Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

DATEN ZUM ERMITTLER
Name:
Kappl
Deininger
Vorname:
Franz
Stefan
Ermittlungsort:
Saarbrücken
Dienstrang:
Kriminalhauptkommissar

Team-Mitglieder:
- Sekretärin Gerda Braun
- Rechtsmedizinerin Dr. Rhea Singh
- Kriminaltechniker Horst Jordan
Franz Kappl, Bild: SR

Kriminalhauptkommissar Franz Kappl wurde am 10. Januar 1979 in Gilching (Oberbayern) geboren. Nach der Erstkommunion war er Messdiener und erinnert sich manchmal an biblische Erzählungen aus dieser Zeit, die besonders eindringlich waren. Im Ort war es üblich, dass den Kindern die ausgedienten Instrumente der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung gestellt wurden und so lernte Kappl die Basstuba.

Nach der Schulzeit leistete er bei den Gebirgsjägern in Mittenwald den Wehrdienst ab und ging dann zur Polizei. Aus Traunstein hat sich Kappl nach Saarbrücken beworben und dort bei der Polizeidirektion IV die Leitung der Mordkommission übernommen. Seinem Vater gefällt das überhaupt nicht, er fühlt sich allein gelassen, zumal der Wechsel nur kurz nach dem Tod von Franz' Mutter stattfand und der Familienhof mit "Rindviechern" nun ohne seine Unterstützung bewirtschaftet werden muss. Die beiden telefonieren oft miteinander, aber das ist natürlich kein Ersatz, der Vater hätte seinen "Bua" am liebsten etwas näher bei sich.

Der Anfang in Saarbrücken ist für Kappl nicht leicht. Er versucht von Anfang an kollegial mit seinem Partner Stefan Deininger zusammen zu arbeiten, der sich selbst Hoffnungen gemacht hatte, die Leitung der Mordkommission übernehmen zu können, scheut sich aber auch nicht, deutlich zu machen, wer der Chef ist, gibt klare Anweisungen -und wenn es sein muss, auch in erhöhter Lautstärke. Von einem Auslandsaufenthalt in Amerika hat er offenbar sein Faible für eine stark systematisierende Polizeiarbeit mitgebracht. So zieht er immer die ganze Mordkommission mit Assistenten, Rechtsmedizinerin und Kriminaltechniker zusammen, wenn es gilt, Täterprofile zu erstellen und die Expertise der Mitarbeiter einzubeziehen.

Kappl ist einerseits durchaus Genussmensch - und das ist keine Anspielung auf seine häufig wechselnden Affären und Liebschaften - sondern äußert sich z.B. in seiner Vorliebe für selbst gebratenen Schweinsbraten mit Kruste und wird deutlich als ihm der Vater ein Fresspaket mit oberbayrischen Spezialitäten an die Saar schickt. Andererseits isst er zum Frühstück nur Müsli und schlägt Deininger vor "im Imbiss mal eben schnell" etwas zu verzehren.

Nach langer Suche hat Kappl schließlich seine optimale Wohnung gefunden. Drei große Zimmer, bezahlbare Miete und eine schwerhörige Vermieterin, so dass er sogar nach Feierabend auf seinem Instrument spielen kann. - "Passt scho!" (Text: Achim Neubauer)

 

Stefan Deininger, Bild: SR

Kriminalhauptkommissar Stefan Deininger wurde am 25. Mai 1968 in Saarbrücken geboren. Sein Vater, der bei der Stahlhütte arbeitete, starb schon früh bei einem Arbeitsunfall. Deininger besuchte das 'Erich-Kästner-Gymnasium', lernte dort für eine Aufführung Dudelsack und nahm ganz oft nicht am Sportunterricht teil. So kann es auch nicht verwundern, dass er Nichtschwimmer ist. "Stefan'sche" - wie er von denen genannt wird, die ihn schon lange kennen, war allerdings zwischen 1982 und 1987 sechs Mal in Folge saarländischer Meister im Freistilringen, hörte dann aber nach einer Verletzung mit diesem Sport auf.

Schon mit 18 Jahren ging er zur Polizei und war zunächst als Assistent dem Ersten Kriminalhauptkommissar Max Palu an die Seite gestellt. Ganz ernst genommen hat ihn sein Chef nicht; oft beschränkte sich die Arbeit des stark kurzsichtigen Deininger darauf, Anordnungen entgegen zu nehmen ("Stefan, mach' schon mal den Kofferraum auf!"). Die Sekretärin, Frau Braun, fordert ihn denn auch schon mal auf, sich doch gegen diese Art der Behandlung zu wehren, sie bemuttert ihn, versorgt ihn mit Kaffee, aber nur selten schlägt der tatsächlich mal mit der Faust auf den Tisch, wenn ihm wirklich etwas zu viel wird.

Als Palu in Ruhestand gegangen ist, geht Deininger davon aus, Nachfolger werden zu können und es fällt ihm zunächst gar nicht leicht, damit umzugehen, als ihm nun Kriminalhauptkommissar Franz Kappl vor die Nase gesetzt wird. Er ist nicht nur enttäuscht, sondern tief verletzt, begegnet dem 'Neuen' erst einmal ziemlich ablehnend. Es dauert geraume Zeit, bis sich die beiden zusammenraufen, auch kollegial miteinander arbeiten, auch wenn Kappl hin und wieder doch ganz eindeutige Ansagen macht, denen sich Deininger zu fügen hat.

Er spricht niederländisch und französisch. Als gebürtigem Saarländer ist ihm offenbar auch die Vorliebe für gutes Essen mit in die Wiege gelegt worden. "Hauptsach gudd gess!" - lautet sein Credo.

Die Arbeitsweisen der beiden Saarbrücker Kommissare unterscheiden sich ganz gewaltig. Da wo der Leiter der Mordkommission Täterprofile erstellt, verlässt sich Deininger auf sein Gefühl, nutzt seine Kontakte, die für ihn das Saarland übersichtlich und strukturierbar machen, denn eigentlich besteht das ganze Bundesland "nur aus Querverbindungen". (Text: Achim Neubauer)

Alle Folgen im Überblick:

lfd.
Nr.
Nr.FolgeES-Datum
1643Aus der Traum15.10.2006
2656Der Tote vom Straßenrand18.02.2007
3704Das schwarze Grab14.09.2008
4731Bittere Trauben26.04.2009
5754Hilflos24.01.2010
6789Heimatfront23.01.2011
7825Verschleppt22.01.2012


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3