Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 1990 bis 1999 > 1998 > 379 In der Falle > 

In der Falle

DATEN
379. TATORT
Drehbuch:
Orkun Ertener
Regie:
Peter Fratzscher
Erstsendung:
1.3.1998
Produktions-
sender:
Bayerischer Rundfunk
Quote:
7,61 Mio. / 20,05 % MA
Sendelänge:
89:16 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Die junge türkische Modezeichnerin Bengi Can lebt in München. Sie ist illegal eingereist, um ihrer kleinen Schwester Meliha Can nach dem tragischen Tod der Eltern beizustehen. Nach dem Abriß ihres Verstecks ist Bengi auf der Suche nach einem neuen Unterschlupf. Sie geht zu ihrem Landsmann Sinan Kurt, der sich als Angestellter einer Bauunternehmung erfolgreich etabliert hat. Als Bengi in Sinans Büro kommt, findet sie Sinans Chef Rohloff tot auf. Noch am Tatort stößt Bengi auf einen fremden Mann. Nur knapp kann sie dem Unbekannten entkommen. Sinan verhilft Bengi zu einem Versteck im unfertigen unterirdischen Versorgungsbereich eines Einkaufszentrums. Da Meliha bei ihrem strengen Onkel Günak lebt, können sich Bengi und Meliha nur selten und heimlich treffen.

Die Münchner Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr konzentrieren ihre Ermittlungen zunächst auf das Umfeld der Baufirma und stellen fest, daß Sinan Kurt bei den Mitarbeitern der Baufirma verhaßt ist. Die Tatsache, daß er ein heimliches Liebesverhältnis mit der Frau seines toten Chefs hatte, spricht auch nicht gerade für ihn. Sinan hatte gehofft, die Nachfolge Rohloffs als Geschäftsführer antreten zu können. Doch Annette Rohloff hat mit der Firma ihres Mannes ihre eigenen Pläne und liefert Sinan kühl ans Messer. Er hat kein Alibi für die Tatzeit. Batic und Leitmayr verhaften ihn unter dringendem Mordverdacht. Aufgrund ihrer Beobachtung ist Bengi sicher, daß Sinan unschuldig ist. Eine Aussage von ihrer Seite würde aber ihre sofortige Ausweisung bedeuten. So schickt sie ihre kleine Schwester Meliha zur Polizei, um Sinan zu entlasten. Für die beiden Kommissare steht schnell fest, daß Meliha eine vorgeschobene Zeugin ist, denn sie war zur fraglichen Zeit in der Schule. Sinan Kurt wird freigelassen. Batic und Leitmayr hoffen, daß er sie auf die Spur der richtigen Zeugin führt...


Besetzung:

Ivo Batic - Miroslav Nemec
Franz Leitmayr - Udo Wachtveitl
Carlo Menzinger - Michael Fitz
Bengi Can - Sascha Laura Soydan
Sinan Kurt - Haydar Zorlu
Meliha Can - Burcu Dal
Annette Rohloff - Cornelia Corba
Sigrit Stein - Berrit Arnold
Beamter vom Ausländeramt - Christoph Krix
Frau Westphal - Silvia van Spronsen
Junge türkische Putzfrau - Ceren Dal
Onkel Günak - Erman Okay
und andere


Stab:

Musik - J. J. Gerndt
Kamera - Pascal Hoffmann
Buch - Orkun Ertener
Regie - Peter Fratzscher



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3