Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 1990 bis 1999 > 1998 > 386 Arme Püppi > 

Arme Püppi

DATEN
386. TATORT
Drehbuch:
Thorsten Näter
Regie:
Helmut Förnbacher
Erstsendung:
10.5.1998
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
7,09 Mio. / 27,00 % MA
Sendelänge:
88:23 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:
Doris J. Heinze

Inhalt:
Ihr neuer Fall geht auch den erfahrenen Hauptkommissaren Stoever und Brockmöller an die Nieren: In einem Waldstück wird die Leiche eines Babys gefunden. Es handelt sich um die kleine Tochter der Familie Moelders. Wenige Tage nach seiner Geburt war der Säugling aus dem Krankenhaus entführt worden. Die Entführer wußten nicht, daß das Kind mit einem Herzfehler zur Welt kam; ohne medizinische Betreuung hatte das Baby keine Überlebenschance. Die osteuropäische Familie Moelders, die in einer Unterkunft für Asylbewerber am Hamburger Hafen lebt, ist verzweifelt und kann sich nicht vorstellen, wer ihnen das angetan hat. Hilfe bekommen die Moelders von Hansen, einem eifrigen Mitarbeiter der gemeinnützigen Organisation Minar. Der Kindesraub ist kein Einzelfall - das Verschwinden hellhäutiger Kinder von Asylbewerbern häuft sich. Der Druck der Öffentlichkeit steigt: Handelt es sich um eine besonders perfide Art von Kinderhandel? Oder ist Kindesmißbrauch im Spiel?

Stoever und Brockmöller leiten die neugebildete Sonderkommission, der auch Marion Minder zugeteilt wird - eine Psychologin aus der SOKO "Kinderraub". Sie hat durchaus eigene Vorstellungen von Ermittlungsarbeit, die Stoever nicht immer teilt. Nach und nach erhärten sich Hinweise, daß internationale Kinderhändler mit im Spiel sind. Auch der 13jährige Anatolj Moelders will unbedingt erfahren, wer seine Schwester auf dem Gewissen hat. Seine Neugier bringt ihn jedoch in tödliche Gefahr. Als Stoever und sein Team erfahren, daß ein kleines Mädchen das nächste Opfer der Kinderhändler werden sollen, gehen sie ein hohes Risiko ein, um die skrupellosen Verbrecher dingfest zu machen.


Besetzung:

Hauptkommissar Stoever - Manfred Krug
Hauptkommissar Brockmöller - Charles Brauer
Stefan Struve - Kurt Hart
Marion Mindner - Donata Höffer
Eckhardt Warncke - Matthias Fuchs
Ludger Hansen - Hermann Beyer
Valerij Moelders - Piotr Olev
Anna Moelders - Elena Nagel
Anatolij Moelders - Fjodor Olev
Oberstaatsanwalt - Rolf Becker
und andere


Stab:

Regie - Helmut Förnbacher
Buch - Helmut Förnbacher
Buch - Manfred Krug
Buch - Thorsten Näter
Produktion - Richard Schöps
Produktion - Kerstin Ramcke
Produktionsleitung - Rolf L. Freisler
Aufnahmeleitung - Bernhard Liedtke
Aufnahmeleitung - Marco Kossinna
Redaktion - Doris J. Heinze
Regieassistenz - Barbara Rick
Kamera - Hartwig Strobel
Kamera - Jörn Heitmann
Schnitt - Angelika Strelczyk
Musik - Klaus Doldinger
Szenenbild - Hans Zillmann
Requisite - Dirk Holzheuer
Requisite - Otto Kieckbusch
Kostüme - Claudia Koletzko
Maske - Heiko Wengler-Rust
Maske - Christa Wittlich
Bildtechnik - Josef Breuche
Ton - Horst Stroemer
Mischung - Helmuth Deschka
Stunts - Ronnie Paul



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3