Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Liebe Besucher,

Durch einen Datenverlust am 11. Januar ist diese Seite derzeit nicht vollständig und vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. können wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir noch eine Tage benötigen, um wieder mit dem alten Angebot online zu sein und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in Kürze wieder verfügbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerstört worden. Ob es überhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder Jahresübersichten sind ebenfalls gestört, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


 DATEN ZUR TATORT-FOLGE
 714. Folge 

Waffenschwestern

Sendelänge: 88:27

Ausländische(r) Titel: Sisters in arms (E)

Drehbuch:
Michael Proehl
Idee:
Anja Mathey
Regie:
Florian Schwarz
Erstsendung:
14.12.2008
Produktions-
sender:
HR
Drehzeit:
12 November 2007 bis 17 Dezember 2007
Drehort:
Frankfurt, Umgebung von Frankfurt
Bildformat:
16:9
Redaktion:
Jörg Himstedt
Quote bei Erstsendung:
6.49 Mio. / 18.40%

Inhalt:
Fritz Dellwo befindet sich auf einem Beamtenaustausch in München, Charlotte Sänger muss die Arbeit in der Mordkommission drei ohne ihn bewältigen und schiebt Ãberstunden. Sie ermittelt in einer Serie von Banküberfällen, deren Täter überaus brutal vorgehen und auch vor Mord nicht zurückschrecken. Als Mordkommissionsleiter Fromm die völlig überarbeitete Sänger nach Hause schickt, wird sie zufällig Zeuge einer SchieÃerei auf offener StraÃe: Plötzlich steht sie einer jungen, drogensüchtigen Frau mit gezogener Waffe gegenüber und müsste selbst von der Schusswaffe Gebrauch machen. Doch Charlotte kann nicht schieÃen, sie senkt ihre Waffe. Nur dem gezielten Schuss eines Streifenbeamten ist es zu verdanken, dass sie überlebt - so scheint es. Doch in Wahrheit hatte das Mädchen nur eine Schreckschusspistole und ging sehenden Auges in den Tod. Wegen Zweifel an ihrer Diensttauglichkeit wird Charlotte von Fromm beurlaubt - doch sie kann die Sache nicht auf sich beruhen lassen. Sie durchsucht die Wohnung der Drogensüchtigen und stöÃt auf einen Hinweis, der sie zu einer mysteriösen Gruppe von Frauen führt, die gemeinsam am SchieÃstand trainieren. Die Leiterin der Gruppe, Jule Fischer, ist beeindruckt von Charlottes Talent beim SchieÃen und lädt sie zu einem eigentümlichen ,,Wettkampf" ein: Die Frauen stellen Duelle originalgetreu nach - mit scharfen Waffen. Charlotte lässt sich mehr und mehr auf die charismatische Jule ein und hilft ihr bei einer der Aktionen sogar, der anrückenden Polizei zu entkommen. Doch als ihr auf einem der Ãberwachungsvideos der Bankraubserie auffällt, dass sich die Täter wie Frauen bewegen, kommt ihr ein erster Verdacht. Und als dann auch noch der Streifenpolizist, der die junge Drogensüchtige erschossen hat, ermordet aufgefunden wird, wird immer klarer, dass sich die Frauen in einem gefährlichen Teufelskreis aus Gewalt und Vergeltung verfangen haben.




Besetzung:

Kriminaloberkommissarin Charlotte Sänger - Andrea Sawatzki
Kriminalhauptkommissar Rudi Fromm [Leiter der Mordkommission] - Peter Lerchbaumer
Staatsanwalt Dr. Scheer - Thomas Balou Martin
Kriminalassistent Jan Gröner - Sascha Göpel
Jule Fischer - Nina Kronjäger
Louise - Johanna Bantzer
Theresa Brahms - Antje Westermann
- Rosa Enskat
Gaby - Judith Döker
Nadja Koch - Kim Schnitzer
Martin Petzhold - Uwe Bohm
Polizeipsychologe Dr. Heisenberg - Johann von Bülow



Stab:

2nd Unit Kamera - Virginie Jolivet
Aufnahmeleitung - Oliver GroÃe Kreul
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Wolfgang Darmstädter
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Thomas Holzer
Beleuchter/Beleuchtungstechnik - Peter Henrich
Besetzung/Casting - Karoline Holzmann
Besetzung/Casting - Ingrid Böhm
Bildtechnik - Jörg Fechner
Bühnenbild - Gernot Heppner
Bühnenbild - Stefan Velte
Bühnenbild - Brigitte Puchert
Bühnenbild - Ralf Mosterts
Bühnenbild - Urd Gppa
Bühnenbild - Joachim Belz
Continuity - Béatrice M. Hoffmann
Erster Aufnahmeleiter - Rüdiger Spieth
Garderobe - Antje Terp-Janisch
Garderobe - Sandra Bonrad
Grafik - Andreas Bekier
Grip - Rene Biernat
Innenrequisite - Maik Hörnig
Kamera - Dominik Schunk
Kameraassistenz - Miriam Bock
Kostümbildassistenz - Annette Finze
Kostüme/Kostümbild - Katharina Schnelting
Location Scout - Yvonne Wassong
Maske/Maskenbildner - Gabi GroÃe-Keul
Maske/Maskenbildner - Michael Holler
Maske/Maskenbildner - Irmgard Mayr
Materialassistent - Rebekka Müller
Mischung - Michael Alles
Musik/Filmkompositionen - Fabian Römer
Produktionsbüro - Christel Köhler-Godel
Produktionsleitung - Uli Dautel
Regieassistenz - Frank Schneider
Requisite - Betina Schepp
Requisite - Maik Hörnig
Schnitt - Carmen Vieten
Schnittassistenz - Iris Allmendinger
Schnittassistenz - Sabine Troidl
Set-Aufnahmeleitung - Oliver GroÃe-Kreul
SFX-Maske - Stefan Dannewitz
Sounddesign - Michael Alles
Sounddesign - Carmen Vieten
Szenenbild - Károly Pákozdy
Ton/Filmtonassistenz - Manfred de Lorenzi
Ton/Filmtonassistenz - Bernd Funtsch
Ton/Filmtonmeister - Elke Dobkowitz


Diese Folge bewerten
Zur Auswertungsseite




CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2