Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 15.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 2000 bis 2009 > 2003 > 549 Väter > 

Väter

DATEN
549. TATORT
Drehbuch:
Orkun Ertener
Regie:
Thomas Freudner
Erstsendung:
30.11.2003
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
7,87 Mio. / 22,10 % MA
Sendelänge:
85:00 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Kein besonders guter Tag für Kriminalhauptkommissar Borowski: Der Zeuge Scharndorf, angesehene Lokalgröße, will in einem Mordfall nicht aussagen, um seinen Ruf nicht zu gefährden. Als Borowski ihn kurzerhand nackt auf dem Dach eines Bordells ankettet, um ihm über die Schamgrenze zu helfen, bringt ihm das fast die Suspendierung, jedenfalls aber einige Stunden bei der Betriebspsychologin Frieda Jung ein. Noch dazu taucht seine Tochter Carla auf, die auf keinen Fall mit der Mutter und deren neuen Lover verreisen möchte.

Doch das sind Nichtigkeiten gegenüber der endgültigen Wendung, auf die ein anderer Mensch zu dieser Zeit zusteuert: Lars Betz, geschieden, ein Sohn, ehemals Seemann, nun Fahrer für einen Schiffausstatter, wird nach Aussage seines Chefs den Job verlieren, wenn er an diesem Tag nicht pünktlich ist. Das wäre ein Verlust zu viel für den labilen Mann. Betz gerät in eine Radarfalle und wird geblitzt. Auch das kann ihn den Job kosten. Er fordert den Polizisten Ebert auf, den Film heraus zu geben - was dieser verweigert. Betz hetzt davon, doch Ebert folgt ihm und stirbt unter einem Lastwagen. Betz flüchtet.

Es ist keine schwierige Ermittlung, die Borowski und seinen Assistenten Alim Zainalow zu der Firma von Betz' Arbeitgeber führt. Doch Betz ist auf dem Foto nicht zu erkennen. Und eigentlich war es auch nicht seine Tour. Die sollte sein Chef Oliver Nagel fahren. Das sagt Wächter aus, Betz' zweiter Chef. Ein kurzer Aufschub für Betz, um sich von seinem Kind zu verabschieden. Wer weiß, was nun auf ihn zukommt. Doch Nagel wird den Irrtum nicht mehr aufklären können. Seine Leiche wird im Holzhafen gefunden. Es könnte für Betz glimpflich ausgehen, doch einen Mörder möchte auch sein Chef Wächter nicht decken. Betz wird festgenommen, der "Polizistenmörder".

Als Borowski trotzdem weiter ermittelt, erntet er den Frust und den Ärger der Kollegen. Warum meint er, der Polizistenmörder sei unschuldig? "Und wann", fragt Borowski zurück, "hat Ziehmann erfahren, dass wir Nagel gesucht haben?" Es gibt noch weitere Fragen. Warum war Nagel z.B. am Vortag bei Scharndorf? Und wusste sein Kompagnon Wächter davon? Als sich die Hinweise verdichten, gesteht Betz plötzlich. Ja, er habe Nagel umgebracht. Doch Borowski hat längst erkannt, dass Betz einer ist, den man vor sich selbst retten muss.

Besetzung:

Klaus Borowski - Axel Milberg
Frieda Jung - Maren Eggert
Alim Zainalow - Mehdi Moinzadeh
Roland Schladitz - Thomas Kügel
Bernd Wiegand - Christian Grashof
Carla Borowski - Neelam Schlemminger
Lars Betz - Henning Peker
Elke Betz - Gunda Ebert
Stefan Wächter - Götz Schubert
Oliver Nagel - Hans-Georg Panczak
Jens Ziehmann - Tobias Nath
Wolfgang Ebert - Tim Wilde
und andere


Stab:

Musik - J. J. Gernt
Kamera - Benjamin Dernbecher
Buch - Orkun Ertener
Regie - Thomas Freundner



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3