Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.11.2017.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > 

Waldlust

Zweiter Impro-TATORT läuft auf Hofer Filmtagen

Axel Ranischs zweiter Improvisations-TATORT "Waldlust" läuft Ende Oktober auf den renommierten Hofer Filmtagen. Die Premiere im Fernsehen ist für 2018 vorgesehen.



Drehstart zu Waldlust: Annalena Schmidt, Jürgen Maurer, Peter Trabner, Peter Espeloer, Regisseur Axel Ranisch, Ruth Bickelhaupt, Heiko Binkowski, Lisa Bitter, Kameramann Stefan Sommer und Redakteurin Katharina Dufner. Vorne: Christina Große und Ulrike Folkerts. Bild: © SWR/Martin Furch

"Waldlust" ist der zweite sog. "Improvisations"-TATORT, den der Südwestrundfunk (SWR) gedreht hat. Zum zweiten Mal führt Axel Ranisch Regie und wie schon beim Vorgänger-TATORT "Babbeldasch“ gibt das Konzept von Autor Sönke Andresen keine Dialoge vor. Erneut ermittelt Ulrike Folkerts als Hauptkommissarin Lena Odenthal, diesmal erstmals ohne Mario Kopper an ihrer Seite. 

Wie bei Babbeldasch wird chronologisch gedreht und die Dialoge werden von den Darstellern improvisiert. Sie kennen den Handlungsablauf nicht. Außergewöhnlich ist auch, dass Filmkomponistin Martina Eisenreich auf der Basis des Drehbuchs schon vor Beginn der Dreharbeiten eine Sinfonie zu „Waldlust“ komponierte, die von der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen eingespielt wurde.

Menschlicher Knochen im Abendessen

Und darum geht es in Waldlust: Ein Fortbildungswochenende mit Team-Trainer Simon Fröhlich führt Lena Odenthal und ihre Kollegen Johanna Stern, Peter Becker und Frau Keller in ein abgelegenes Hotel mitten im Schwarzwald.

Schon bei der Ankunft wird klar, warum die Konditionen so günstig sind: Die guten Tage des Lorenzhofs sind definitiv vorbei. Die beiden Betreiber Bert Lorenz, genannt Humpe, und seine Nichte Doro wirken mindestens so seltsam wie die alte Schauspielerin Lilo Viardot, die als Dauergast durchs Hotel geistert. Zwar lassen sich die Kommissare erst mal nicht abschrecken, als sie aber einen menschlichen Knochen im Abendessen finden und dank des ortsansässigen Polizistenpärchens Jörn und Elli Brunner dahinter kommen, dass Hotelbetreiber Humpe wegen Mordes an seiner Schwägerin zwölf Jahre Gefängnis abgesessen hat, ist ihre Neugier geweckt.

Gemeinsam mit dem Ludwigshafener TATORT-Team um Ulrike Folkerts stehen diesmal die Schauspieler Peter Trabner, Eva Bay, Heiko Pinkowski, Jürgen Maurer, Christina Große und Ruth Bickelhaupt vor der Kamera von Stefan Sommer. Die Redaktion im SWR hat Katharina Dufner, Nils Reinhardt war der ausführende Produzent. Die Ausstrahlung im Fernsehen ist für 2018 vorgesehen.

Der Film Waldlust wird auf den Hofer Filmtagen in zwei Vorstellungen gezeigt: am Samstag, 28. Oktober um 20 Uhr und am Sonntag, 29. Oktober um 18 Uhr. 

Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2017
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3