Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 02.07.2016.
 
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Folgen > Folgen chronologisch > 2000 bis 2009 > 2004 > 576 Märchenwald > 

Märchenwald

DATEN
576. TATORT
Drehbuch:
Martina Mouchot / Orkun Ertener
Regie:
Christiane Balthasar
Erstsendung:
24.10.2004
Produktions-
sender:
Norddeutscher Rundfunk
Quote:
9,32 Mio. / 20,90 % MA
Sendelänge:
88:29 Minuten
Bildformat:
16:9
Drehtermin:
Drehort:
Produktionsfirma:
Redaktion:

Inhalt:
Ein toter junger Mann im Wald mit einer Kugel im Rücken - irgendwo zwischen Hameln und Bad Pyrmont. Niemand kennt ihn. Der Name, den er seiner Zimmerwirtin gab, ist falsch. Charlotte Lindholm will wissen, ob er ein gesuchter Bankräuber ist, der in dem einsamen Wald von seinen Komplizen umgebracht wurde. Doch sie muss feststellen, dass es dort gar nicht so einsam war. Nicht nur Förster Kupka war im Wald. Ebenso seine kleine Tochter Marie. Und auch der Wilderer Gramisch, ein Feind des Waldbesitzers Freden, war mit seinem Gewehr auf der Pirsch. Die Bewohner des nahe gelegenen Ortes gehen davon aus, dass der Schuss dem Waldbesitzer galt. Gramisch wurde wegen seiner Wilderei von Freden vor die Tür gesetzt. Wurde der junge Mann also Opfer einer Verwechslung? Freden lässt das alles kalt. Er interessiert sich mehr für die Kellnerin Isabelle, die seit einiger Zeit im Gasthof arbeitet. Neuerdings zeigt er sich oft im Dorf. Und was hat Kupkas kleine Tochter Marie gesehen? Seit dem tödlichen Autounfall ihrer Mutter ist ihre Welt von Engeln und Zwergen bevölkert. Reine Phantasie oder verbirgt sich hier eine wichtige Spur? Ganz irdisch ist jedenfalls die Tatwaffe, die auf dem Hof von Gramisch gefunden wird. Doch mit der Identität des Toten eröffnet sich eine Spur, die in die Vergangenheit weist. Charlotte entblättert eine Tragödie um Liebe, Schuld und Rache, als erneut ein Schuss im Wald fällt.

Besetzung:

Charlotte Lindholm - Maria Furtwängler
Tobias Endres - Hannes Jaenicke
Martin Felser - Ingo Naujoks
Karl Mertens - Charly Hübner
Werner Freden - Michael Wittenborn
und andere


Stab:

Musik - Johannes Kobilke
Kamera - Markus Hausen
Regie - Christiane Balthasar
Buch - Martina Mouchot
Buch - Orkun Ertener



BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen. 1€ oder 2€ pro Besucher reichen schon! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Alle Wiederholungen der nächsten 3 Tage
02.07.HRBlinder Glaube
03.07.ORF2Operation Hiob
03.07.ARDDas Haus am Ende der Straße
03.07.1FESTDas Haus am Ende der Straße
03.07.1FESTDas Haus am Ende der Straße
04.07.RBBHerrenabend

Nach der Verhaftung eines Täters steht dessen Ferrari noch auf der Straße.
Eisner (zu den Kollegen): Wir fahrn den Ferrari nach Innsbruck!
Steffi: Was mach ma?
Eisner: Quatsch net, steig ein.
Eine Weile später:
Steffi: Moritz, bitte, wo fahrst denn hin? Des ist doch nicht der Weg nach Innsbruck.
Eisner: Wo bitte gibts den besten Cappuccino?
Steffi: Weiß nicht, sag!
Eisner: Na Cafe Florian!
Steffi: Aber, das ist ja in Venedig?
Eisner: Na und?
aus: Tödliche Souvenirs (2003)

TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

SERVICE
Schreiben Sie unserer Redaktion, wenn Sie eine Frage zum TATORT haben: frage (at) tatort-media.de

 UNTERSTÜTZUNG
Unterstützen Sie diese Website und tätigen Sie Ihre Einkäufe über unsere Amazon-Partner-ID.Danke.

FORUM
Diskutieren Sie mit anderen Fans in unseren Foren

RANGLISTE
TATORT-Fans bewerten in der Rangliste alle Folgen und alle Ermittler - Beteiligen Sie sich!

© tatort-fundus 1997 - 2016
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3