Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Liebeshunger

Gespräch mit Jannik Schümann

?Für mich würde eine Welt zusammenbrechen, wenn ich so etwas erleben würde?

Du spielst mit gerade mal 14 Jahren schon eine nicht ganz unwichtige Rolle in einem Krimi.Wie bist Du für diese ausgewählt worden?

In diesem speziellen Fall musste ich nicht mal ein Casting mitmachen. Mein Schauspiellehrer und Coach Patrick Dreikauss wurde vom Regisseur Tom Bohn angesprochen, ob er nicht einen Jungen wüsste, der eine anspruchsvolle Rolle spielen kann. Patrick hatmich dann gefragt, ob ich mir das vorstellen kann, wir haben ein bisschen zusammen gearbeitet und das auch auf Band aufgenommen,und dann habe ich den Regisseur kennen gelernt. Er hat erst nur mich getroffen und fand mich passend für die Rolle. Danach hat er sich das Band angesehen und war sofort einverstanden.

Das heißt, Du hattest vorher schon andere schauspielerische Erfahrungen?

Ja, ich habe mit 9 Jahren angefangen. Damals habe ich den Amadée in dem Musical ?Mozart? an der Neuen Flora gespielt. In dem Zusammenhang wurde ich dann von einer Casting-Agentur angerufen und hab auch andere Rollen vermittelt bekommen.Ich hab zum Beispiel eine Episodenhauptrolle in den ?Rettungsfliegern? gespielt, und jetzt im Sommer war ich sieben Wochen in Südafrika, für die Dreharbeiten zu einem ARD-Zweiteiler mit Heiner Lauterbach.

Schaffst Du es denn noch, das alles mit der Schule in Einklang zu bringen?

Ja, klar. Die Schule geht natürlich immer vor. Bislang hatte ich nicht so viele Fehlzeiten, weil ich das Glück hatte, dass der größte Teil der Dreharbeiten in den Ferien lag. Und solange der Schulleiter das Gefühl hat, dass ich die Sache noch ernst nehme, gibt es auch kein Problem.

War Dir der Tatort vorher schon ein Begriff? Schaust Du Dir zu Hause Krimis im Fernsehen an?

Klar,war er mir ein Begriff. Schon alleine deshalb,weil ich weiß, dass meine Eltern den am Sonntagabend gerne gucken. Und da ich das Angebot total stark fand ? das war mein bislang größtes ? habe ich dann auch den einen oder anderen Tatort mitgeguckt und fand die ziemlich cool.

Felix Freiberg hat ein ungewöhnliches Elternhaus. Der Vater sitzt im Rollstuhl, die Mutter hat eine Arbeit, von der der Junge nichts weiß ? bis er ihr nachgeht.Kannst Du Dir vorstellen,was in Felix vorgeht, als er seine Mutter in diesem Zimmer auf dem Bett sieht?

Für mich würde eine Welt zusammenbrechen, wenn ich so etwas erleben würde. Ich glaube, ich könnte erst mal gar nichts denken und wäre einfach nur geschockt. Der Felix weiß ja auch gar nicht,was er tun soll. Er legt die Decke über seine Mutter,weil er sie beschützen will. Er hat ja ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Mutter,während er sich mit seinem Vater nicht gut versteht, und er hätte nie gedacht, dass sie ihn belügt.

Mal angenommen,Du willst weiter Filme machen. Was wäre Deine Traumrolle?

Kann ich eigentlich gar nicht sagen. Ich weiß ja nicht,was alles noch für Filme gemacht werden in der Zukunft! Eine Hauptrolle im Kino wäre natürlich das Tollste. Und ich würde gern einen spielen, der musikalisch begabt ist. Billy Elliott zum Beispiel fand ich total super,weil ich das Tanzen liebe.

Interview: Birgit Schmitz (Quelle: NDR-Pressemappe)


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3