einem guten Gewissen in den Spiegel schauen können. Für mich stellt sich gar nicht die Frage, ob es Spaß macht, einen Menschen zu spielen, der so viel Macht hat. Denn im Gegenteil, er erfährt ja seine unglaubliche Machtlosigkeit. Einerseits denkt er, er habe alles richtig gemacht, aber andererseits bin ich mir sicher, dass ihn manchmal schon sein Gewissen plagt und er weiß, dass es nicht wirklich richtig war, was da gelaufen ist.

RB-Pressemappe


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3