Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 11.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Liebe, Sex, Tod

DATEN
356. TATORT
Drehbuch:
Christian Jeltsch
Regie:
Peter Fratzscher
Erstsendung:
6.4.1997
Produktions-
sender:
Bayerischer Rundfunk
Quote:
9,62 Mio. / 29,02 % MA
Sendelänge:
89:40 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Eine Hitzewelle lastet auf München. Einsamkeit, unerfüllte Hoffnungen und Sehnsüchte beeinträchtigen in diesen Tagen die strapazierten Beziehungen der ohnehin streßgeplagten Bewohner, die in der Mehrzahl Singles sind. Der Streifenpolizist Felix Rust verbringt seine einsamen Feierabende mit voyeuristischen Beobachtungen und anonymen Telefonanrufen. Über private "Strafzettelaktionen", mit denen er sich schnellen Sex verschafft, versucht Rust seiner Isolation zu entfliehen. Bis er durch eine bizarre, ganz in Leder gekleidete Figur in eine bedrohliche erotische Wirklichkeit entführt wird, die seine Sinne bis aufs Äußerste reizt. Und er ist verrückt genug, noch mehr davon zu wollen. Am nächsten Tag wird seine verstümmelte Leiche an einem See aufgefunden. Alle Spuren weisen auf eine Frau als Täterin, die in der Umgebung des Toten zu finden sein muß.

Die beiden Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr ermitteln im Umfeld der Einsamen und Partnersuchenden. Selbst für die ausgefallensten Wünsche gibt es raffiniert organisierte Spezialisten, Partnervermittlungen aller Art sind ein lukratives Geschäft. Bei ihren Ermittlungen schlüpfen Batic und Leitmayr in die Rolle möglicher Heiratskandidaten. Ihr Kollege Carlo Menzinger macht sich daran, eine der letzten Eintragungen im Kalender des Toten zu entschlüsseln: "Cocoon" - ein Filmtitel.

Die Nachforschungen der beiden Hauptkommissare konzentrieren sich derweil auf die lebenshungrige, filmverrückte Videoverkäuferin Ira Berg, eine Nachbarin des Toten, und auf die Spielwarenverkäuferin Judith Homann. Ein Taxifahrer will wissen, daß sie zur Tatzeit am See war. Doch beide Verdächtige können Alibis vorweisen. Judith wird von ihrem Bruder Lukas entlastet, und Ira war zur Tatzeit mit ihrem Kollegen Robert zusammen. Flirtschulen, Abenteuerprostitution, Therapieparties gegen Impotenz - Batic und Leitmayr ist es in der sommerlichen Großstadt eigentlich ohnehin schon heiß genug. Zu allem Überfluß wird Leitmayr von Ira zu schweißtreibenden Verfolgungsjagden provoziert, Batic soll sich sofort für eine feste Beziehung mit einer Kollegin entscheiden, und Carlo ist merkwürdig verschlossen und gibt nichts über seine Recherchen zum Stichwort "Cocoon" preis.

Als die beiden Kommissare die wahren Hintergründe dieses Falls zu ahnen beginnen, hat sich Ira aus lauter sommerlicher Langeweile in eine lebensgefährliche Situation gebracht...


Besetzung:

Ivo Batic - Miroslav Nemec
Franz Leitmayr - Udo Wachtveitl
Pathologin - Barbara Rudnik
Ira - Alana Bock
Lukas - Oliver Hasenfratz
Carlo Menzinger - Michael Fitz
Laura - Karina Marmann
Felix Rust - Dietmar Mössmer
Vertreter - Alexander Dude
Robert - Christian Koch
und andere


Stab:

Musik - J. J. Gerndt
Kamera - Thomas Merker
Buch - Christian Jeltsch
Regie - Peter Fratzscher



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3