Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 26.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Bienzle und sein schwerster Fall

Leiser, aber intensiver Abschied

Hauptkommissar Ernst Bienzle hat nicht so einen spektakulären Abgang wie seinerzeit Schimanski oder Stoever und Brockmöller: Er geht leise, nachdenklich, lässt alles in der Schwebe zurück.

Was wie ein beabsichtigter Kunstgriff aussieht, ist aber auch der Tatsache geschuldet, dass diese Folge bereits im Frühjahr 2005 gedreht wurde. Nach dem Dreh stand nach Aussage des Autors Felix Huby jedoch fest, dass dies die beste aller 25 Folgen sei und man sie als letzte zeigen würde. Insofern ist Bienzles schwerster Fall wirklich ein würdiger und auch für ihn typischer Abschied.

Bild: SWR/Schweigert

Schreckliche Verbrechen

Der Ermittler wird hier auf Äußerste belastet, er zweifelt zum ersten Mal an seinen Instinkten und seiner Erfahrung, kann sich selbst nicht mehr trauen. Es geht nämlich um Sexualmorde an Kindern, wahrscheinlich das Scheußlichste, wozu Menschen, speziell Männer, fähig sind. Kann Bienzle es sich in dieser Situation erlauben, auf die Ratschläge und Hinweise seines Kollegen Grossmann zu verzichten, der im ersten dieser Fälle, freilich erfolglos, ermittelt hat und wegen Gewalttätigkeit gegen den damaligen Hauptverdächtigen, den einschlägig vorbestraften Kai Anschütz, suspendiert wurde? Soll er sich Grossmanns Sichtweise zu eigen machen und Anschütz als Täter festnehmen? Oder muss er riskieren, falsch zu liegen, nur um seine Unabhängigkeit zu erhalten, seine Prinzipien durchzuziehen?

Bild: SWR/Schweigert

Eigene Wege

Bienzle entscheidet sich für Letzteres und geht seinen eigenen, auch eigensinnigen Weg. Nachdem er Anschütz verhört und wieder freigelassen hat, spricht er mit den Eltern beider bisheriger Opfer, nimmt besonders die Väter unter die Lupe, und überprüft auch andere Männer, die mit den Mädchen oder auch mit dem Verdächtigen im Zusammenhang stehen. Da wären zum Beispiel ein besonders fürsorglicher Musiklehrer oder der etwas zwielichtige Bewährungshelfer von Kai Anschütz. Der Kommissar verfolgt verbissen kleinste Spuren und ist auch vor Fehleinschätzungen nicht gefeit. Der Druck der Öffentlichkeit drängt die Sonderkommission zu Aktionen, die letztlich nichts bringen, dem Image der Polizei nur schaden und die Vorwürfe noch verstärken.

Bild: SWR/Schweigert

Plötzliche Wendung

Schober und seine Leute haben die Tasche der vermissten Tochter von Suse Weber. Tanja Hohmann und Gächter im Einsatz gegen einen mutmaßlichen Verdächtigen. Als sich die Ermittlungen immer mehr festfahren und die Polizisten immer ratloser werden, kulminiert die angespannte Situation in einer weiteren Entführung eines Mädchens. An der am Tatort zurückgebliebenen Tasche finden sich Haare des inzwischen verschwundenen Kai Anschütz. Nun beginnt Bienzles Welt zu zerfallen: Wenn das stimmt, dann hätte er dieses Verbrechen verhindern können, und sein schärfster Kritiker hätte recht behalten. Ist er überhaupt noch fähig und moralisch berechtigt, Polizist zu sein?

In dieser verzweifelten und scheinbar ausweglosen Situation machen die Spurenspezialisten schließlich eine spektakuläre Entdeckung, die dem Fall die entscheidene Wende gibt und Bienzle zum Täter führt. Kann er das Schlimmste noch verhindern...?

Neben Dietz-Werner Steck sind auch die weiteren Hauptrollen, gespielt von Rita Russek und Rüdiger Wandel, in diesem Film in besonderer Hochform und begleiten die Hauptperson ebenbürtig. Besondere Gaststars: Tobias Schenke, Max Gertsch, Martin Ontrop.


Björn Rosche


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3