Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Interview zu "Das Ende des Schweigens"

Interview mit Thomas Heinze

?Claes Möller hat die Sprache, das offensichtlichste Mittel der Kommunikation, einfach verlernt.?

Bild: NDR

Sie sind mit Komödien wie ?Allein unter Frauen? bekannt geworden, haben jedoch auch immer wieder in Dramen wie ?Das Wunder von Lengede? mitgespielt. In letzter Zeit feiern Sie erneut mit komödiantischen Rollen wie in dem Kinofilm ?Der Wixxer? oder der Sitcom ?Typisch Mann!? Erfolge. Der Regisseur Buddy Giovinazzo sagte, er habe Sie für die Rolle des Claes Möller engagiert,weil Sie nicht nur ein ?toller Schauspieler? seien, sondern er auch gerne ?gegen den Strich? besetze. Ist eine Rolle wie in diesem ?Tatort: Das Ende des Schweigens? eine Chance, mal wieder eine andere Facette zu zeigen?

Natürlich. Man wird ja nicht Schauspieler, um nur einen Rollentyp zu spielen bzw. nur ein Genre zu bedienen. Ich halte es mit dem Puck aus dem ?Sommernachtstraum?: ?Den Löwen, lasst mich auch den Löwen spielen? (lacht). Ich würde eben gerne alles spielen.

Am Anfang des Films denkt man,der Mann, den Sie spielen, habe sein Gedächtnis verloren. Später stellt sich jedoch heraus, dass der Fall anders liegt.Wie wollten Sie diese Figur anlegen?

Claes Möller wurde durch einen Schicksalsschlag,genauer gesagt durch den Tod seiner Tochter, völlig aus der Bahn geworfen und isoliert sich aus Schuldgefühlen zunehmend von der Außenwelt. Er träumt von einem neuen Anfang, einer zweiten Chance, gerät dadurch aber in einen unlösbaren inneren Zwiespalt.

Sie haben mal gesagt, Sie versuchen immer eine Verbindung zu einer Rolle herzustellen.Welche Verbindung konnten Sie bei dieser Rolle aufbauen?

Claes Möller ist ein todtrauriger Mensch. Es gibt auch aus meinem Leben heraus eine große Portion Trauer, die ich mit mir herumtrage. Diese Gefühle muss man aktivieren,dann stellt sich die Verbindung von alleine her.

War es die Rolle, die Sie in erster Linie gereizt hat?

Sicher, am wichtigsten war die Rolle. Mir hat gleich beim ersten Lesen des Drehbuches gefallen, dass dieser Mann nicht besonders gesprächig ist. Ich hatte richtig gehend Angst, je weiter ich blätterte, dass er plötzlich anfängt, irgendwelche Litaneien von sich zu geben und war sehr erleichtert, dass er bis zum Ende so wortkarg blieb. Claes Möller hat die Sprache, das offensichtlichste Mittel der Kommunikation, einfach verlernt. Ein weiterer Aspekt, diese Rolle anzunehmen,war, dass ich Buddy lange kenne und wir schon immer zusammen arbeiten wollten.

Wie war die Zusammenarbeit mit Buddy Giovinazzo?

Buddy geht sehr liebevoll mit den Figuren und den damit verbundenen Schauspielern um. Er fühlt sich sehr stark in die Charaktere ein und sieht sehr aufmerksam hin.

Welche Rolle hat dabei die Verständigung gespielt? Buddy Giovinazzo meinte, für ihn seien Sie geradezu ein anderer Mensch,wenn Sie ? Sie sind Halb-Amerikaner ? Englisch sprechen ...

Ehrlich gesagt, blühe ich immer ein bisschen auf,wenn ich die Möglichkeit habe, mal wieder Amerikanisch mit jemandem zu sprechen, der die Sprache auch beherrscht. Das sind eben auch meine Wurzeln.

Die Szenen mit dem Ermittlerteam sind dadurch geprägt, dass Claes Möller befragt wird, aber hartnäckig schweigt. Ein harter Brocken für die Kommissare und die Psychologin ...

Das stimmt, dennoch war es eine sehr schöne Zusammenarbeit, gerade mit Axel Milberg.Axel kenne ich schon, seit ich mit diesem Beruf zu tun habe.Wir waren beide auf der Otto-Falckenberg-Schule.Axel war zwar schon an den Kammerspielen, als ich an die Schauspielschule kam, wir sind uns aber trotzdem über den Weg gelaufen und haben uns in den in den letzten zwanzig Jahren sehr häufig gesehen. Ich habe aber noch nie mit Axel gearbeitet. Ich finde, dass die Figur Klaus Borowski Ustinov?sche Qualität bekommen könnte, weil er ein sehr eigenwilliger Charakter ist. Es gibt sehr viele witzige Details, die Axel anbietet und die man an dieser Figur entdecken kann.

Sie haben mit der Newcomerin Anna Brüggemann sehr intensive Szene.Wie haben Sie sich diesen Szenen genähert? Haben Sie geprobt?

Wir haben am Set geprobt. Ich hatte Anna beim Filmfest Emden kennen gelernt, wo sie in ?Neuruppin Forever? zu sehen war. Sie ist ein sehr sympathischer, offener und herzlicher Mensch, aber auch sehr genau und entschieden,was die Arbeit anbelangt. Anna Brüggemann ist eine fantastische Schauspielerin.Wenn man so einen Partner hat, mit dem man gut spielen kann, der einem auch viel gibt, ist das natürlich großartig.

Wie haben Sie den Drehort Kiel erlebt?

Mir hat es sehr gut in Kiel gefallen. Es war witzig, ich bin abends ins Kino gegangen und sofort Axel über den Weg gelaufen, der auch gerade aus dem Kino kam. Kiel ist angenehm überschaubar,wenn man, wie ich, aus Berlin kommt.Außerdem hatte ich ein Zimmer mit Blick aufs Wasser und das liebe ich einfach!

Nach was für Projekten suchen Sie im Moment,was für Rollen wünschen Sie sich?

Ich wünsche mir nach wie vor eine gewisse Vielseitigkeit, denn ich habe keine Vorbehalte,was Genres anbelangt.

Was steht für Sie an?

Ich habe gerade in Hamburg mit Maximilian Schell ?Der Fürst und das Mädchen? gedreht. Für 2007 gibt es ein italienisches Projekt über die letzten Jahre des Drogenhändlers Pablo Escobar mit einer sehr interessanten Rolle für mich.Außerdem arbeite ich mit Nina Krönjäger und einem neuen Team an der Fortsetzung von ?Typisch Mann!?.

Das Interview führte Sabine Weiss / Quelle: NDR-Pressemappe

Umfrage

Welches ist die beste Haferkamp-Folge?

Wer die Wahl hat, hat die Qual.....Stimmen Sie ab und bestimmen Sie beste Haferkamp-Folge mit Hansjörg Felmy.

Umfrage
Welche ist die beste Haferkamp-Folge?
Welche der 20 Folgen mit Kommissar Haferkamp ist die beste?
Acht Jahre später
Zweikampf
Der Mann aus Zimmer 22
Wodka Bitter-Lemon
Die Abrechnung
Treffpunkt Friedhof
Zwei Leben
Fortuna III
Abendstern
Spätlese
Drei Schlingen
Das Mädchen von gegenüber
Rechnung mit einer Unbekannten
Lockruf
Der Feinkosthändler
Die Kugel im Leib
Ein Schuss zuviel
Schweigegeld
Schussfahrt
Schönes Wochenende

WebMart


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3