Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 31.08.2016. --> Bis heute wurden 1004 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt.
 

Borowski und das Mädchen im Moor

DATEN
688. TATORT
Drehbuch:
Sascha Arango
Regie:
Claudia Garde
Erstsendung:
17.02.2008
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
7,38 Mio. / 20,4 % MA
Sendelänge:
88:34 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
30.08.2007 - 01.10.2007, andere Angabe: bis 29.09.2007
Drehort:
Kiel und Umgebung
Produktionsfirma:
Studio Hamburg
Redaktion:
Doris J. Heinze

Inhalt:
I.: Belinda, die Tochter des wohlhabenden und stadtbekannten Fabrikanten Strick, verschwindet kurz vor ihrem 17. Geburtstag. Letzte Augenzeugen wollen sie am Nachmittag noch im Moor gesehen haben. Seitdem fehlt von dem jungen Mädchen jede Spur. Borowski beginnt mit den Ermittlungen. Zusammen mit Frieda Jung bemerkt er, dass das Verhältnis des jungen Mädchens zum Vater und seiner neuen Frau tief gestört ist. Belinda will Schauspielerin werden, doch ihr Vater verbietet es ihr. Ist das Mädchen einfach nur fortgelaufen oder handelt es sich um ein Verbrechen?

Was Borowski zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß: Belinda hat regelmäßig in einem Kieler Warenhaus gestohlen.Auf ihrem letzten Streifzug wird sie vom Kaufhausdetektiv Klaus Raven erwischt. Mit ihrem unverschämten Verhalten bringt sie ihn so in Rage, dass er von einem Moment auf den anderen die Nerven verliert und sie kurzerhand in einem toten Winkel des Ladens tötet. Klaus Raven ist emotional stark angespannt, da er bis über beide Ohren in Schulden steckt.Verzweifelt versucht er den hohen Ansprüchen seiner Familie und dem zunehmenden Druck seiner Frau gerecht zu werden. Die Tochter ist auf einem teuren Internat, das Schulgeld ist hoch.Außerdem ist da noch das Geld für eine teure Klassenreise, ein neuer Reitsattel und Reitstunden, die bezahlt werden müssen. Täglich prasseln neue Forderungen auf ihn ein.

Von alldem nichts ahnend,nimmt Borowski die Recherchen auf. Diese führen ihn in das angesehene Mädcheninternat Hainfeld direkt am Moor, auf das Belinda ging. Gemeinsam mit Frau Jung muss Borowski feststellen, wie einsam und wenig gemocht das junge Mädchen in der Schule war.Von der Leiterin des Internats erfährt er, dass Belinda wenig Anschluss zu anderen Mädchen gehabt hat und ihre Freundinnen sogar bestohlen hat. Besonders verhasst ist Belinda allerdings bei ihrer Mitschülerin und Schauspielkonkurrentin: Maria Raven. Mit Belinda teilt sie die Liebe zum Theater. Doch Maria musste die Rolle der ?Feschen Lola? an ihre größte Konkurrentin abgeben. Es scheint, dass Belinda einen Sonderstatus in der Schule genießt, denn ihr Vater sitzt als großer Geldgeber im Stiftungsrat des Internats. Für die Diebstähle ist das Mädchen nie bestraft worden.

Bei einer Autopanne mitten im Moor auf dem Weg zum Internat begegnet Klaus Borowski zufällig dem sympathisch wirkenden Klaus Raven. Die beiden Männer verstehen sich sofort. Ohne zu ahnen, wie nah er dem Mörder längst gekommen ist, führen Borowskis Ermittlungen in das Einkaufszentrum der Stadt,wo er den Detektiv sogar um Mithilfe bittet. Doch damit kündigt sich gleichzeitig auch eine unheilvolle Wendung an...


II.:Belinda, ein 16-jähriges Mädchen, ist verschwunden. Letzte Augenzeugen berichten, sie am Nachmittag noch im Moor gesehen zu haben. Doch seitdem fehlt von ihr jede Spur. Hat sich das Mädchen abgesetzt oder handelt es sich um ein Verbrechen? Borowskis Recherchen führen ihn in das Mädcheninternat Hainfeld, auf das Belinda ging. Zusammen mit Polizeipsychologin Frieda Jung muss er feststellen, wie einsam und wenig gemocht Belinda war. Handelt es sich also doch um einen Mord? Noch ahnt Borowski nicht, wie nah er dem Täter kommt, denn dieser sucht die Freundschaft des Kommissars ...

Besetzung:

Klaus Borowski - Axel Milberg
Frieda Jung - Maren Eggert
Roland Schladitz - Thomas Kügel
Klaus Raven - Andreas Schmidt
Iris Raven - Maria Schrader
Fabrikant Strick - Peter Gavajda
Ernst Klee - Jan Peter Heyne
Maria Raven - Isolda Dychauk
sowie - Nicola Ransom, Tabita Johannes, Clemens Löhr, Irene Kugler, Tilla Kratochwil, Holger Umbreit u.v.a.


Stab:

Buch - Sascha Arango
Regie - Claudia Garde
Kamera - Carsten Thiele
Schnitt - Ingo Ehrlich
Kostümbild - Katja E.Waffenschmied
Szenenbild - Martina Brünner
Musik - Jörg Lemberg
Ton - Frank Ahrens
Ton - Kai Nührmann
Producer - Danela Pietrek
Produzentin - Kerstin Ramcke
Produktionsleitung - Peter Nawrotzki
Herstellungsleitung - Sibylle Maddauss



Bilder: NDR/Marion von der Mehden
BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen. 1€ oder 2€ pro Besucher reichen schon! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Alle Wiederholungen der nächsten 3 Tage
31.08.SW3Animals
31.08.MDRFeuertaufe
01.09.WDRTote Erde
02.09.WDRTote Erde

Boerne zu Alberich am Telefon.
Boerne: Jetzt gehen Sie mal erhobenen Hauptes unter meinen Schreibtisch.
aus: Höllenfahrt (2009)

TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

SERVICE
Schreiben Sie unserer Redaktion, wenn Sie eine Frage zum TATORT haben: frage (at) tatort-media.de

 UNTERSTÜTZUNG
Unterstützen Sie diese Website und tätigen Sie Ihre Einkäufe über unsere Amazon-Partner-ID.Danke.

FORUM
Diskutieren Sie mit anderen Fans in unseren Foren

RANGLISTE
TATORT-Fans bewerten in der Rangliste alle Folgen und alle Ermittler - Beteiligen Sie sich!

© tatort-fundus 1997 - 2016
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3