Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Kommissarin Charlotte Lindholm

Erste schwangere TV-Kommissarin

Erstmals in der deutschen TV-Krimi-Geschichte erwartet eine TATORT-Kommissarin ein Baby. Der Vater des Babys, ein verheirateter Mann aus Spanien, kommt als Lebenspartner nicht in Frage. Wenn es nach der Mutter der Figur Charlotte Lindholm geht, ist dies auch nicht schlimm, denn es sind ja meist die Frauen, die die Kinder großziehen..... Und die Darstellerin der Kommissarin, Maria Furtwängler, fragt: "Warum soll Charlotte Lindholm kein Baby haben?"

Der Schwangerschaftstest ist positiv. Bild: NDR/Sandra Hoever
In der Folge Das namenlose Mädchen steht Charlotte Lindholm etwas verschüchtert an der Nachtapotheke, wundert sich noch, dass der ihr (und ihrer Mutter) bekannte Apotheker selbst Nachtdienst tut. Nervös bestellt sie Papiertaschentücher und Salbei-Hustenbonbons, und gibt sich dann doch einen Ruck:" Und einen Test, bitte". Der Apotheker hat den Braten längst gerochen und glaubt der Kommissarin auch nicht, dass dieser für eine Freundin sei, umschifft diese Situation aber gekonnt. Charlotte ist nervös, weil dieser Apotheker seine Mutter kennt - und wenn die es weiß, wissen es alle. Deshalb vertraut sie sich auch erst ihrer Freundin an, die aus dem Lindholm-TATORT Heimspiel dem Zuschauer bekannt ist

Charlotte übt schon mal...Bild: NDR/Sandra Hoever
Schnell wird klar: der Schwangerschaftstest der Kommissarin ist positiv. Und ausgerechnet bei den Ermittlungen zu diesem Fall hat sie es mit einem toten Kind zu tun; während der Ermittlungen kommt sie auch unmittelbar in Berührung mit einem Baby auf ihrem Arm. Und ganz vorsichtig schaut sie sich in einem Geschäft für Kinderkleider die kleinen Strampelanzüge an. Ihr wird klar: das braucht sie auch bald.

Die Darstellerin Maria Furtwängler zu dieser TV-Schwangerschaft: "Diese Schwangerschaft wird das Leben meiner Kommissarin Lindholm erheblich verändern. Auch die nächsten Folgen werden das zeigen, wenn ich dann als Hochschwangere auf Verbrecherjagd gehe." In der nächsten Folge Wem Ehre gebührt, die dieser Tage in Hannover und Lüneburg gedreht wird, wird sie hochschwanger im 5. Monat die Ermittlungen führen.
Charlotte vertraut sich erst ihrer Freundin an. Bild: NDR/Sandra Hoever

Charlotte wird empfindsamer...

Aufgrund ihrer anderen Umstände darf sie ihr Büro aber nicht mehr verlassen, was sie ärgert und mißgelaunt stimmt. Schon in Das namenlose Mädchen gehen mit ihr die Emotionen etwas durch, die Hormone fahren mit ihr Berg- und Talfahrt: mal beschimpft sie ihre Kollegin heftig, dann weint sie still in ihrem Auto, als sie ein Kind exhumieren lassen muss und sieht, wie die Eltern um ihr Kind trauern. Der Fall geht ihr nah, vielleicht näher als sonst. Sie ist aufgewühlt, ihr emotionales Schutzschild wird dünner und löchriger.

...und die Familie einspannen

Schon jetzt sei klar, dass die Mutter der Charlotte "häufig den Babysitter spielen werde. Allerdings werde ich mir den Job mit Charlottes Wohngenossen Martin Felser teilen.", sagt Kathrin Ackermann, die Mutter der Charlotte. Und das verspricht auch amüsant zu werden:" Wenn ich mir vorstelle, dass Martin dem Baby den Po pudert; wunderbar!". Der Mitbewohner Felser werde natürlich als Babysitter eingespannt.", sagt Maria Furtwängler. "Andererseits sind Konflikte unvermeidlich, denn es wird Charlotte sicher auch auf die Nerven gehen,wenn Martin auf seine Art dieses Baby über die Maßen verwöhnen und umsorgen wird."
Bild:NDR/Sandra Hoever

Gretchenfrage: Wer ist der Vater?

Der Zuschauer lernt den Vater in Das namenlose Mädchen nicht kennen, erfährt auch nur wenig über ihn: bei einer Fortbildung in Spanien habe sie den Mann kennengelernt, er sei verheiratet und habe selbst 3 Kinder. Die Darstellerin Furtwängler: "Die Affäre, bei der sie schwanger wurde, war nur kurz, dennoch war da Liebe im Spiel. Charlotte Lindholm sehnt sich nach diesem Mann. Wenn er bei ihr sein könnte,wäre es das Schönste auf der Welt für sie. Die Gefahr, die jetzt auf sie zukommt, liegt darin, dass sie ihre Einsamkeit jetzt wesentlich deutlicher spüren wird als bisher".

Damit wird auch klar: die Kinder der aktuell ermittelnden NDR-Kommissare haben spanische Väter, die in den Filmen keine Rolle spielen. Der leibliche Sohn des Kommissar Casstorff, Daniel Casstorff, spielte in den ersten Folgen mit und kommt durch einen Vaterschaftstest in Undercover dahinter, dass Jan Casstorff nicht sein leiblicher Vater ist. Nun wird auch das Kind der Kommissarin Lindholm spanische Wurzeln angedichtet - einzig die Tochter des Kieler Ermittlers Borowski kann einen spanischen Vater sicher ausschliessen.


Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3