Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Allein in der Falle

DATEN
402. TATORT
Drehbuch:
Alex Martin / Marion Reichert
Regie:
Hans Noever
Erstsendung:
27.12.1998
Produktions-
sender:
Saarländischer Rundfunk
Quote:
6,71 Mio. / 19,80 % MA
Sendelänge:
86:12 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Eine Bank wird ausgeraubt, der Direktor dabei ermordet. Schon bald verhaftet die Polizei André Berger, einen ehemaligen Fremdenlegionär. Obwohl Berger die Tat bestreitet, sprechen die Indizien gegen ihn. Sein Alibi hält einer Überprüfung nicht stand, die Mordwaffe und ein Teil des geraubten Geldes werden bei ihm gefunden.

Während vorübergehend einer der Bankangestellten unter Verdacht gerät, zieht sich die Schlinge um Bergers Hals immer enger: Mit Hilfe eines DNA-Tests konnte bewiesen werden, daß die Hautpartikel, die unter den Fingernägeln des Ermordeten gefunden wurden, von Berge stammen. Als Berger von diesem Ergebnis erfährt, flieht er. Palu, der von Anfang an an den überzeugenden Indizien zweifelt, beginnt mit der Suche nach dem wahren Täter und den entsprechenden Beweisen.


PRODUKTIONSNOTIZ
Nach über zwei Jahren Pause steht Jochen Senf als sympathisch-kauziger Tatort-Kommissar Max Palu wieder vor der Kamera, übrigens zum neunten Mal. Gedreht wurde die neue Geschichte im Frühjahr im Saarland und im benachbarten Lothringen. Die Story ist hochaktuell: Das Thema DNA-Analysen, die scheinbar untrügliche Methode der kriminalistischen Beweisführung, wird zum ersten Mal in einem ARD-Tatort behandelt. "Allein in der Falle" zeigt, wie ein Unschuldiger plötzlich durch einen DNA-Test unter Mordverdacht gerät. Hautpartikel, die unter den Fingernägeln eines Ermordeten gefunden werden, machen es dem Verdächtigen scheinbar unmöglich, sich gegen diesen Verdacht zu wehren. Lediglich einer zweifelt an seiner Schuld: Hauptkommissar Max Palu. Diese spannende und hochaktuelle Geschichte zeigt die Schwächen der hochmodernen kriminalistischen Methode.

Die Kamera führte wieder Klaus-Peter Weber ("Die Rättin" u.v.a.). SR-Fernsehfilmchef Martin Buchhorn (Regie: "Die Rättin"), dem diese Geschichte sehr am Herzen lag, suchte lange nach dem richtigen Regisseur. Er fand ihn in Hans Noever, einem der renommiertesten "Tatort"-Regisseure. Noever, der während der Dreharbeiten seinen 70. Geburtstag feierte, hat im Laufe seines langen Filmlebens einige Preise gesammelt. U. a. erhielt er den Bundesfilmpreis für "Ich weiß, daß die Sonne ...", den Grimme-Preis bekam er für "Reporter", und "Lockwood Desert, Nevada" wurde mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Stars wie Michel Piccoli ("Der Preis fürs Überleben") oder Götz George ("Tatort") zählten zu seinen Schauspielern.

"Wenn das Drehteam sich wochenlang über den Inhalt der Story unterhält, ist der Film auf dem richtigen Weg", sagte Noever in einer Drehpause und fügte hinzu: "Normalerweise bin ich mit Fernsehsachen vorsichtig geworden, es wird zuviel Mist produziert. Aber diese Geschichte, die fand ich von Anfang an gut."


Besetzung:

Max Palu - Jochen Senf
Klaus Schröder - Arno Jos Graf
Berger - Felix Eitner
Kufner - Mark Kuhn
Meier - Michou Friesz
Farida - Sinaida Stanley
Faller - Gudrun Tielsch
Aschbach - Willi Fries
und andere


Stab:

Musik - Christopher Evans Ironside
Kamera - Klaus Peter Weber
Buch - Alex Martin
Buch - Marion Reichert
Regie - Hans Noever



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3