Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 27.05.2017.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > 

Drehstart

Stuttgarter TATORT spielt im Stau

Der Stau als Chance: Thorsten Lannert und Sebastian Bootz vermuten den Verdächtigen in ihrem aktuellen Fall im still stehenden Stadtverkehr. Spannend ist die Frage, ob ihre Ermittlungen zum Ziel führen, bevor der Stau sich wieder auflöst.

 

Und darum geht es: Feierabendzeit in Stuttgart. Die Stadt steht im Stau. Alle wollen nach Hause, keiner kommt voran. In einer Wohngegend liegt ein junges Mädchen tot am Rande der Fahrbahn. Schädelbasisbruch, das könnte ein Unfall mit Fahrerflucht sein, aber auch eine absichtliche Tötung. Der einzige Zeuge ist erst drei Jahre alt und entsprechend unzuverlässig, wie Sebastian Bootz bei der eher mühsamen Befragung feststellt. Der einzige Fluchtweg vom Tatort führt geradewegs in den Stau. Also macht Thorsten Lannert sich auf zu der Wagenschlange, bei der gerade gar nichts vorwärts geht, sichert Spuren, sammelt Aussagen und begegnet dabei der ganzen Bandbreite von zunehmend gereizten Heimkehrern. Einer von ihnen muss der Täter sein und die Kommissare wollen ihn unbedingt erwischen, bevor der Stau sich auflöst.

Erster TATORT fĂĽr Dietrich BrĂĽggemann

FĂĽr den Regisseur Dietrich BrĂĽggemann ist der Film sein erster TATORT. BrĂĽggemann schrieb auch das Drehbuch zu "Stillstand" (AT) gemeinsam mit Daniel Bickermann. Beide lieĂźen sich dabei von einer typischen Stuttgarter Situation inspirieren, dem durch Bauarbeiten angeheizten Stau auf den EinfallstraĂźen der Stadt.

In der zufällig aufeinandertreffenden Schar der wartenden Verdächtigen treffen die Kommissare Lannert und Bootz auf einen bunten Querschnitt städtischer Bevölkerung. Gemeinsam mit Richy Müller und Felix Klare stehen Julia Heinemann, Eckhard Greiner, Roland Bonjour, Rüdiger Vogler, Amelie Kiefer, Deniz Ekinci, Susanne Wuest, Bernd Gnann und Jacob Matschenz vor der Kamera von Andreas Schäfauer. Bis Mitte Dezember dreht der SWR in Baden-Baden und Freiburg. Die Ausstrahlung ist für 2017 vorgesehen.

Der TATORT "Stillstand" (AT) ist eine Produktion des Südwestrundfunks. Der Stab: Ausführender Produzent ist Franziska Specht, die Kamera fürhrt Andreas Schäfauer, den Schnitt macht Sabine Garscha, für das Szenenbild verantwortlich ist Klaus Peter Platten, Juliane Maier für das Kostümbild, den Ton verantwortet Peter Tielker, die Produktionsleitung hat Michael Bentkowski. Die Redakteurin ist bei den Stuttgarter TATORTen wie immer Brigitte Dithard.

Nach einer SWR-Pressemitteilung/fw


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2017
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite fĂĽr Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3