Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.01.2018.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > 

Jahresend-Programmplanung

In Österreich hat "Traumschiff" Vorfahrt, die Schweizer verschieben Weimar-TATORT

Ende des Jahres 2017 schert der Österreichische Rundfunk (ORF) aus der TATORT-Programmplanung aus und übernimmt keinen TATORT aus Deutschland, zeigt stattdessen "Das Traumschiff". Auch das Schweizer Fernsehen ändert die gängige Programmpraxis.



Der wüste Gobi wird nur in Deutschland gezeigt - am zweiten Weihnachtsfeiertag übernehmen Österreich und die Schweiz traditionell keinen TATORT-Krimi von der ARD. Bild:© MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebauer

Das bestätigte Nadine Gliesche vom Schweizer Fernsehen SRF dem TATORT-FUNDUS. Die Weimarer Folge Der wüste Gobi werde in der Schweiz nicht - wie in Deutschland - am zweiten Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt. "Der TATORT Der wüste Gobi wird zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt", sagte Gliesche. Der Termin sei jedoch noch nicht klar, so die Sendersprecherin. 

Auch in Österreich wird der Weimarer TATORT am zweiten Weihnachtsfeiertag nicht ausgestrahlt. Dort hat traditionell "Das Traumschiff" am zweiten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr Vorfahrt vor dem TATORT. Am 1. Januar entfällt für die Österreicher somit auch Devid Striesows vorletzter Auftritt in Mord Ex Machina. Im ORF-Traumschiff geht es am zweiten Weihnachtsfeiertag auf Kreuzfahrt nach Uruguay, am Neujahrstag legt der Dampfer in Los Angeles/Hollywood an.

Schweiz weicht auf SF2 aus

In der Schweiz dagegen wird Striesows vorletzter Fall laufen, jedoch ausnahmsweise im Sender SF2 und nicht in SF1. Er weicht damit von seinem angestammten SF1-Sendeplatz, weil die Schweizer am Neujahrstag lieber den beliebten "Schellen-Ursli" als SRF-Eigenproduktion zeigen.

Bereits am kommenden Sonntag, dem 17. Dezember 2017 muss der TATORT ebenfalls auf SF2 ausweichen: in SF1 hat der Zweiteiler "Private Banking" - ebenfalls eine SRF-Eigenproduktion - Vorfahrt vor dem Krimi aus Deutschland.


Die TATORT-Programmplanung in den drei Ländern der Gemeinschaftsproduktion im Überblick:

17.12.17
"Dunkle Zeit
26.12.17
"Der wüste Gobi"
1.1.18
"Mord Ex Machina"
Deutschland:


20.15 Uhr in DasErste


20.15 Uhr in
DasErste

20.15 Uhr
in DasErste
Österreich:20.15 Uhr in ORF2

 

keine TATORT-Übernahme 

 

keine TATORT-Übernahme 
Schweiz:20.10 in SF2
(sonst: SF1)
keine TATORT-Übernahme 20.05 in SF2
(sonst: SF1)

Am 7. Januar 2018 schalten sich die drei Länder zwecks TATORT wieder fast synchron zusammen und zeigen den letzten Fall von Andreas Hoppe als Kommissar Mario Kopper aus Ludwigshafen: Kopper.

Francois Werner


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3