Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 07.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Die Figuren aus "Familiensache"


Moritz Eisner

Hauptkommissar Moritz Eisner ist als ?lonesome cowboy? ohne seine Spontaneität zu verlieren nicht nur etwas verschrobener (sein Tick: er knabbert Kaffeebohnen) sondern auch nachdenklicher geworden. Die Mitarbeiter, die ihm von Fall zu Fall zur Seite gestellt werden, empfindet er oft eher störend als hilfreich. Er gilt als Spezialist, deswegen wird er häufig von Wien als Leiter von Sonderkommissionen zur Lösung kniffliger Fälle in die Bundesländer geschickt. Diesmal wird Hauptkommissar Eisner durch Zufall in einen komplizierten Fall verwickelt, weil ein vermeintlicher Selbstmord auf die Spur zu einer Kindesentführung und Erpressung führt. Und ein weiteres, offenbar unmittelbar bevorstehendes Verbrechen wirft einen bedrohlichen Schatten. So zielstrebig und erfolgreich er im Beruf ist, so verunsichert ist er im Privatleben durch seine Vaterrolle. Sein autoritäres Verhalten prallt am Charme der 17jährigen Claudia ab, er entwickelt eine fast tollpatschige Fürsorglichkeit und lässt sich von ihr um den Finger wickeln: ?Sie ist die einzige Frau, die mich versteht?. Aber Moritz Eisner kann nur schwer verkraften, dass seine Tochter eine erste richtige Beziehung hat und dieser Musiker sich gleich im Hause Eisner breit macht. Claudia beginnt ganz eigene, gefährliche Wege zu gehen und klärt ihren Vater auf ?Ich bin kein kleines Kind mehr??

Claudia Eisner, die selbstbewusste Tochter des Hauptkommissars

Eines Tages steht ein Mädchen mit leicht punkigem Outfit vor Moritz Eisners Wohnungstür - seine ihm bis dahin unbekannte Tochter Claudia. Mit ihrer Mutter hatte Eisner eine kurze, heftige Urlausbeziehung. Doch aus verschiedenen Gründen hatte sie ihn nicht über seine Vaterschaft informiert. Die kesse und quirlige Claudia ? die übrigens ihren Papa samt seinem Beruf ganz toll findet ? bringt frischen Schwung in sein Leben. Und immer wieder wird sie durch ihre kriminalistische Neugier in die Ermittlungen verstrickt. Doch diesmal gerät sie ins Drogen-Milieu und landet auf der Intensivstation - Lebensgefahr. Es beginnt ein Abnabelungs-Prozess und Claudia sieht ihren Vater in einer Midlife-Crisis.

Cornelia Stummvoll

Claudia bemerkt, dass ihr Vater Moritz Eisner wohl bereit für eine neue Beziehung ist. Diese Frau Stummvoll wäre vielleicht genau die Richtige und im Normalfall wäre Moritz ebenso eine Option für ihr Leben. Doch alles, was sie hat, ist ihre Tochter Antonia und die schwebt in großer Gefahr. Um sie nicht zu verlieren, wäre sie zu allem bereit. Wirklich zu allem. In diesem existenziellen Ausnahmezustand kann sie einen Polizist am allerwenigsten gebrauchen. "In dieser extremen Situation beweist sie eine Menge Stärke, aber sie ist auch sehr allein", sagt Ulli Maier über ihre Figur. "Das bringt sie dem Eisner näher. Aber die Probleme dieser Frau sind so groß, dass nicht genug Freiraum bleibt für einen großen Flirt. Es gibt jedoch sehr wohl ein 'Flirren' zwischen den beiden", lässt die Wiener Theater- und Filmschauspielerin durchblicken. "Hier trifft der allein erziehende Kommissar auf eine allein erziehende Frau, die in großen Schwierigkeiten steckt. Außerdem sieht er in ihr etwas Begehrenswertes, er findet sie interessant", verrät Harald Krassnitzer über sein Verhältnis zu Filmpartnerin und Nestroy-Preisträgerin Ulli Maier, die die weibliche Hauptrolle spielt. Die dunkelhaarige Schneiderin Cornelia Stummvoll wird zur Schlüsselfigur des Falles und zieht Eisner auch privat in den Bann.

Ernst Rauter

Moritz Eisner`s Chef im Wiener Innenministerium Ernst Rauter beschäftigen im aktuellen Fall zunächst ganz andere Sorgen - seine getrennt lebende Frau will mehr Geld von ihm. Doch er ist nicht nur ein diplomatischer Vorgesetzter, sondern fast auch ein guter Freund. Zwar weiß er meist selbst nicht so genau, welche Spur sein Top-Ermittler gerade und warum verfolgt, aber er hält ihm den Rücken frei: ?Ich steh zu dir??

Inspektor Bernhard Weiler

Inspektor Weiler (Heribert Sasse) ist ein alter Hase, den wenig erschüttern kann. Aber Moritz Eisners unberechenbare Kommunikation macht ihm zu schaffen. Eigentlich weiß er nie, woran er bei Eisner ist, was dieser gerade denkt oder plant. So tappt er hinter ihm her und muss sich mit Handlangerdiensten begnügen. Das heißt jedoch überhaupt nicht, dass er sich auf dem Abstellgleis befindet. Doch neben Eisner hat es keiner leicht.

Alle Bilder aus "Familiensache": ORF


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3