Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Durch den Datenverlust ist diese Seite vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. k├Ânnen wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir am Donnerstag, 18. Januar abends wieder online sind und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in K├╝rze wieder verf├╝gbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerst├Ârt worden. Ob es ├╝berhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder Jahres├╝bersichten sind ebenfalls gest├Ârt, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


Erntedank e.V.

DATEN
693. TATORT
Arbeitstitel: Erntedank; Tod im Schrebergarten
Drehbuch:
Angelina Maccarone
Idee:
Maria Furtw├Ąngler
Regie:
Angelina Maccarone
Erstsendung:
30.03.2008
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
9,07 Mio. / 26,0 % MA
Sendel├Ąnge:
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
05.10.2007 - 18.10.2007 / 01.11.2007 - 16.11.2007
Drehort:
Hannover und Umgebung
Produktionsfirma:
Studio Hamburg
Redaktion:
Doris J. Heinze

Inhalt:
I.: Charlotte Lindholm ist im Mutterschutz und verbringt mit ihrem f├╝nf Monate alten Sohn Felix auf Betreiben ihres Mitbewohners Martin die freie Zeit in einer von ihm gepachteten Schrebergartenlaube. Ihr Einzug in die Kolonie ist vom Tod des Vorstands des Schrebergartens ├╝berschattet. Zwar ist Albrecht Leimen auf nat├╝rliche Art und Weise gestorben, nichtsdestotrotz macht Charlotte in der Kolonie quasi 'undercover' immer mehr Beobachtungen, die ihren Instinkt f├╝r das Verbrechen bef├╝ttern. Als eine weitere Bewohnerin des Schrebergartens auf recht groteske Art und Weise ihr Leben verliert, ermittelt Charlotte ganz offiziell mit Hilfe ihrer Kollegen aus dem LKA. Dabei sind es auch die Erkenntnisse eines neuen Mitarbeiters der Rechtsmedizin, Edgar Strelow, mit denen Charlotte den Hergang eines Verbrechens ermittelt, das viele Jahre zur├╝ckliegt ...


II.: Charlotte Lindholm ist im Mutterschutz und verbringt die Zeit mit ihrem f├╝nf Monate alten Sohn David. Ganz ausgelastet f├╝hlt sie sich nicht, und deswegen beginnt sie, sich intensiv mit Hirnforschung, insbesondere mit menschlicher Erinnerung, zu besch├Ąftigen. Charlottes Chef Bitomsky verweigert erst mal ihren Wunsch, halbtags zu arbeiten. Im Tatendrang etwas ausgebremst, willigt sie ein, ihre freie Zeit mit David und Martin in dessen neu erworbener Schrebergartenlaube zu verbringen.

Gleich zu Beginn ihres Aufenthalts in der Kolonie ?Erntedank e.V.? wird die Leiche von Albrecht Leimen,Vorstand des Vereins, abtransportiert. Charlotte wittert sofort Ungemach,zumal ihr die Bewohner der Kolonie etwas merkw├╝rdig erscheinen. Doch Albrecht Leimen ? so findet der neue Mitarbeiter in der Rechtsmedizin Edgar Strelow heraus ? ist eines nat├╝rlichen Todes gestorben. Herzinfarkt beim Heckeschneiden, so lautet die Diagnose. Dieser Vorfall ereignete sich auf einem Grundst├╝ck, das ihm gar nicht geh├Ârte und auf dem auch niemand mehr wohnte, seit dessen ehemaliger P├Ąchter Helmut Zacher Mitte der 90er nach Kanada ausgewandert war

W├Ąhrend Charlotte immer mehr Beobachtungen macht, die sie vermuten lassen, dass etwas in dem herbstlichen Idyll des Schrebergartens nicht stimmt,wertet Martin das als Hirngespinst einer unterbesch├Ąftigten Kriminalhauptkommissarin.

Ohne das Wissen ihres Chefs nimmt Charlotte weitere Hilfe von Edgar Strelow in Anspruch. In einer n├Ąchtlichen Suchaktion sto├čen die beiden auf dem Zacherschen Grundst├╝ck auf eine skelettierte Leiche. Bitomsky hat daraufhin ein Einsehen und l├Ąsst Charlotte wieder ermitteln ? quasi ?undercover? wird sie von den Schreberg├Ąrtnern f├╝r eine Psychologin gehalten. Allerdings stellt ihr Chef ihr gleichzeitig die Kollegin Schmidt-Rohrbach zur Seite.

W├Ąhrend Charlotte im Laufe der Vorbereitungen zum Erntedankfest den Bewohnern auf den Zahn f├╝hlt, verliert die labile Schreberg├Ąrtnerin Andrea Klose-Sanders auf groteske Art und Weise ihr Leben ? aufgespie├čt in den selbstgebauten Skulpturen in ihrem Garten. Die Hinweise sprechen gegen einen Unfall und f├╝r Mord. Ab diesem Zeitpunkt ermittelt Charlotte ganz offiziell.

Nicht zuletzt ihr neu gewonnenes Wissen ├╝ber das Funktionieren menschlicher Erinnerung f├╝hrt zur L├Âsung, wie die unbekannte Leiche von dem verwaisten Grundst├╝ck und der Tod von Andrea Klose-Sanders zusammenh├Ąngen ?

Besetzung:

Kriminalhauptkommissarin Charlotte Lindholm - Maria Furtw├Ąngler
Martin Felser - Ingo Naujoks
Annemarie Lindholm - Kathrin Ackermann
Stefan Bitomsky - Torsten Michaelis
Edgar Strelow - David Rott
Klaus Reimann - Peter R├╝hring
Schmidt-Rohrbach - Eva L├Âbau
Andrea Klose-Sanders - Maren Kroymann
Helga Reimann - Renate Becker
sowie - Arnfried Lerche, Monika Barth, Sabine Berg, Noah Damm, Shawn Karlborg, Peter Knaack, R├╝diger Kuhlbrodt, Robin Sondermann, Ingeborg St├╝ber u. v. a.


Stab:

Buch - Angelina Maccarone
Regie - Angelina Maccarone
nach einer Idee von Maria Furtw├Ąngler
Produzentin - Kerstin Ramcke
Kamera - Hans Fromm
Herstellungsleitung - Sibylle Maddauss
Produktionsleitung - Tim K├Ârbelin
Produktionsleitung - Daniel Buresch (NDR)
Montage - Bettina B├Âhler
Kost├╝mbild - Ingrida Bendzuk
Szenenbild - Zazie Knepper
Musik - Jakob Hansonis
Musik - Hartmut Ewert
Ton - Andreas M├╝cke Niesytka
Ton - Sophie Gaedicke
Producerin - Tatjana Gunkel

CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2