Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Martin Felser, Bild: NDR

Kriminalschriftsteller Martin Felser ist der Autor von erfolgreichen Romanen z.B. über eine rachsüchtige Moorleiche, hat u.a. die Bücher "Der Messermacher" und "Der Satanische Kreis" (In Amerika unter dem Titel "Satans Lust for Blood" bei Random House erschienen) geschrieben. Als blutrünstig und grausam bezeichnet seine Mitbewohnerin Charlotte Lindholm diese Werke, aus denen er ihr hin und wieder vorträgt. Tatsächlich lassen der Schreibstil und manche Formulierungen noch erahnen, wie sehr den damals 11-jährigen Felser die erste Begegnung mit den harten, ja brutalen Kriminalromanen des US-Autors Mickey Spillane geprägt hat. Folgerichtig beschränkte sich sein Ausflug in die Welt des poetischen Realismus der "Effi Briest" auf eine einzige - seine allererste - Kurzgeschichte.

Der Schriftsteller ist etwa Mitte der 1960er Jahre geboren und teilt seine Wohnung in Hannover mit der Kriminalhauptkommissarin. Er hatte sie während seines Germanistikstudiums in Göttingen kennen gelernt, später dann in der niedersächsischen Landeshauptstadt wieder getroffen und sie dann als Untermieterin in seiner großen Altbauwohnung aufgenommen. Die beiden leben in einer Art Wohngemeinschaft zusammen. Felser umschmachtet seine Vertraute, ein Paar sind sie allerdings nicht. Er bekocht die Kriminale, putzt für sie, kann ihr keinen Wunsch abschlagen und ist ihr engster Vertrauter. "Wenn du da bist, fühl ich mich gut," stellt sie fest, auch wenn ihr "Felser in der Brandung" manchmal doch arg viel Rasierwasser benutzt.

Nicht nur mit seinen Druckwerken ist der Autor - auch bei Lesungen - erfolgreich, als Gast-Dozent hat er eine Zeit lang in Hongkong gelehrt, ist gefragter Ratgeber für Krimi-Anthologien und wird zu Lesereisen und Krimikongressen eingeladen. Trotz der vielen Anfragen ist er nicht oft unterwegs. Zum einen vermutet er, dass grundsätzlich alle Menschen außerhalb von Großstädten "hinterm Mond" leben, zum anderen hat er Flugangst, die sich auch schon mal zu Panikattacken führen kann.

Martin Felser fährt einen Volvo P1800ES (Schneewittchensarg), verlässt allerdings das Haus überhaupt nur sehr ungern, bringt aber seiner Charlotte regelmäßig das hinterher, was die beim Einpacken für ihre Dienstreisen vergessen hat und dafür nimmt er dann auch weite Wege auf sich, bis "in die "Pampa".

Er steht ihr bei, als Tobias Endres stirbt, mit dem sie zusammen ziehen wollte und als Charlotte Lindholm schwanger ist, begleitet er sie selbstverständlich zur Geburtsvorbereitung. Ihren kleinen Sohn David umsorgt er, als wäre es sein eigenes Kind. Nach Meinung von Charlottes Mutter Annemarie Lindholm wäre Martin Felser sowieso der ideale Ehemann für ihre Tochter. Die Kommissarin allerdings mag sich in diesem Sinn nicht festlegen. Sie will ihn "nicht verlieren", wehrt aber alle romantischen Versuche und zu große Nähe ab.

Es dauert lange, bis Martin seinen eigenen Weg geht, weil er nicht mehr bereit ist, sich auf die Aufgabe als "Super-Nanny" reduzieren zu lassen. Er zieht - ohne dies vorher anzukündigen - aus der gemeinsamen Wohnung, antwortet zunächst auch nicht auf Rückrufbitten, hält aber weiterhin engen Kontakt mit David, der ihn besucht und gerne auch noch ein paar Tage länger bei "Krimigott Felser" sein mag als ursprünglich abgemacht. (Text: Achim Neubauer)



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3