Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Durch den Datenverlust ist diese Seite vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. können wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir am Donnerstag, 18. Januar abends wieder online sind und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in KĂĽrze wieder verfĂĽgbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerstört worden. Ob es ĂĽberhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder JahresĂĽbersichten sind ebenfalls gestört, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


Sonderschau der Deutschen Kinemathek

„1000 Tatorte - Alle Filme. Alle Fälle"

Anlässlich des. 1.000 TATORTs. der am 13.November 2016 ausgestrahlt wird, präsentiert die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen vom 1. November 2016 bis 29. Januar 2017 in der Mediathek Fernsehen die Sonderschau „1000 Tatorte - Alle Filme. Alle Fälle“. Neben einem kuratierten Programm zu fünf Jahrzehnten TATORT-Geschichte sind alle bisher ausgestrahlten Episoden in der Mediathek Fernsehen abrufbar.

 

Aus Anlass des Jubiläums hat die Mediathek Fernsehen der Deutschen Kinemathek ihre TATORT-Sammlung komplettiert und kann nun sämtliche ausgestrahlten Episoden der Krimireihe vor Ort zum individuellen Abruf anbieten. Darunter befinden sich auch die fĂĽr den Ă–sterreichischen Rundfunk (ORF) und das Schweizer Fernsehen (SRF) produzierten TATORTe sowie die so genannten Giftschrank-Folgen, die seit ihrer Erstausstrahlung nicht wiederholt wurden. Nicht zu sehen sind allerdings die 13 TATORTe, die der ORF zwischen 1985 und 1989 produziert hat und nur in Ă–sterreich erstgesendet hat.

Rezeption, Exponate,...

An sechs „Fernsehinseln“ präsentiert die Sonderschau „1000 Tatorte – Alle Filme.Alle Fälle“ zudem Exemplarisches aus fünf Jahrzehnten TATORT und reflektiert die Rezeptionsgeschichte dieses Ausnahmeformats mit ausgewählten Exponaten wie der „Schimanski-Jacke“, einem Drehbuch eines „Kressin-TATORTs“ oder einer Goldenen Schallplatte für die „TATORT"-Songs.

Die 6 Schwerpunkte sind:

Fernsehinsel 1: Ein Bild von diesem Land (Tatort Deutschland 1970-1979)
Fernsehinsel 2: TĂĽren eintreten (Neue Impulse, 1980-1989)
Fernsehinsel 3: Schlimme Sache (Die Aufklärer, 1990-1999)
Fernsehinsel 4: Es geht auch anders! (Schema-Erweiterung (2000-2009)
Fernsehinsel 5: Das SonntagsgefĂĽhl (Lagerfeuer, 2010-2016)
Fernsehinsel 6: Tatort Internet - Fankultur in den sozialen Medien 

 
 
 

..und Fankultur

Die Fankultur in den sozialen und digitalen Medien bildet die Sonderschau mit einer eigenen Medienstation ab: Mehr als 10.000 Fans haben sich an der Online-Umfrage #1000tatorte beteiligt und die Teams aus Münster, Frankfurt, Wiesbaden, Kiel und Wien zu den aktuell fünf beliebtesten TATORT-Teams gewählt.

 

Auftakt der Sonderschau mit Preview des ersten Improvisations-TATORTs

Eröffnet wird die Sonderschau am 31. Oktober 2016 mit Gästen wie „TATORT-Erfinder Gunther Witte und TATORT-Koordinator der ARD, Prof. Gebhard Henke. In einem Werkstattgespräch diskutieren Regisseur Axel Ranisch, Schauspielerin Ulrike Folkerts, die SWR-Fernsehfilmchefin Martina Zöllner und die SWR-Redakteurin Katharina Dufner die sich anschlieĂźende Preview TATORT- Babbeldasch.

Partner der Sonderschau sind die ARD, das Deutsche Rundfunkarchiv (DRA), der ORF und SRF, der SWR - in Zusammenarbeit mit der Webseite tatort-fundus.de.
Die Sonderschau ist die zweite groĂźe TATORT-Ausstellung zum Krimi-Klassiker der ARD.

Nach einer Pressemitteilung/fw

 

 

CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2