Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 16.12.2018. --> Bis heute wurden 1087 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 1990 bis 1999 > 1997 > 352 Ausgespielt > 

Ausgespielt

DATEN
352. TATORT
Drehbuch:
Hans-Werner Kettenbach
Regie:
Jürgen Roland
Erstsendung:
23.2.1997
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
9,42 Mio. / 26,90 % MA
Sendelänge:
86:34 Minuten
Bildformat:
4:3
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:
Doris J. Heinze

Inhalt:
Der in die Obdachlosenszene abgerutschte Jazzmusiker Max Zeller gerät an einem Abend in einen heftigen Streit mit seinen Kumpels Grabert und Fellgiebel. Er behauptet steif und fest, der neue Erfolgssong aus der Hitparade sei von ihm. Als ihn seine Kumpels auslachen, eskaliert der Streit.

Am nächsten Morgen wird Zeller tot aufgefunden. Als die Hamburger Kommissare Stoever und Brockmöller am Tatort eintreffen, erkennen sie in dem Toten den bekannten Jazzmusiker, den sie verehrt und dessen Platten sie gesammelt haben. Die Kommissare können einfach nicht glauben, daß ihr einstiges Idol so heruntergekommen ist, und treiben mit aller Intensität die Ermittlungen voran. Dabei stoßen sie auf Zellers ehemalige Freundin Tina Beck, die gerade für eine wichtige Rolle in einem neuen Musical probt, in dessen Mittelpunkt ihr neuer Erfolgssong steht. Es stellt sich heraus, daß sowohl der Musicalproduzent Sven Planitz als auch der Förderer Ulrich Gerstenberg und der Komponist Detlev Markowski den Ermordeten gut kannten. Keiner macht jedoch einen Hehl daraus, daß Zeller nicht sonderlich beliebt war.

Stoever und Brockmöller haken nach und stiften erhebliche Unruhe in der Musical-Szene. Vergangenen Zeiten nachhängend, hören Stoever und Brockmöller die Schallplatten von Max Zeller an, und plötzlich fallen ihnen Ähnlichkeiten zwischen den Zeller-Songs und den Musicalmelodien auf. Hatte Zeller doch recht gehabt und war um sein Lebenswerk betrogen worden? Doch nicht nur die Kommissare sorgen für Unruhe, auch der Obdachlose Fellgiebel versucht auf seine Art, Nutzen aus Zellers Geschichte zu ziehen. Er nimmt Zellers Behauptungen ernst und erpreßt Planitz und Markowski, um an das große Geld zu kommen. Noch während Stoever und Brockmöller versuchen, dem Mörder von Zeller auf die Schliche zu kommen, geschieht ein weiterer Mord.


Besetzung:

Stoever - Manfred Krug
Brockmöller - Charles Brauer
Tina Beck - Anna Maria Kaufmann
Detlev Makowski - Jörg Pleva
Sven Plantiz - Burghardt Klaussner
Günther Grabert - Horst Frank
Bruno Fellgiebel - Veit Stübner
Ulrich Gerstenberg - Holger Mahlich
und andere


Stab:

Regie - Jürgen Roland
Buch - Hans Werner Kettenbach
Produktion - Richard Schöps
Produktion - Kerstin Ramecke
Produktionsleitung - Rolf L. Freisler
Aufnahmeleitung - Bernhard Liedtke
Aufnahmeleitung - Joerg Pawlik
Aufnahmeleitung - Tim Korbelin
Redaktion - Doris J. Heinze
Regieassistenz - Barbara Rieck
Kamera - Randolf Scherraus
Kamera - Birgit Dierken
Schnitt - Angelika Strelczyk
Titelsong - Anna Maria Kaufmann
Musik - Wolfgang Timpe
Musik - Klaus Doldinger
Musik - Alfons Weindorf
Szenenbild - Gabi Burkert
Requisite - Holger Jacobsen
Requisite - Kay Schellack
Requisite - Joachim Seifert
Kostüme - Claudia Koletzko
Maske - Joachim Kullmann
Maske - Christa Wittlich
Bildtechnik - Ralf Patzig
Ton - Gerd Nicklaus
Ton - Matthias Wolf
Ton - Frode Garshol
Mischung - Ulli Fricke



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3