Zur Startseite tatort-fundus.de
 
Heute ist der: DATUM.FOLGENZAEHLUNG
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 2000 bis 2009 > 2007 > 667 Racheengel > 
LEFT-MENU
CONTENT_LINKS BALKENLINKS

Liebe Besucher,

Durch einen Datenverlust am 11. Januar ist diese Seite derzeit nicht vollst├Ąndig und vorerst auf dem Stand vom 3. Dezember 2016. Die meisten Daten konnten bzw. k├Ânnen wieder hergestellt werden! Wir denken, dass wir noch eine Tage ben├Âtigen, um wieder mit dem alten Angebot online zu sein und die wesentlichen Funktionen wieder hergestellt sind.

Viele Artikel sind derzeit leider nicht bebildert.  Auch die beliebte Rangliste wird in K├╝rze wieder verf├╝gbar sein, derzeit kann leider nicht gewertet und kommentiert werden. Die Rangliste wird nach Wiederherstellung auf dem Datenstand vom 10. Januar 2017 sein. 
Das Diskussionsforum ist ebenfalls zerst├Ârt worden. Ob es ├╝berhaupt wiederhergestellt werden kann, ist derzeit noch unklar.
Alle aktiven/dynamischen Inhalte, die wir aus Datenbanken generieren wie etwa die Seite mit den Wiederholungsterminen oder Jahres├╝bersichten sind ebenfalls gest├Ârt, diese werden als erstes sukzessive wieder hergestellt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung und Aktualisierung des Fundus. Wir bitten um Nachsicht und Geduld!!!
Wenn Sie mit uns Kontakt treten wollen und Fragen haben, wenden Sie sich bitte an projekte at tatort minus media punkt de


Racheengel

DATEN RACHEENGEL
667. TATORT
Arbeitstitel: Copyright
Drehbuch:
Mario Giordano und Andreas Schl├╝ter
Regie:
Hannu Salonen
Erstsendung:
28.05.2007
Produktions-
sender:
Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Quote:
6,22 Mio. / 18,0 % MA
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
14.11.2006 - 13.12.2006
Drehort:
Leipzig und Umgebung
Produktionsfirma:
Saxonia Media
Redaktion:
Sven D├Âbler

Inhalt:
Eine Bestseller-Autorin wird ermordet. Die Tatort-Kommissare Bruno Ehrlicher und Kain ermitteln diesmal w├Ąhrend der Leipziger Buchmesse.

Die Literaturagentin Ulrike Oppermann wird in einem Stundenhotel ermordet. Die Tote scheint die Bestsellerautorin Mimi Blaise zu sein, deren wahre Identit├Ąt niemandem bekannt war. Zun├Ąchst ger├Ąt der Polizist Matthias Erler unter Verdacht, weil er die Nacht, in der sie starb, mit ihr verbrachte. Die Polizeiobermeisterin Anna Stein will die Unschuld ihres Kollegen beweisen.

Auf eigene Faust ├╝bernimmt sie die Rolle der Autorin, die auf einer Pressekonferenz auf der Leipziger Buchmesse auftritt. Damit soll der M├Ârder unter Zugzwang gesetzt werden ? er soll glauben, dass er die Falsche ermordet hat. Hauptkommissar Ehrlicher ist dieser eigenm├Ąchtige, gef├Ąhrliche Einsatz der jungen Kollegin gar nicht recht. Als eine weitere Mimi Blaise auftaucht, nimmt der Fall eine ├╝berraschende Wendung.

Besetzung:

Hauptkommissar Ehrlicher: Peter Sodann
Hauptkommissar Kain: Bernd Michael Lade
Anna Stein: Annika Blendl
Matthias Erler: Johannes Brandrup
Heiko Brenner: Bernhard Sch├╝tz
Carola Nagel: Anke Sevenich
Mechthild Bl├Ąser: Tina Engel
Lutz D├Âhring: Robert Gallinowski
Robert L├╝tzgen: Steffen Schroeder
Ulrike Oppermann: Jutta Fastian
Frederike: Annekathrin B├╝rger
Walter, Kriminaltechniker: Walter Nickel
u. a.


Stab:

Drehbuch: Mario Giordano und Andreas Schl├╝ter
Regie: Hannu Salonen
Kamera: Carl Finkbeiner
Musik: Karim Sebastian Elias
Ton: Joachim Binsau
Kost├╝m: Aenne Plaumann
Maske: Udo Riemer, Anke Saboundjian
Szenenbild: Detlef Provvedi
Schnitt: Julia Oehring
Produktionsleitung: G├╝nter Klebingat
Herstellungsleitung: Sven Sund, Michael Schmidt
Produzent: Jan Kruse
Redaktion: Sven D├Âbler, MDR


CONTENT_MTOP1 CONTENT_MTOP2


CONTENT_RECHTS PAPPAANTEPORTAS
BOOKMARKS
FUNDUSINDEX2011-0
FUNDUSINDEX2011-1 FUNDUSINDEX2011-2 FUNDUSINDEX2011-3 FUNDUSINDEX2011-4 FUNDUSINDEX2011-5 FUNDUSINDEX2011-6 FUNDUSINDEX2011-7 FUNDUSINDEX2011-8
FOOTERNEU
MROBEN
SKY1 SKY2